Strophactiv

Moderator: DMF-Team

Angel2
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.10, 14:06
Wohnort: Salzburg

Strophactiv

Beitrag von Angel2 » 05.04.15, 08:14

Habe einen Herzinfarkt gehabt möchte wissen ob die Einnahme von Strophaktiv D4 sinnvoll ist ?

Angel2
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.10, 14:06
Wohnort: Salzburg

strophactiv

Beitrag von Angel2 » 09.04.15, 07:20

Kennt niemand dieses Medikament ?

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3440
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Strophactiv

Beitrag von Brigitte Goretzky » 09.04.15, 11:34

Angel2, ein Thread haette doch gereicht, oder? Ich habe die beiden Fragen einmal zusammengefuehrt, das Thema ins richtige Unterforum verschoben und mir den meisten Kommentar zu solchen Nicht-Wirkstoffen verkniffen.
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

Angel2
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.10, 14:06
Wohnort: Salzburg

Re: Strophactiv

Beitrag von Angel2 » 11.04.15, 07:55

Was meinst du unter Nicht Wirkstoffen ?

Timmie2
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 902
Registriert: 27.09.14, 15:01

Re: Strophactiv

Beitrag von Timmie2 » 11.04.15, 10:01

Angel2 hat geschrieben:Was meinst du unter Nicht Wirkstoffen ?
Wirkstoffe, die nach geltender Lehrmeinung von der Schulmedizin nicht als wirksam anerkannt werden, allerdings hat auch die Schulmedizin die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen. Hat sich eine Lehrmeinung erst mal verfestigt, ist dem nur schwer beizukommen, wie ich aus eigener Erfahrung weiß.

Über Strophanthin selbst weiß ich allerdings nur wenig, am besten Du informierst Dich sowohl in Richtung positive als auch negative Aspekte und bildest Dir selbst eine Meinung. Immerhin war Strophanthin auch in der Schulmedizin über ettliche Jahrzehnte ein anerkannter Wirkstoff und die Kritik richtet sich m.W. vor allem gegen den Studienstandard, der keine gesicherte Aussage zur Evidenz zulässt. Das trifft auf viele andere Behandlungsformen und Leitlinien allerdings genauso zu, ohne dass man sich daran stört. Für die entsprechenden Studien braucht es immer auch die finanziellen Mittel und die meisten Studien werden von der Pharmaindustrie finanziert, die sich verständlicherweise in erster Linie an eigenen Interessen orientiert.

Strophanthin - guter oder alter Hut

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5057
Registriert: 10.09.07, 13:30

Re: Strophactiv

Beitrag von Humungus » 12.04.15, 07:21

Timmie, der ging am Thema völlig vorbei.

1. reden wir hier nicht von Strophantin, sondern von Wasser bzw. Alkohol, denn in einer D4-Verdünnung befindet sich nur bei nicht fachgerechter Zubereitung noch Strophantin.
2. wurde Strophantin nur deshalb angewandt, weil es damals noch keine Alternative gab. Die Unmöglichkeit der oralen Verabreichung und die geringe therapeutische Breite förderte die Flucht zu den Alternativen.

TE: ein kräftiger Schluck Wasser oder Schnaps hat gleiche Wirkung wie Strophantin D4. Er ist nur wesentlich billiger und fördert nicht die von Timmie auch stark kritisierte BigPharma, die es selbstverständlich auch in der Quacksalberei gibt.

Übrigens: da Strophantin oral nur zu einem geringen Prozentsatz resorbiert wird...sollte man dann nicht lieber D3 nehmen? Oder lieber D5? :lachen:
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

Timmie2
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 902
Registriert: 27.09.14, 15:01

Re: Strophactiv

Beitrag von Timmie2 » 12.04.15, 09:45

Wie gesagt, mit Strophantin oder Strophactiv habe ich mich nicht näher beschäftigt. Strophantin (Strodival) ist wie ich gelesen habe allerdings rezeptpflichtig bzw. wurde vom Markt genommen (kein Anreiz wegen fehlender Schutzrechte) und rezeptfrei wohl nur als D4 Potenz (Strophactiv) oder Urtinktur erhältlich. Über die Wirksamkeit von Strophanthin scheiden sich die Geister. Ein wissenschaftlicher Meinungsstreit (Kern ./. Schettler), der ideologisch bzw. durch wirtschaftliche Interessen geprägt scheint, deshalb mein Rat in beide Richtungen nachzuforschen.

