Beschreibung von alternativen Heilmethoden

Theoretische Grundlagen, Philosophie, Kritik

Moderator: DMF-Team

eurodoc
DMF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 08.05.10, 01:43

Interessante wissenschaftliche Neuigkeiten

Beitrag von eurodoc » 08.05.10, 02:00

Hallo @all

eine interessante Zusammenfassung aus den Erkenntnissen der Atomphysik, der Quantenforschung und der Bionergiemedizin kann man hier finden:


http://atomphysik-quantenmechanik.suite101.de/article.cfm/medizin-der-zukunft---die-4te-dimension

Die Quellenangaben sind fundiert und der Artikel ist seriös aufgemacht und gut recherchiert.

Aber ich will der allgemeinen Meinung nicht vorgreifen, daher selber lesen und Meinung bilden.

LG
Eurodoc

Ganzheitliche Medizin und Naturheilverfahren
"nicht jeder, der mit dir lacht, ist dein Freund; nicht jeder, der dich kritisiert, ist dein Feind...

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5024
Registriert: 10.09.07, 13:30

Beitrag von Humungus » 08.05.10, 10:52

Danke für den Link. Selten so gelacht. Dass die Seite eigentlich nur aus Werbelinks besteht ist Ihnen aber doch klar, oder?

Im Übrigen das übliche Gewusel und Umherwerfen mit Begriffen. Der Autor outet sich sofort als unwissend, was Quantenphysik überhaupt ist. Aber das Wort klingt gut, und man kann ja mal versuchen, damit ein Buch zu schreiben und Geld zu verdienen. Fehlt eigentlich nur noch "nano", dann ist das bullshit-bingo perfekt.

Die "wissenschaftliche Fundierung" besteht übrigens aus 40 Jahre alten Studien zur Strahlung und aus einem Buch, das beworben wird. Entlarvend.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

eurodoc
DMF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 08.05.10, 01:43

Beitrag von eurodoc » 08.05.10, 11:20

Hallo
welches Buch meinen Sie? Ich kann hier keine Buchwerbung entdecken, lediglich die selbstverständlichsten Angaben, auf wessen Erkenntnisse sich der Artikel stützt.
Dies ist einmal Dr. E.G. Fischer und einmal Professor Stephen Hawking.

Welcher Autor ist gemeint? Der des Artikels oder der des "angeblichen Buches", das beworben wurde?
Zitat:
In dem Buch der Quantenmedizin von Dr. E.G. Fischer heißt es dazu:...
Der Astrophysiker Prof. Stephen Hawking hat in seinem Buch "die kürzeste Geschichte der Zeit" erläutert, dass selbst die kleinsten Teilchen des Universums aus Energie bestehen....
Quantenmedizin, ISBN 3 - 9520580-4-9

BEIER,W., Einwirkung magnetischer Felder auf biologische Systeme. Biophysik, VEB Thieme, Leipzig, 1968.

BEISCHER, D. E.; MILLER, E. F. ,Exposure of man to low-intensity magnetic fields. NSAM 823, NASA Order R-39, Pensacola, Florida, 1962.

BISTOLFI, F., Biostructures and radiation order disorder. Minerva Medica, Torino, 1991.






Sorry, aber ich kann Ihnen leider nicht folgen.
Wenn eine Studie stimmt, dann sollte es eigentlich unerheblich sein, wann sie gemacht wurde, einzig und allein die Erkenntnis daraus ist relevant.

Wenn Sie sich aber schon als Experte im Beurteilen von Qualifikation über Quantenphysik sehen, dann sagen Sie doch konkret, was Prof. Hawking in Zukunft denn besser oder anders machen sollte.
Dass ein Artikel nicht alles ausführlich behandeln kann, ist selbstverständlich, denn er ist durch die vorgegebene Länge begrenzt.
Also bitte nochmal, die vorherige Kritik ist leider recht unsachlich und unsubstantiiert.
Und noch etwas:
wenn eine Seite durch Werbung finanziert ist, wird sie dadurch nicht automatisch unseriös- oder wollen Sie dem deutschen Medizinforum, das sich ja auch aus Werbung finanziert, unseriöses Auftreten bescheinigen? ;)
LG
Eurodoc

Ganzheitliche Medizin und Naturheilverfahren
"nicht jeder, der mit dir lacht, ist dein Freund; nicht jeder, der dich kritisiert, ist dein Feind...

Beitragszahler
Account gesperrt
Beiträge: 1075
Registriert: 27.12.06, 14:48

Beitrag von Beitragszahler » 08.05.10, 12:20

Es ist doch immer wieder erstaunlich, was sich Menschen in den Jahrtausenden eines immer wirrer werdenden kortikalen Zuwachses so einfallen lassen.
Ist auch fast wie im Kochkurs.
Man nehme ein paar bestehende Theorien als Rezepturen und daraus schön gehackt und gewürfelt verschiedenste Begriffe, und voila, fertig ist die nächste Fast-Food-Heilung.

Im Einzelnen kann ich keine neuen Begriffe aus diesem Essay erkennen und wird nicht gemunkelt, dass das kleinste Strahlung sein soll, was dies zum Teufel dann auch wieder in unserer so verzweifelten Erklärungswelt sein wird?

Nun kommt man mit unserem dreidimensional gebauten Gehirn leider auch schlecht gedanklich über solche Grenzen, die Physik dieses Seins und Scheins nichts anderes vorgesehen hatte.

