Beschreibung von alternativen Heilmethoden

Theoretische Grundlagen, Philosophie, Kritik

Moderator: DMF-Team

Blanche1971
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 30.04.10, 13:33

Beitrag von Blanche1971 » 13.05.10, 19:00

Hallo Eurodoc

Entschuldigung, ich habe zuviel und zu schnell geschrieben und der Sinn ging dadurch verloren
1.Ich rede dabei die Zusatzstoffe der Medikamente an.
Die sollten auch in Natürlicher Form vorhanden sein.
Die Wirkung sollte eigentlich die Hormone sein.
Jedoch stellt die Allergie mir ein Bein und verhindert Komischerweise die eigentliche Wirkung der Therapie.
Diese Verhinderung der Wirksamkeit erkläre ich mir durch die Einahme Antiallergischer Mittel die, die Eigentliche Wirkung der Therapie verhindert. Warum?
2. Den Nulleffekt nenne ich ohne positives Resultat nur doppelt negatives Resultat.
3.Nicht bei jedem Mensch tritt eine derartige Reaktion auf.
Denn Ärzte haben die Erfahrung gemacht zumal bei Allergikern daß Natürliche Zusatzstoffe ein positives Resultat ergaben auch wenn Allergiker Antiallergische Mittel einnahmen.
Somit haben Patient und Arzt ein positives Resultat erreicht. Zum ersten Allergie im Griff und zum zweiten kamen die Hormone im Körper an und haben ihren normalen Verlauf im Körper.
4.Der meinige Körper ist damit gemeint.
Selbst stellt dieser viel zu wenige her.
Trotz einahme der Hormonpräparate habe ich wieder die Allergie und die Antiallergische Mittel kommen nicht dagegen an auch wenn die Zusatzstoffe in beiden Präparaten natürlich sind oder die bekannten allergieauslösende Zusatzstoffe nicht in den Präparaten vorhanden sind.
Somit ist erklärt die Therapie ist ohne positives Resultat, die Allergie stellt mir ein Bein und somit fällt die Operative Alternative aus.
Also versuche ich noch eine andere Alternative zu finden die es aber anscheinend nicht gibt.

MFG. Blanche
L.G. Blanche

eurodoc
DMF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 08.05.10, 01:43

Beitrag von eurodoc » 26.05.10, 10:35

Trotz einahme der Hormonpräparate habe ich wieder die Allergie und die Antiallergische Mittel kommen nicht dagegen an auch wenn die Zusatzstoffe in beiden Präparaten natürlich sind oder die bekannten allergieauslösende Zusatzstoffe nicht in den Präparaten vorhanden sind.
Somit ist erklärt die Therapie ist ohne positives Resultat, die Allergie stellt mir ein Bein und somit fällt die Operative Alternative aus.
Hallo Blanche
Fragen:
1. wieso sollten die Hormonpräparate die Allergie bekämpfen
(...Trotz einahme der Hormonpräparate habe ich wieder die Allergie ...)
ich verstehe einfach nicht den Zusammenhang

2.wenn Sie ein Antihistaminikum einnehmen, das nicht hilft, ist das eine Sache. Was noch wurde denn unternommen (z.B. Hypo/Desensibilisierungstherapie) http://www.allergie-ratgeber.de/immunth ... rapie.html

3. worauf sind Sie denn allergisch, wurde das mal getestet? denn wenn Sie ständig mit dem Allergieauslöser in Kontakt sind, dann ist logisch, daß alle Medikamente umsonst sind. Sind Sie bei einem Allergologen in Behandlung?

4. Ein Thema sind auch die Kreuzreaktionen - wurde das abgeklärt?
http://www.netdoktor.at/krankheiten/fak ... rgie.shtml

Vielleicht möchten Sie sich auch mal in einer Selbsthilfegruppe oder Interessensgemeinschaft einbringen?
http://www.allergenvermeidung.org/index ... _allergien

LG
Eurodoc

Ganzheitliche Medizin und Naturheilverfahren
"nicht jeder, der mit dir lacht, ist dein Freund; nicht jeder, der dich kritisiert, ist dein Feind...

Antworten