Allgemeiner Gedanke

Moderator: DMF-Team

granreserva
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1145
Registriert: 14.11.08, 13:31
Wohnort: Essen

Re: Allgemeiner Gedanke

Beitrag von granreserva »

godzilla hat geschrieben:da niemand hier ernsthaft gewillt ist,
sich diesbezüglich mit neuesten Erkenntnissen der Forschung auseinander zu setzten.
Genau das tun aber die meisten der hier schreibenden tagtäglich. Und wer dies ernsthaft tut wird sich hüten, mit pauschalisierenden Aussagen pro oder contra eines bestimmten Wirkstoffes oder einer bestimmten Therapieform zu argumentieren. Die allermeisten Beiträge hier waren sehr differenziert und in keiner Weise in Frage stellend, dass bestimmte Wirkstoffe hohe Wirksamkeit besitzen.

Aber eine sog. Alternative Heilmethode, die sich eine Alternative nennt, weil sie sich dadurch von der ach so schlimmen Schulmedizin abgrenzt ist schlicht und einfach Geldschneiderei auf Kosten derer, die aufgrund der Schwere ihrer Erkrankung, Fehler im System der Gesundheitsversorgung, oder ihrer Leichtgläubigkeit einem Versprechen auf den Leim gehen, das für alle möglichen Fragen und Probleme eine einfache und simple Antwort gefunden zu haben vorgibt.

Das Beste ist, wenn sich solche Methoden dann noch "ganzheitlich" nennen, im Versuch die Komplexität des Menschen auf einen Aspekt zu reduzieren!


:ironie:
Vielleicht sollte ich auch sowas entwickeln: Ganz bestimmte Rangfolge bestimmter Bewegungsübungen, jeden Morgen und Aben durchzuführen, dazu einmal im Monat zur energetischen Stoßtherapie über eine Manipulation der Fußgelenke zu mir kommen, bzw. zu von mir lizensierten und ausgebildeten "Therapeuten" (der Fuß trägt ja immerhin das Körpergewicht!) und schon nach 3 Monaten werden Sie dauerhaft frei von Gelenkschmerzen! So einfach ist das!

Allerdings müsste ich das wohl unter Pseudonym machen, sonst würde irgendwann kein ernsthaft denkender Mensch zu mir in Behandlung mehr kommen. :lachen:
:ironie:

Bin ja mal gespannt bis wann das Abwesenheitsversprechen von Madame Godzilla hält, üblicherweise melden sich solche Schreiberlinge bald zurück, sei es um "nochmal was klarzustellen", sei es in einem neuen Beitrag in ählicher Form und gleicher Mission.

Beste Grüße,
Wolfgang Pokorski, Physiotherapeut
Praxis Klaus Orthmayr in Essen


Die Körper wären nicht schön wenn sie sich nicht bewegten
(Johannes Kepler)

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5103
Registriert: 10.09.07, 14:30

Re: Allgemeiner Gedanke

Beitrag von Humungus »

@Beitragszahler: eine kleine Bitte: mehr Punkte und weniger Kommata. So lange Sätze sind schwierig zu verstehen.
granreserva hat geschrieben:Und wer dies ernsthaft tut wird sich hüten, mit pauschalisierenden Aussagen pro oder contra eines bestimmten Wirkstoffes oder einer bestimmten Therapieform zu argumentieren.
Natürlich. Sie hatten mich ja nach der Wirksamkeit der Chemotherapie bei AML gefragt, und selbstverständlich muss man einschränken. Seriosität zeigt sich daran, dass Für und Wider aufgezählt wird. Es gibt keine Wirkung ohne Nebenwirkung!
granreserva hat geschrieben:Aber eine sog. Alternative Heilmethode, die sich eine Alternative nennt, weil sie sich dadurch von der ach so schlimmen Schulmedizin abgrenzt ist schlicht und einfach Geldschneiderei auf Kosten derer, die aufgrund der Schwere ihrer Erkrankung, Fehler im System der Gesundheitsversorgung, oder ihrer Leichtgläubigkeit einem Versprechen auf den Leim gehen, das für alle möglichen Fragen und Probleme eine einfache und simple Antwort gefunden zu haben vorgibt.
Und darum werde ich auch nicht nachlassen, solche verbrecherischen Unternehmungen anzuprangern, weil sie auf die Schwachen und die Verzweifelten und die Suchenden zielen. Genau die, die für Einflüsterungen zu haben sind.
granreserva hat geschrieben:Vielleicht sollte ich auch sowas entwickeln: Ganz bestimmte Rangfolge bestimmter Bewegungsübungen, jeden Morgen und Aben durchzuführen, dazu einmal im Monat zur energetischen Stoßtherapie über eine Manipulation der Fußgelenke zu mir kommen, bzw. zu von mir lizensierten und ausgebildeten "Therapeuten" (der Fuß trägt ja immerhin das Körpergewicht!) und schon nach 3 Monaten werden Sie dauerhaft frei von Gelenkschmerzen! So einfach ist das!
Lesen Sie sich die 10 Argumente für Quacksalberei durch, Sie haben mit Ihrer Methode schon eine Handvoll locker erfüllt. Kaufen Sie sich noch einen vierfachen Doktortitel obskurer Universitäten, schließen Sie sich einem Netzwerk an, das die Patienten auspresst wie eine reife Zitrone. Drohen Sie mit Vernichtung und Schmerz, wenn die Anweisungen nicht befolgt werden. Fertig!