Leider erlaubt der kortikale Irrsinn die Erfindung nächster imaginärer Dimensionen, wobei der Begriff einmal nur für die drei die wir nur kennen und feste daran klammernd erfunden wurden und niemals mehr aus obigen Gründen begreifen und erklären werden.
Manche erkennen die Erklärungserfindung Dimension schon dutzendfach.
Vielleicht ist es ja auch so, vielleicht ja auch unendlich, was das dann nun wieder sein wird.

Das Problem ist, dass wir nur logisch also antivalent denken können, brauchen also zum Begreifen immer gegensätzliche Zustände wie Nord und Süd, Kalt und Warm, Hass und Liebe, etc.
Jeder davon abweichende Zustand kann mit diesem Gehirn und den daraus erwachsenden Denkmodellen nicht begriffen und erklärt werden.
Erst wenn wir ohne Erklärung auskommen würden, hätten wir es geschafft das unbegreifliche zu verstehen.
Zum Verstehen brauchen wir aber Erklärung und da es also keinen Ausweg aus diesem Dilemma gibt, können wir es doch besser gleich ganz sein lassen und uns an dem orientieren, was wirklich erklärbar ist, mehr wir niemals begreifen werden.

Die Medizin, jede Naturkunde vom organischen Leben an sich, in der wir vieles noch nicht verstanden haben und vielleicht auch niemals weitaus alles verstehen werden, ist ein wunderbares Opfer jeder Verkündungslehre, ob nun metaphysisch, philosophisch oder religiös vollzogen.

Es darf dann aber auch ruhig so sein.
Nur sollte dann für jede solcher Verkündungslehren eine Transformation in unsere Dimensionen möglich sein, denn schließlich ist das dann doch noch das physikalische Universum in dem wir uns tagtäglich nur wahrnehmen und reflektieren können...

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5024
Registriert: 10.09.07, 13:30

Beitrag von Humungus » 08.05.10, 12:54

eurodoc hat geschrieben:Ich kann hier keine Buchwerbung entdecken, lediglich die selbstverständlichsten Angaben, auf wessen Erkenntnisse sich der Artikel stützt.
Ach? Dann soll das Buch von Fischer nicht gekauft werden?

eurodoc hat geschrieben:Wenn eine Studie stimmt, dann sollte es eigentlich unerheblich sein, wann sie gemacht wurde, einzig und allein die Erkenntnis daraus ist relevant.
Aha. Diese Studien handeln vom Einfluss von Magnetfeldern, nicht von irgendeiner abstrusen "Quantenmedizin".

eurodoc hat geschrieben:Wenn Sie sich aber schon als Experte im Beurteilen von Qualifikation über Quantenphysik sehen, dann sagen Sie doch konkret, was Prof. Hawking in Zukunft denn besser oder anders machen sollte.
Hawking braucht nichts besser zu machen, nur sollten die Scharlatane, die von "Quantenmedizin" reden, zumindet die Quantenphysik verstanden haben. Die Autorin Ihres Links hat dies offensichtlich nicht getan. Vielmehr werden die plakativen Schlagworte dazu genutzt, um Unsinn zu verbreiten:

Link hat geschrieben:"Die Menschen erschaffen in der Zeit ihres Lebens aber auch einen dreidimensionalen Raum außerhalb ihres eigenen Körpers: ihre Umwelt. Dazu gehören nicht nur die eigene Wohnung, das nähere „Umfeld“, sondern auch die Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten.
Nicht nur blumiges Gerede, sondern auch noch physikalisch unsinnig. Der Raum wird von den Menschen nicht "erschaffen", er ist bereits da, er wird nur genutzt.

Link hat geschrieben:Die angewandte Transbiomedizin soll Menschen wieder in ihr natürliches Gleichgewicht versetzen. Rubens Faria, brasilianischer Heiler und Medium, sieht sich selbst als Kanal für die universelle Energie, die er nach Bedarf dem Patienten zuführt, um die Selbstheilung des Körpers in Schwung zu bringen.
Soll man das wirklich kommentieren? Ein "Kanal für universelle Energie"?

Link hat geschrieben:Und wenn sich bewahrheitet, dass es geistiges/energetisches Heilen wissenschflich belegbar ist, dann wird die Heilkunst der Zukunft nicht mehr allein den Medizinern vorbehalten bleiben.
Komisch. Sollten die Studien dies nicht belegen?

Link hat geschrieben:Felder und Umfelder sind überall im Universum vorhanden. Nur wenn sie sich begegnen, „entsteht“ nach den Vorstellungen der Quantenphysik neben den räumlichen Dimensionen eine 4. Dimension. Erst dann gibt es ein Vorher und ein Nachher. Erst dann gibt es aber auch das, was sich in diesem Vorher oder Nachher befindet. Das scheint zunächst paradox.
Das erscheint nicht nur paradox, es ist es auch. Wenn damit auf Schrödinger angespielt werden soll, dann kläglich.

Und zuletzt:
Link hat geschrieben:Besonders interessant für den medizinischen Laien dürfte sein, dass man im CERN aus Energieteilchen, sogenannten Protonen, nunmehr Materie herstellen kann. D.h. man kann die "unfassbare" Energie mittlerweile "fassbar" machen.
Man kann die "unfassbare" Energie spätestens seit den Versuchen zur Kernspaltung fassbar machen, aber das ist den "Quantenmedizinern" leider entgangen. Hawking würde sich winden, wenn er wüsste, dass mittlerweile selbst sein Name missbraucht wird, um unbelegte und unwissenschaftliche "Heil"verfahren verkaufen zu können.