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5057
Registriert: 10.09.07, 13:30

Re: Strophactiv

Beitrag von Humungus » 12.04.15, 10:41

Timmie2 hat geschrieben:Strophantin (Strodival) ist wie ich gelesen habe allerdings rezeptpflichtig
...logisch...(Strophantin kann bei falscher Anwendung gefährlich sein)
bzw. wurde vom Markt genommen
...ebenso logisch, denn für die Anwendung von Strophantin gibt es nur eine Nische, und der Hersteller verzichtet, weil die Zulassungsverlängerung teurer kommt als die Einnahmen sind...
...rezeptfrei wohl nur als D4 Potenz (Strophactiv) oder Urtinktur erhältlich.
Auch logisch, denn in einer D4-Potenz befindet sich kein Strophantin mehr. Wie oben gesagt: ein Schlückchen Wasser oder Alkohol, nur viel teurer. Und das darf ruhig ohne Rezept über die Theke gehen.
Über die Wirksamkeit von Strophanthin scheiden sich die Geister. Ein wissenschaftlicher Meinungsstreit (Kern ./. Schettler), der ideologisch bzw. durch wirtschaftliche Interessen geprägt scheint, deshalb mein Rat in beide Richtungen nachzuforschen.
Hier im Thread geht es aber nicht um reines und pharmakologisch wirksames Strophantin (darüber könnte man wirklich diskutieren), sondern um D4-Strophantin.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

Timmie2
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 902
Registriert: 27.09.14, 15:01

Re: Strophactiv

Beitrag von Timmie2 » 12.04.15, 11:28

Humungus hat geschrieben:Hier im Thread geht es aber nicht um reines und pharmakologisch wirksames Strophantin (darüber könnte man wirklich diskutieren)...
Dabei übernehmen Sie komplett die Argumentation von Schettler, die der von Kern entgegensteht. Die Abläufe dieser wissenschaftlichen Meinungsstreits sind doch immer dieselben. Dieselbe Argumentation, dieselbe Verunglimpfung, dieselben finanziellen Interessen... 8)

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3440
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Strophactiv

Beitrag von Brigitte Goretzky » 12.04.15, 12:00

Ich wuesstenicht, dass die der homoepathischen Verduennung zugeschriebenen Wirkung auf irgendeiner Wissenschaft beruht oder wissenschaftlich jemals nachgewiesen wurde.

Klaeren Sie mich auf, Timmie, verlinken Sie die Wissenschaft.
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

Timmie2
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 902
Registriert: 27.09.14, 15:01

Re: Strophactiv

Beitrag von Timmie2 » 12.04.15, 12:12

Brigitte Goretzky hat geschrieben:Ich wuesste nicht, dass die der homoepathischen Verduennung zugeschriebenen Wirkung auf irgendeiner Wissenschaft beruht oder wissenschaftlich jemals nachgewiesen wurde.
Klaeren Sie mich auf, Timmie, verlinken Sie die Wissenschaft.
Dazu gibt es bereits zahlreiche Grundsatzdiskussionen im Forum. Es ist müßig eine weitere zu eröffnen, bei der man sich wieder nur im Kreis dreht. Soll jeder nach seiner Fasson selig werden.

LilyG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 25.09.12, 09:29

Re: Strophactiv

Beitrag von LilyG » 12.04.15, 12:16

Warum kann man nicht einmal das homöopathische Verdünnungsprinzip auf andere Industriezweige ausweiten. Die Lebensmittelindustrie könnte es doch einmal anwenden. Z.B. zur Herstellung von Fertiggerichten mit Rindfleisch. Würde man das Rindfleisch auf D4-Konzentrationen verdünnen, blieben uns Skandale, wie der Pferdefleischskandal erspart.

LilyG

Timmie2
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 902
Registriert: 27.09.14, 15:01

Re: Strophactiv

Beitrag von Timmie2 » 12.04.15, 14:01

Lily G hat geschrieben:Warum kann man nicht einmal das homöopathische Verdünnungsprinzip auf andere Industriezweige ausweiten. Die Lebensmittelindustrie könnte es doch einmal anwenden. Z.B. zur Herstellung von Fertiggerichten mit Rindfleisch. Würde man das Rindfleisch auf D4-Konzentrationen verdünnen, blieben uns Skandale, wie der Pferdefleischskandal erspart.
Dann aber geschüttelt, nicht gerührt... :lol:

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5057
Registriert: 10.09.07, 13:30

Re: Strophactiv

Beitrag von Humungus » 12.04.15, 14:24

LilyG hat geschrieben:Warum kann man nicht einmal das homöopathische Verdünnungsprinzip auf andere Industriezweige ausweiten. Die Lebensmittelindustrie könnte es doch einmal anwenden.
Dagegen steht die BigMeat-Industrie. Dieselbe Argumentation, dieselbe Verunglimpfung, dieselben finanziellen Interessen... 8)

Dass auch der homöpathische Bereich von wenigen Großherstellern dominiert wird, die massive finanzielle Interessen haben, wollen wir schamhaft verschweigen.

http://scienceblogs.com/insolence/wp-co ... opathy.jpg
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

Timmie2
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 902
Registriert: 27.09.14, 15:01

Re: Strophactiv

Beitrag von Timmie2 » 12.04.15, 15:54

Humungus hat geschrieben:Dass auch der homöpathische Bereich von wenigen Großherstellern dominiert wird, die massive finanzielle Interessen haben, wollen wir schamhaft verschweigen
Die Konzentration auf Konzerne ist eine Folge der 10. AMG-Novelle, mit der durch die Änderung der Zulassungskriterien tausende von Heilmitteln vom Markt verschwanden, weil kleinere Unternehmen nicht über die finanziellen Mittel für die Nachzulassung verfügen. Politik für Großkonzerne - wobei wir da schon wieder im Bereich Gesundheitspolitik wären.

scienceblog :?: Ist das Ihr Ernst? Der ist in der Tat "full of shit"

Antworten