Nein, nicht ganz: gehen Sie ins Internet und vermarkten Sie Ihre Methode unter einem blumigen Namen, beispielsweise "Kinäreenergetisierung nach Prof. Dr. Dr. Dr. Granreserva", nennen Sie die beliebten Schlagworte "ganzheitlich", "nachhaltig" und "Nano".
granreserva hat geschrieben:Bin ja mal gespannt bis wann das Abwesenheitsversprechen von Madame Godzilla hält, üblicherweise melden sich solche Schreiberlinge bald zurück, sei es um "nochmal was klarzustellen", sei es in einem neuen Beitrag in ählicher Form und gleicher Mission.
Die Abwesenheit wird dann anhaltend sein, wenn klar wird, dass hier kein Markt für MLM-Pilze zu erschließen ist. Dann muss man andere, grünere Weiden suchen.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

Beitragszahler
Account gesperrt
Beiträge: 1075
Registriert: 27.12.06, 14:48

Re: Allgemeiner Gedanke

Beitrag von Beitragszahler »

Humungus hat geschrieben:@Beitragszahler: eine kleine Bitte: mehr Punkte und weniger Kommata. So lange Sätze sind schwierig zu verstehen.
Ich werde mich bemühen, möchte aber nichts versprechen.
Und da bin ich gleich noch bei einem einfachen, für mich wichtigen Unterschied und dazu also mal mein "Allgemeiner Gedanke".

So war ausgerechnet die schulmedizinische Behandlung besonders erfolgreich, zu der mir vorher nichts oder nur wenig versprochen wurde.
Ist das einmal nicht wie sonst im Leben, wenn der Anspruch und die Erwartungshaltung nicht so hoch sind, dass ein selbst nur kleines Ergebnis von besonderer Bedeutung ist?

Und ist es dann nicht besonders schön und dankbar, wenn das Ergebnis dann auch noch die Erwartungen übertreffen konnte?
Erst vor ein paar Wochen nach der Shunt-Implantation war es mal wieder so und ich seitdem wieder Hoffnung auf Leistungsfähigkeit haben kann und sehr dankbar dafür bin.
Und mich hat dann als Patient sehr gefreut, wie dann auch die behandelnden Ärzte in dem KH zeigten wie zufrieden und stolz diese waren.
Das alles war nicht selbstverständlich, es eine langwierige und belastende Diagnostik war, unter den Ärzten zum Für und Wider diskutiert wurde.
Und dann war es umso schöner, dass diese Teamarbeit so erfolgreich abgeschlossen werden konnte und ich hoffentlich lange davon etwas haben werde.

Und weil eben handfeste Erfolge nicht einfach so vom Himmel regnen, dies für meine Arbeit ja auch so gilt, stimmen mich alle! so einfach versprochenen Heilsversprechen der alternativen Ideen sehr misstrauisch.
Ich denke, dass ich mit so einer Einstellung zur Ablehnung diffuser Heilversprechungen, zur Annahme nüchterner Schulmedizin ohne Versprechungen, mir nun schon mehrmals den größeren Gefallen getan habe.
Und das, obwohl ich auch immer wieder mal von dieser gleichen Schulmedizin im Stich gelassen oder enttäuscht wurde.

Nur ist das hinterher völlig egal, ich eben viel gelernt habe und nun wissen könnte, worauf ich zu achten habe.

Ach so, und für den Rest, also alles was meine Eigeninitiative zur inneren Stärke und Abwehrkraft angeht, brauche ich dann weder Schul- noch sogenannte Alternativmedizin.
Ich denke, dass beide die Selbstheilungskräfte mit einbeziehen möchten.
OK, dann ist es eben also nicht der Job von beiden.

Allerdings kann es mal sehr interessant werden schulmedizinisch umstrittene Methoden als Anleitung zur Selbstmotivation und Selbstmobilisation zu nutzen.
Methoden, die in der rehabilitativen Schulmedizin von einigen Ärzten und Therapeuten dennoch durchgeführt werden und hier die Schulmedizin doch auch sehr anschaulich belegen könnte, dass diese eben auch sehr flexibel und wenig weltbildstarr sein möchte.

Bei mir hatte mal so einiges Unterstützung zur Stabilität von Körper und Seele geben können.
Jedoch besonders hervorheben möchte ich für mich Bio-Feedback, Feldenkrais mit der Methode Funktionale Integration, verschiedene psychotherapeutische Ansätze und immer begleitend dazu eine ausgewogene Physiotherapie, die irgendwo immer nicht nur auf Körper, sondern auch sehr positiv auf das Seelenleben funktioniert…

Wozu also noch alternative Heilsversprechen?
Hier schreibt ein Unwissender, der sonst nur weniges und für Ärzte zu viel weiß.

Adromir
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1738
Registriert: 05.03.07, 19:16
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Gedanke

Beitrag von Adromir »

@granreserva: Wenn du wissen willst, wie du vorgehen willst, hier eine kleine Bastelanleitung: http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:C ... %A4kelkurs

Antworten