So, und nun zu einer der zitierten Studien, ich zitiere: "No effects were seen that could be definitely linked with the magnetic field"..."The number of subjects is too small, however..."
( http://www.dtic.mil/cgi-bin/GetTRDoc?AD ... tTRDoc.pdf ) Wenn man eine Studie zitiert, sollte man sie auch gelesen haben. Aber es ist ein typisches Zeichen der Quacksalberei, Studien anzuführen, die bei genauerer Analyse entweder am Thema vorbeigehen oder sogar das Gegenteil beschreiben.

eurodoc hat geschrieben:Und noch etwas:
wenn eine Seite durch Werbung finanziert ist, wird sie dadurch nicht automatisch unseriös- oder wollen Sie dem deutschen Medizinforum, das sich ja auch aus Werbung finanziert, unseriöses Auftreten bescheinigen? ;)
LG
Man sieht im Medizin-Forum selten Werbung zu Magnetfeldtherapie, "Heilerseminaren", "Sichtbarmachen von Auren", Werbung von "Geistheilern", Kontakten "aus der Umgebung" und so weiter. Soll ich noch mehr zitieren? Die von Ihnen verlinkte Seite strotzt von Unseriosität.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

eurodoc
DMF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 08.05.10, 01:43

Beitrag von eurodoc » 08.05.10, 13:58

Ach? Dann soll das Buch von Fischer nicht gekauft werden?

Ohne nun den Inhalt des Buches befürworten zu wollen, geht Ihre Frage leider fehl:
http://www.quantenmedizin.eu/
das Buch ist kostenlos im Internet aufrufbar.
Die neuesten Fassungen sind als PDF frei im Internet als Downloadversion verfügbar.
http://www.prof-dr-fischer-ag.ch/home/index.php
Wussten Sie das etwa nicht?
Ich persönlich kritisiere Inhalte nur dann, wenn ich sie auch gelesen habe, weshalb ich diesen von mir gesetzten Artikellink für ausgewogen und gut geschrieben halte.
Aha. Diese Studien handeln vom Einfluss von Magnetfeldern, nicht von irgendeiner abstrusen "Quantenmedizin".

Offensichtlichhaben Sie den Artikel bei Abgabe Ihres Statements nicht aufmerksam gelesen.
Der Artikel handelt über
Zusammenhänge der Quantenphysik und Auswirkungen auf die Therapien der Schulmedizin. Oder: Haben Geistheiler ein unentdecktes Potential?

Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Medizin der Zukunft? - die vierte Dimension http://atomphysik-quantenmechanik.suite ... z0nLBAWc1l

Ist doch ganz einfach, oder?
Die Magnetfeldtherapie ist EIN Bereich, der sich mit den energetischen Einflüssen auf die Zellstruktur des Menschen befasst, zum Vergleich der behaupteten Fähigkeiten der sogenannten Geistheiler.
Dazu wurde die Begrifflichkeit der vierten Dimension, die, wie uns Prof. Hawking versucht näherzubringen, das Konstrukt der "zeitlichen Relativität" ist.
Der Artikel ist KEINE Werbung für irgendetwas, ausser vielleicht für sich selbst, er handelt über die offensichtlichen Zusammenhänge und belegbaren Erkenntnisse der Physik und der Medizin auf die Heilungspotentiale, die dem Menschen innewohnen.
Das verstehen Sie jetzt aber, oder?

Hawking braucht nichts besser zu machen, nur sollten die Scharlatane, die von "Quantenmedizin" reden, zumindet die Quantenphysik verstanden haben. Die Autorin Ihres Links hat dies offensichtlich nicht getan. Vielmehr werden die plakativen Schlagworte dazu genutzt, um Unsinn zu verbreiten:

Sie haben anscheinend den Artikel nicht gelesen, sondern nur nach Gründen gesucht, um sich dagegen aussprechen zu können.
Langsam ist es mir peinlich, Ihnen Satz für Satz erläutern zu müssen, Ihnen, dem angeblichen Kenner der Materie:


Die angewandte Transbiomedizin soll Menschen wieder in ihr natürliches Gleichgewicht versetzen. Rubens Faria, brasilianischer Heiler und Medium, sieht sich selbst als Kanal für die universelle Energie, die er nach Bedarf dem Patienten zuführt, um die Selbstheilung des Körpers in Schwung zu bringen.

Die "Transbiomedizin" ist ein Wort, das der Heiler Rubens Faria als geschützte Wortmarke eingeführt hat.
Die Autorin schreibt ein Zitat aus seiner Homepage mit den Worten SOLL, und "er sieht sich " nicht "ich sehe ihn".
Es ist ein Auszug aus der Homepage von Farias Transbiomedizin.
Frei nachzulesen im Internet. Muss man Ihnen wirklich jedes Wort erklären?
Ganz deutlich macht sie es ja bereits in der Einleitung:

Was sich unter so phantasievollen wie auch unergründlichen Bezeichnungen wie "Transbiomedizin", Quantenmedizin etc. verbirgt, ist auf den ersten Blick nicht sofort für den Laien erkennbar.

Heiler aller Couleur bedienen sich dieser Wortgebilde, die sich aus den Bruchstücken der modernen Physik und der seriösen Medizin zusammenfügen zu etwas, das nicht wirklich greifbar scheint.

