Leber: Sinus Herde? Gibt's sowas?

Moderator: DMF-Team

Antworten
Uebersetzerin
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.11, 23:11
Wohnort: Bamberg

Leber: Sinus Herde? Gibt's sowas?

Beitrag von Uebersetzerin »

Hallo!

Ich korrigiere gerade die Übersetzung einer pathologisch-anatomischen Begutachtung und bin mir nicht so sicher, ob ich (oder der Übersetzer) den unten stehenden Satz richtig verstanden habe. Wenn hier jemand Kenntnisse zur Anatomie der Leber hat (insbesondere histologisch) wäre ich sehr dankbar, wenn man mir weiterhelfen könnte. Ich würde gerne wissen, ob andere den Satz so verstehen wie ich oder doch anders.

Der Satz (genau so wie es im Quelltext steht):

"Das Biopsat zeigt bei erhaltener Grundarchitektur in den Sinus Herde einer extramedullären Blutbildung."

Ich verstehe darunter: Die Grundarchitektur der Sinus (Hohlräume in den Leberläppchen) ist erhalten und darin bildet sich stellenweise Blut (bzw. dort wo die Grundarchitektur erhalten ist). Extramedullär = nicht im Knochenmark. Herde = Brennpunkt / auf bestimmte Stellen konzentriert.

Der Übersetzer hat "Sinus Herde" als zusammenhängenden Begriff aufgefasst und hat folgendes geschrieben:

Originalübersetzung:
The tissue sample indicates extramedullary hematopoiesis with retained fundamental architecture in the sinus foci.

Zurück ins DE übersetzt (in etwa):
Das Biopsat weist extramedulläre Blutbildung bei erhaltener Grundarchitektur in den Sinus Herde(n) auf.

Gibt es sowas wie "Sinus Herde"? Oder habe ich mit meinen mangelnden histologischen Kenntnissen vielleicht den Satz einfach falsch verstanden? Wenn ich nach "sinus foci" suche habe ich einige Treffer auf Google (allerdings viel zu viel Fachchinesich für diese Uhrzeit), bei "Sinus Herde" jedoch so gut wie gar nichts...

Ach und sorry wegen eventuelle Grammatik- oder Rechtschreibfehler... nach einer gewissen Uhrzeit lässt meine Konzentration nach. Die Übersetzung wird auch erst morgen weiter korrigiert. :)
Phileas Fogg
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 505
Registriert: 10.03.09, 17:22

Re: Leber: Sinus Herde? Gibt's sowas?

Beitrag von Phileas Fogg »

Hallo,

ich stimme Ihnen voll zu. Meiner Meinung nach ist der Satz falsch vom Übersetzer interpretiert.

Die Sinus sind übrigens eine besondere Art von Kapillaren, also der kleinsten Blutgefäße.

Schönen Abend!
Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5116
Registriert: 10.09.07, 14:30

Re: Leber: Sinus Herde? Gibt's sowas?

Beitrag von Humungus »

Uebersetzerin hat geschrieben:Originalübersetzung:
The tissue sample indicates extramedullary hematopoiesis with retained fundamental architecture in the sinus foci.
Diese Übersetzung ist falsch und eine Folge falscher Zuordnung der Satzteile. Das "Herde" bezieht sich natürlich nicht auf die Sinus, sondern auf die extramedulläre Blutbildung, und die Grundstruktur bezieht sich auf das Biopsat und nicht auf die Sinus. Einfacher wäre eine bessere Satzstellung schon im Original gewesen: "Das Biopsat zeigt bei erhaltener Grundarchitektur Herde einer extramedullären Blutbildung in den Sinus ." Das hätte das Missverständnis vermieden.

Korrekt wäre: "The tissue sample with retained fundamental architecture indicates foci of extramedullary hematopoesis in the sinus.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.
Uebersetzerin
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.11, 23:11
Wohnort: Bamberg

Re: Leber: Sinus Herde? Gibt's sowas?

Beitrag von Uebersetzerin »

Wunderbar, vielen Dank! Dann darf ich es ja beruhigt invasiv in die Übersetzung eingreifen :). Den Ausgangssatz hatte ich beim ersten Lesen auch erst einmal "falsch" gelesen.
Antworten