Seite 1 von 1

Curkuma

Verfasst: 13.11.14, 07:43
von piffi
Hallo
Ich nehme seid ca 3 Wochen Curkuma mit schwarzem Pfeffer abend mit Suppe ein ,kann es nebenwirkungen geben??
Ich habe sehr starkes Sodbrennen,Zungenbrennen (aber Zungenbrennen schon seid Jahren,wenn ich dafür auch hilfe bekäme,wäre toll) und Kopfschmerzen,kann das mit Curkuma-Pulver zusammen hängen?
Wäre sehr dankbar für antworten danke Piffi

Re: Curkuma

Verfasst: 13.11.14, 08:54
von Muppet
Hallo,
versuche 1 Woche komplett ohne Curcuma. Gehen die Symptomen weg, hast du die Antwort. Indische Curcuma und andere Gewürze enthalten manchmal zusätzliche Farbstoffe die nicht sehr gesund sind (teilweise Schwermetalle oder krebserregend).
Gruß
Muppet

Re: Curkuma

Verfasst: 13.11.14, 09:19
von Brigitte Goretzky
Muppet, ich weiss nicht, wo Sie ihre Gewuerze kaufen, aber Produkte auf dem deutschen Markt und von vertrauenswuerdigen Firmen enthalten weder Farbstoffe (das waere bei Kurkuma auch wenig sinnvoll), noch Schwermetalle oder andere Schadstoffe in bedenklichen Mengen.

Starke und insbesondere shcarfe Gewuerze koennen jedoch Sodbrennen ausloesen und Kopfschmerzen als Reaktion sind grundsaetzlich denkbar, wenn man etwas nicht vertraegt.

Re: Curkuma

Verfasst: 13.11.14, 12:27
von piffi
hallo
ich danke euch für die Antworten,habe mir soetwas schon gedacht,
da ich aber auch vorer schon öfters Sodbrennen und Zungenbrennen hatte ,es aber jezt schlimmer wurde,wollte ich mal nachfragen,danke piffi

Re: Curkuma

Verfasst: 13.11.14, 14:13
von Muppet
Muppet, ich weiss nicht, wo Sie ihre Gewuerze kaufen, aber Produkte auf dem deutschen Markt und von vertrauenswuerdigen Firmen enthalten weder Farbstoffe (das waere bei Kurkuma auch wenig sinnvoll), noch Schwermetalle oder andere Schadstoffe in bedenklichen Mengen.
Es gab hier in die Zeitung und auch im Fernsehen hier eine Warnung diesbezüglich. Auch mit Bilder wie die Gewürzen aussehen sollten und wie wenn nachgefarbt.

Re: Curkuma

Verfasst: 22.01.15, 21:33
von Smooth
Wie viel Curcuma nehmen Sie denn? Ich denke nicht, dass bei einer Dosierung als Gewürz mit besonderen Nebenwirkungen zu rechnen ist. Unverträglichkeiten können aber natürlich immer vorkommen.

Ich habe gute Erfahrungen mit Kurkuma gemacht, auch als kurmäßige Anwendung in Form einer Nahrungsergänzung. Das Curcumin wird z.B. in der TCM als wirksames Mittel eingesetzt, u.a. zur Hemmung von Entzündungen.

Die Farbe ist ja typisch und ich denke nicht, dass da nachgeholfen werden muss. Man soll aber nie nie sagen :roll: Ich würde deshalb und grundsätzlich auf entsprechende Qualität ohne zugesetzte Stoffe achten.

VG