Sie hat beleuchtet, was behauptet, und was erwiesen ist. Ist das nun auch bei Ihnen angekommen? Also für einen durchschnittlich begabten Leser sollte dieser Text eigentlich keine besonders hohen Anforderungen stellen.

Soll man das wirklich kommentieren? Ein "Kanal für universelle Energie"?

wenn Hawking recht hat, und alles um uns herum ist Schwingung und Energie (was man auch im CERN gern bestätigen wird) dann sollte dies durchaus einen Kommentar wert sein.
Ob es nun ausgerechnet Faria sein mag, der universelle Energie leitet, oder ein noch zu erfindendes Energietankgerät (ähnlich wie auch Beatmungsmaschinen irgendwann mal erfunden wurden) das mag dahingestellt sein.
Aber zu negieren, dass es sowas geben könnte, nur weil es bis heute nicht erforscht ist - sorry, aber dann würden wir heute noch mit der Keule unser Abendessen jagen, wenn alle so gedacht hätten;)
Und wenn sich bewahrheitet, dass es geistiges/energetisches Heilen wissenschflich belegbar ist, dann wird die Heilkunst der Zukunft nicht mehr allein den Medizinern vorbehalten bleiben.

Code: Alles auswählen

Komisch. Sollten die Studien dies nicht belegen?


dies ist soweit ich das beurteilen kann, eine Zukunftsperspektive im Konjunktiv. WENN es denn belegbar ist, dass es sich bewahrheitet, DANN ...
es macht keinen grossen Sinn, den Inhalt zu verdrehen.
Man sieht im Medizin-Forum selten Werbung zu Magnetfeldtherapie, "Heilerseminaren", "Sichtbarmachen von Auren", Werbung von "Geistheilern", Kontakten "aus der Umgebung" und so weiter. Soll ich noch mehr zitieren? Die von Ihnen verlinkte Seite strotzt von Unseriosität.

Das liegt nicht an der Auswahl, sondern am System.
Die eine Seite bekommt je nach Thema die Werbung "aufgespielt" und bekommt die angeklickten Banner bezahlt, während das Forum hier lt. eigenen Angaben gegen Zahlung eines Werbeentgelts die Werbung einspielt.
Was davon seriöser oder unseriöser ist, überlasse ich anderen zu beurteilen, weil ich den Inhalt eines Artikels beurteile.
Zu Ihrer Gegenmeinung bezgl. Magnetfeldtherapie:
niemand bestreitet, dass zu jeder Studie eine Gegenstudie existiert.
Also was soll das ganze, lassen Sie den Leser, für den der Artikel bestimmt ist, doch selbst entscheiden, ob etwas für ihn dabei ist.
Stephen Hawking steht unter anderem für einen äusserst regen Geist der sich selbst keine Denkverbote auferlegt:
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/05/astrophysiker-stephen-hawking.html
ich denke, dass ihm die Nutzung seiner Erkenntnisse zum Wohle der Menschen, sei es nun medizinisch oder technisch, sicher kein Unbehagen bereiten würde, im Gegenteil.

Ich empfinde Ihr Verhalten als äusserst befremdlich um nicht zu sagen dreist und aggressiv.
Trotzdem einen schönen Tag noch..!
Eurodoc

Ganzheitliche Medizin und Naturheilverfahren
"nicht jeder, der mit dir lacht, ist dein Freund; nicht jeder, der dich kritisiert, ist dein Feind...

eurodoc
DMF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 08.05.10, 01:43

Beitrag von eurodoc » 08.05.10, 14:32

Hallo ich bin auf der Suche nach einer Internetseite wo eine Vielzahl der verschiedenen alternativen Heilmethoden aufgelistet sind, damit ich mich mal informieren kann was es da überhaupt gibt.

Schön wäre es, wenn die Quelle einigermaßen seriös wäre und nicht gerade eine private Seite von sehr zweifelhafter Qualität.

mein Link bezog sich auf dieses Posting.
über Suite 101, wo der Artikel erschien, gibt es folgende Informationen:
Burda-Beteiligung Suite101 geht in Deutschland online

Seit heute ist die deutsche Version des kanadischen Online-Magazins "Suite 101" freigeschaltet. Auf Suite101.de publizieren derzeit rund 140 Autoren Hintergrundartikel in 20 Kategorien wie "Computer & Technik" und "Bildung & Karriere".

Zum Start sind an die 2500 Artikel verfügbar, die sich beispielsweise mit "Softwarebasierter Projektverwaltung" und "Erfolgreich Karriere machen ohne Ellenbogen" beschäftigen. Im Gegensatz zu Nachrichtenportalen wie Welt.de oder Spiegel Online setzt Suite101 auf eher zeitlose Hintergrundinformationen, die fast ausschließlich über Texte vermittelt werden. Auf Bewegtbild verzichtet das Portal ganz.

Suite101.com-Media-Präsident Peter Berger sieht das Magazin in der Nische zwischen den rein redaktionell getriebenen Nachrichtenportalen und Blogs. Suite101 bietet vor allem Artikel zu Sachthemen, die von Journalisten oder anderen Experten verfasst werden. Die 140 freien Autoren, die für die Seite schreiben, hat Suite101.de-Chefredakteur Dirk Westphal aus über 800 Bewerbern ausgewählt. Sie werden von einer zehnköpfigen Redaktion von Berlin aus betreut.

Der große Andrang der Autoren erklärt sich aus dem Geschäftsmodell von Suite101: Vergleichbar mit den Tantiemen von Buchautoren erhalten sie ohne jegliche Zeitbegrenzung ein monatlich ausgezahltes Honorar, das sich an den erzielten Werbeumsätzen bemisst. In der Vermarktung kooperiert Suite101 mit Google Ad Sense. Die Links erscheinen passend zu den Artikeln. Umso häufiger ein Text angeklickt wird, um so höher sind die Umsätze. "Unser Angebot ist geradezu revolutionär für Autoren", glaubt der gebürtige Hamburger Berger. Die besten Autoren auf der englischsprachigen Seite, die monatlich bis zu sieben Millionen Leser erreicht,verdienen bis zu 1000 Dollar im Monat.

Burda Digital Ventures hält seit 2006 eine "signifikante Minderheit" im zweistelligen Prozent-Bereich an Suite 101.com Media in Vancouver, die übrigen Anteile liegen bei dem ehemaligen Medienmanager Boris Wertz und in Streubesitz. Das Unternehmen schreibt schwarze Zahlen und hofft auch mit dem deutschen Ableger schnell profitabel zu werden.

http://www.horizont.net/aktuell/digital/pages/protected/Burda-Beteiligung-Suite101-geht-in-Deutschland-online_74761.html

Hubert Burda Media ist einer der größten Verlags- und Medienkonzerne Deutschlands, der auch auf dem internationalen Markt von Bedeutung ist. Die rund 7.000 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe erwirtschafteten 2006 einen Außenumsatz von 1,6 Milliarden Euro. Davon entfielen 65,1 % auf das Zeitschriftengeschäft. Hauptstandorte sind Offenburg, München und Hamburg.

wikipedia.de. http://de.wikipedia.org/wiki/Hubert_Burda_Media

Ich hoffe, dass der in Suite101 erschienene Artikel nun nicht mehr verglichen wird mit der Werbung in einem normalen Forum, das weder redaktionell noch inhaltlich (bis auf beleidigende oder strafbare Inhalte) überprüft wird.
Die Artikel auf Suite101 unterliegen einer redaktionellen Überprüfung, und sie werden von Experten und namhaften Journalisten recherchiert.
Wer anderes behauptet, möge dies ebenfalls belegen, oder seine Aussagen als das kennzeichnen, was sie sind:
seine eigene Meinung, unbelegt und nicht allgemeingültig.
Danke fürs mitlesen;)
Eurodoc

Ganzheitliche Medizin und Naturheilverfahren
"nicht jeder, der mit dir lacht, ist dein Freund; nicht jeder, der dich kritisiert, ist dein Feind...

Damiana
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3242
Registriert: 27.02.09, 23:24

Beitrag von Damiana » 08.05.10, 14:57

Beitragszahler hat geschrieben:Ist auch fast wie im Kochkurs.
Man nehme ein paar bestehende Theorien als Rezepturen und daraus schön gehackt und gewürfelt verschiedenste Begriffe, und voila, fertig ist die nächste Fast-Food-Heilung.

Ich meine Adromir(?) hatte da mal einen netten Link, so eine Art Basteltanleitung... Ich find ihn leider grad nicht, vielleicht weiß einer der Mitlesenden was ich meine und kann den Link posten.

Viele Grüße Damiana


edit: hab beim suchen noch einen anderen Link gefunden...
http://www.little-idiot.de/teambuilding ... pathie.pdf
Unter dem Motto Lachen ist Gesund wünsche ich allen ein schönes und sonniges WE! :D

eurodoc
DMF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 08.05.10, 01:43

Beitrag von eurodoc » 08.05.10, 15:28

schön geschrieben und ich hab da vielfach innerlich "ja, stimmt" gesagt...!
Ob nun aber die Homöpathie (der ich nicht anhänge!) die hier so auf die Schippe genommen wird, hilft oder nicht, bleibe den Anhängern dieses Kults überlassen.

Auch hier gefiel mir ein Satz aus dem Artikel sehr gut:


Solange es keine Forschungsergebnisse dazu gibt, ob nun der Placeboeffekt oder ob echte Energieübertragung die Patienten heilt, kann man nur zurückkommen auf die alte Weisheit: wer heilt, hat recht

Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Medizin der Zukunft? - die vierte Dimension http://atomphysik-quantenmechanik.suite ... z0nLdPupcg

Ich finde, das kann man ebenso auf Homöopathie anwenden.
Und solange niemand deshalb die Behandlung beim Arzt abbricht, kann er meinetwegen soviele "Weichbirnengummibärchen" auflösen wie er verträgt:)
Werde aber den Link zu den Gummibärchen mal "klauen" und an ein paar überzeugte Kollegen senden, mal sehen ob die auch so amüsiert sind wie ich
:P Danke!
Eurodoc

Ganzheitliche Medizin und Naturheilverfahren
"nicht jeder, der mit dir lacht, ist dein Freund; nicht jeder, der dich kritisiert, ist dein Feind...

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5024
Registriert: 10.09.07, 13:30

Beitrag von Humungus » 08.05.10, 15:29

eurodoc hat geschrieben:Wussten Sie das etwa nicht?
Nein. Im Gegensatz zu Ihnen beschäftige ich mich nicht mit "Quantenmedizin".

Ich versuche auch nicht, einen Zusammenhang von Hawking zu Quacksalberei herzustellen, wo keiner besteht. Ihr Link zu Hawking hat mit Medizin wieder einmal nichts zu tun. Aber es ist plakativ, jemanden heranzuziehen, der eine Koryphäe ist - nur nicht in der Medizin.

eurodoc hat geschrieben:Ich persönlich kritisiere Inhalte nur dann, wenn ich sie auch gelesen habe, weshalb ich diesen von mir gesetzten Artikellink für ausgewogen und gut geschrieben halte.
Mitsamt seinem Wortgeschwurbel und seinen unbelegten Andeutungen? Was ist denn daran gut?

eurodoc hat geschrieben:Der Artikel handelt über Zusammenhänge der Quantenphysik und Auswirkungen auf die Therapien der Schulmedizin. Oder: Haben Geistheiler ein unentdecktes Potential?
Aha. Und was macht dann die Studie als "Quellenangabe" dort, die beschreibt, dass Magnetfelder keinen Einfluss haben? Können Sie sich vorstellen, warum der Autor die Quelle angibt?

eurodoc hat geschrieben:Der Artikel ist KEINE Werbung für irgendetwas, ausser vielleicht für sich selbst, er handelt über die offensichtlichen Zusammenhänge und belegbaren Erkenntnisse der Physik und der Medizin auf die Heilungspotentiale, die dem Menschen innewohnen.
Das verstehen Sie jetzt aber, oder?
Der Artikel hat damit absolut nichts zu tun, vielmehr impliziert er die Wirksamkeit von "Geistheilung", abstruser "Quantentherapie" und "Transbiomedizin".

eurodoc hat geschrieben:Die "Transbiomedizin" ist ein Wort, das der Heiler Rubens Faria als geschützte Wortmarke eingeführt hat.
Interessant. In der Wissenschaft ist es auch nicht üblich, sich Worte als Marke zu reservieren. Nur im Kommerz.

Wo sind eigentlich wissenschaftliche Veröffentlichungen dieses "Heilers"? Wenn er bereits "Tausenden Patienten" geheilt hat - warum stellt er seine Ergebnisse nicht in peer-reviewed journals der anerkannten Medizinpresse vor?

http://www.tz-online.de/aktuelles/muenc ... cmp=defrss
http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Rubens_Faria (interessant der Artikel der New York Times)
eurodoc hat geschrieben:Also für einen durchschnittlich begabten Leser sollte dieser Text eigentlich keine besonders hohen Anforderungen stellen.
Genau, der ordnet ihn als das ein, was er ist: Gerede.
eurodoc hat geschrieben:Ich empfinde Ihr Verhalten als äusserst befremdlich um nicht zu sagen dreist und aggressiv.
Idem! Sind Sie keinen Widerspruch gewohnt? Ihre Konter in der Richtung "Sie verstehen es nicht, weil Sie zu dumm sind" sind ohne jedes Argument.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

eurodoc
DMF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 08.05.10, 01:43

Beitrag von eurodoc » 08.05.10, 21:38

Hallo
Aha. Und was macht dann die Studie als "Quellenangabe" dort, die beschreibt, dass Magnetfelder keinen Einfluss haben? Können Sie sich vorstellen, warum der Autor die Quelle angibt?

nun, man nennt das wohl journalistische Sorgfaltspflicht, dass man sich keine Sache - auch keine gute- als Autor zueigen macht.
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (Dieses Credo ist das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises). Ein Mindestmaß kritischer Distanz zum Thema (und der eigenen Rolle) ist auch bei sogenannten Herzblut-Themen geboten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Pressekodex

Mitsamt seinem Wortgeschwurbel und seinen unbelegten Andeutungen? Was ist denn daran gut?

wenn jemand eine generelle Verrissmentalität hat, dann wird man ihn auch dann nicht vom Gegenteil überzeugen können, wenn man klare Beweise vorbringt - er wird eine Möglichkeit finden, es trotzdem abzulehnen.
Ich habe auch keinen Ehrgeiz darin, Ihnen meine Ansicht aufzudrängen. Wer nicht will, der hat schon.

Der Artikel hat damit absolut nichts zu tun, vielmehr impliziert er die Wirksamkeit von "Geistheilung", abstruser "Quantentherapie" und "Transbiomedizin".
sehr phantasievoll, aber ich kann leider Ihr Argument nicht teilen, denn genau das macht er eben nicht.
Ganz im Gegenteil, stellt er alles klar als "Behauptung" seitens Faria, nicht aber als Fakt dar. Sie sollten noch einmal unvoreingenommen wirklich lesen, was geschrieben wurde, und weniger hineininterpretieren, nur weil da vielleicht nicht ihr Thema erfasst ist. Oder sind Sie als Augenarzt nunmehr auch Experte in Bioenergiemedizin? Dann nehme ich das natürlich zurück.
Interessant. In der Wissenschaft ist es auch nicht üblich, sich Worte als Marke zu reservieren. Nur im Kommerz.
Sagen Sie mal, wo leben Sie denn eigentlich? Auf einer einsamen Insel, wo es keine Informationen gibt? In der Wissenschaft sei es nicht üblich, Wortmarken zu schützen. Alles klar, nun habe ich Ihre Qualifikation verstanden.
Leider kann ich heute nicht einschlafen, weil ich vor Lachen nicht in den Schlaf komm...
http://web2.cylex.de/firma-home/endokrinologikum-hamburg-verwaltungsgesellschaft-mbh-1897668.html
ich könnte Sie nun mit weiteren unzähligen Beispielen zuwerfen, allesamt aus Forschung und Wissenschaft, aber jeder Mensch mit einigermassen klarem Verstand weiss das ohnehin, darum erspare ich mir diesen Unsinn.
Und falls es Ihnen entgangen ist: keine Wissenschaft ohne Kommerz!

http://www.ganimedheidelberg.de/programm/07ss/vortraege.html
Di. 22.05.2007 Transbioenergie, körperliche Gesundung durch Heilung auf der feinstofflichen Ebene

Referent: Rubens Faria, Heiler, Brasilien

Der bekannte brasilianische Heiler Rubens Faria hat weltweit schon zehntausenden von Menschen geholfen. Mediziner und Wissenschaftler verschiedenster Universitäten(Schweiz, Japan, USA und Australien) haben mit Rubens Faria zusammengearbeitet und dabei seine Fähigkeiten untersucht und bestätigt. Sie nennen die Kraft, die durch Rubens fließt, während er heilt, Transbioenergie. Die moderne Energiemedizin, speziell die Quantenmedizin bestätigt in ihren Forschungen, dass der Ursprung aller Erkrankungen im menschlichen Bewusstsein zu suchen ist. Menschliche Gedanken und Emotionen sind Energieformen, die den feinstofflichen Körper(Energiekörper) beeinflussen. Entsprechend der Informationen des Energiekörpers werden Körperregionen/Organe geschwächt, die mit dieser Information assoziiert sind. Eine geistige Heilung, wie Rubens sie praktiziert setzt beim Auslösefaktor einer Erkrankung an. Rubens ist befähigt, transformierende Energien in den feinstofflichen Körper eines Menschen zu leiten, um geistige Blockaden, Konditionierungen und Programme zu lösen, die auf der Körperebene Erkrankungen verursacht haben. Rubens selbst sagt: Gott heilt, nicht ich. Die einzigen Faktoren, die das Wirken dieser Heilungsenergien ermöglichen, sind Liebe und Mitgefühl. Rubens Heilarbeit vermag unmittelbar Linderung oder Heilung bewirken. Oft werden jedoch ganzheitliche Heilungsprozesse über einen längerfristigen Zeitraum in Gang gesetzt.

Ich betone, dass ich NICHT zu den ANhängern von R. Faria gehöre. Ich beantworte damit lediglich Ihre Frage.

Idem! Sind Sie keinen Widerspruch gewohnt? Ihre Konter in der Richtung "Sie verstehen es nicht, weil Sie zu dumm sind" sind ohne jedes Argument.


Falsch. Ich habe kein Problem mit Kritk oder Widerspruch, aber unsubstantiierte und verächtlichmachende Meinungsäusserungen als Tatsache dargestellt verleiten mich dazu, dem angeblichen Experten seinen Spiegel vorzuhalten.
Ist das nun soweit verständlich ausgedrückt?

Ich muss ihnen eigentlich gar nicht antworten, denn ich habe lediglich meine Meinung dargestellt, und nicht wie Sie diese zur allgemeinen Maxime erhoben.
Auch bin ich weder Autor des Artikels, noch bin ich Anhänger von R. Faria, dass ich seine Methoden verteidigen müsste.

Sehen Sie es als Bildungsoffensive in Sachen Ganzheitlicher Medizin, die ich Ihnen zuliebe gestartet habe.
Nehmen Sie es als Kompliment, dass ich Ihnen hier sehr ausführlich und sehr freundschaftlich entgegentrete, denn ich könnte mich auch durchaus Ihrer Rhetorik bedienen.

Ich möchte nochmals eins klarstellen: ich habe den Link hier eingestellt, weil er meiner Meinung nach kurz und prägnant einige Phänomene der Medizin und Physik erläutert und eben KEINE Werbung für irgendjemand ist.

Ich kann mir jetzt aber eines leider nicht verkneifen, bei aller geboteten Achtung:
den von Ihnen geposteten Unsinn über (Un-)Seriosität des Internetauftritts von Suite101 (immerhin ein börsennotiertes Unternehmen der Burda Verlagsgruppe, wie wir ja nun wissen!) und des von Ihnen als unzweifelhaft seriös eingestuften (was ich nicht bezweifle, wohlgemerkt) DMF, was Sie an der WERBUNG festgemacht haben(!), habe ich folgendes Bonmot zum Schluss noch für Sie, und dann hoffe ich, dass ich Ihnen genug Lernstoff gegeben habe, um das Thema nunmehr wirklich beiseite legen zu dürfen, bevor Sie noch weitere Eigentore schiessen:

Sie erinnern sich an Ihren huldvollen Satz, den ich zur Auffrischung der Erinnerung nochmals einfüge:
Man sieht im Medizin-Forum selten Werbung zu Magnetfeldtherapie, "Heilerseminaren", "Sichtbarmachen von Auren", Werbung von "Geistheilern", Kontakten "aus der Umgebung" und so weiter. Soll ich noch mehr zitieren? Die von Ihnen verlinkte Seite strotzt von Unseriosität.


ok....willkommen im CLUB :lol: (BITTE ANKLICKEN)

http://i64.servimg.com/u/f64/15/14/78/32/dibujo10.jpg
Eurodoc

Ganzheitliche Medizin und Naturheilverfahren
"nicht jeder, der mit dir lacht, ist dein Freund; nicht jeder, der dich kritisiert, ist dein Feind...

Damiana
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3242
Registriert: 27.02.09, 23:24

Beitrag von Damiana » 08.05.10, 22:09

Rote Heringe lauter Rote Heringe

:roll:

Der Artikel erläutert nicht einige Phänomene der Medizin und Physik sondern wirft ein paar Begriffe in die Runde die in keinem Zusammenhang stehen und etwas beweisen sollen was nicht bewiesen ist und es m.M. nach auch keine Aussicht darauf gibt es zu beweisen.

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5024
Registriert: 10.09.07, 13:30

Beitrag von Humungus » 09.05.10, 08:32

Damiana hat geschrieben:Der Artikel erläutert nicht einige Phänomene der Medizin und Physik sondern wirft ein paar Begriffe in die Runde die in keinem Zusammenhang stehen und etwas beweisen sollen was nicht bewiesen ist und es m.M. nach auch keine Aussicht darauf gibt es zu beweisen.
Natürlich. Nimm viele kompliziert klingende Worte, vermische sie und bemühe Dich erst gar nicht, einen sinnvollen Zusammenhang herzustellen. Und die Kritiker bezeichne als "ahnungslos" oder "nicht qualifiziert".

Und dann mach weiter und zock die Verzweifelten ab!

eurodoc hat geschrieben:Ich habe auch keinen Ehrgeiz darin, Ihnen meine Ansicht aufzudrängen. Wer nicht will, der hat schon.
Och, aber lassen Sie uns doch über die Quelle reden, die einen Scharlatan zitiert, Hawking und dann einen abstrusen Zusammenhang herzustellen versucht. "Energieübertragung"?

Was hat eigentlich Magnetfeldtherapie mit Quantenmedizin zu tun? Ich dachte, dass die elektromagnetische Kraft längst erforscht sei?

eurodoc hat geschrieben:Oder sind Sie als Augenarzt nunmehr auch Experte in Bioenergiemedizin? Dann nehme ich das natürlich zurück.
Nein, mit Scharlatanerie habe ich nun wirklich nichts zu tun. Ich halte mich an wissenschaftliche Erkenntnisse, peer-reviewed journals und harte Fakten. Mir sind sowohl bunte Seiten wie auch kostenpflichtige Seminare nicht anerkannter "Heilmethoden" zuwider, und in den Regenwald werde ich auch nicht fahren, um "Dr. Fritz" behandeln zu sehen.

Ganimedwerbung hat geschrieben:Rubens ist befähigt, transformierende Energien in den feinstofflichen Körper eines Menschen zu leiten, um geistige Blockaden, Konditionierungen und Programme zu lösen, die auf der Körperebene Erkrankungen verursacht haben.
Ich dachte, es wäre "Dr. Fritz"? Im Übrigen: selten so gelacht.
Ganimedwerbung hat geschrieben:Rubens selbst sagt: Gott heilt, nicht ich.
Dass er dies sagt, um nicht Probleme mit der Haftung zu kriegen, sollte allerseits bekannt sein. Was ist eigentlich mit seiner Privatklinik?
eurodoc hat geschrieben:Sehen Sie es als Bildungsoffensive in Sachen Ganzheitlicher Medizin, die ich Ihnen zuliebe gestartet habe.
Wenn Ihre Bildungsoffensive aus der Werbung für Scharlatane und Trickser besteht, die ihre "Heil"methoden nie nachgewiesen haben, dann danke ich. Sie stellen die "Ganzheitliche" Medizin schon in das rechte Licht.

Im Übrigen wäre heute eine Therapieform, die "Zehntausenden Menschen" geholfen hätte, längst x-fach durch die Medien getragen, von Managern verwurstet und in schlaue Bücher gegossen, die an Universitäten gelehrt würden.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

Beitragszahler
Account gesperrt
Beiträge: 1075
Registriert: 27.12.06, 14:48

Beitrag von Beitragszahler » 09.05.10, 11:56

Es kann doch auch kurz zusammengefasst werden.
Wie kann überhaupt Heilung versprochen und behauptet werden, wenn das Prinzip immer! Selbstheilung ist, egal mit welcher Methode auch immer diese angestoßen wird.

jaeckel
Administrator
Beiträge: 7515
Registriert: 15.09.04, 09:49
Wohnort: Bad Nauheim

Beitrag von jaeckel » 09.05.10, 12:52

Wenn heute jemand behauptete, wir brauchen nicht auf Elektroautos zu hoffen, man wäre gestern schließlich auf der Autobahn von einem fliegenden Teppich überholt worden, hätten wir kein Problem zu erkennen, dass das wohl eher Unsinn wäre.

Es wäre auch überaus rational, aufgeklärt und würde selbstverständlich sowohl der Erfahrung als auch dem wissenschaftlichen Weltbild entsprechen, dass das Unsinn sein muss.

Nur wer dank seiner (schulischen/wissenschaftlichen) Unbildung in Lage ist, all sein Hintergrundwissen über die Welt als null und nichtig zu erklären, kann solchen Unsinn als reale Möglichkeit in Erwägung ziehen.

Genau die selben Gründe sprechen bei entsprechender (Aus-) Bildung gegen die geschilderte Quantenmedizin und selbsternannte Geistheiler.

Die Unbildung, die ein notwendiges Kriterium ist, sein Hintergrundwissen über die Welt, Naturgesetze usw. komplett über Bord zu werfen, schließt regelmäßig auch die Unbildung über die Denkmethodik der Wissenschaft, Wissenschafts- und Erkenntnistheorie ein. Daher sind argumentative Auseinandersetzungen meist zwecklos.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Antworten