Blutdruckmessgeräte ... Inhallationsgeräte ....

Theoretische Grundlagen, Philosophie, Kritik

Moderator: DMF-Team

Antworten
Helmes63
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 470
Registriert: 24.08.06, 09:36
Wohnort: Nörvenich

Blutdruckmessgeräte ... Inhallationsgeräte ....

Beitrag von Helmes63 » 17.11.11, 11:04

Sehr geehrte Forenfreunde,

.... leider gibt es hier meines Wissens nicht die Kategorie Medizintechnik für Verbraucher ...

In diesem Zusammenhang werden von Zeit zur Zeit recht gute Blutdruckmessgeräte und Inhallationsgeräte im Handel angeboten. Allerdings habe ich mir sagen lassen dass bei
BMG. bspw. die Digitaltechnik zu einer erhöhten Störungsanfälligkeit führt. Was nützt
mir ein BMG. wenn nach einem Jahr bereits der Garantiefall eintritt ?!

PS. Bei derartigen Kleingeräten gibt es meines Wissens eine Gewährleistungsanspruch von max. 6 Monaten ...

Adromir
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1738
Registriert: 05.03.07, 19:16
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Blutdruckmessgeräte ... Inhallationsgeräte ....

Beitrag von Adromir » 17.11.11, 17:37

Helmes63 hat geschrieben: PS. Bei derartigen Kleingeräten gibt es meines Wissens eine Gewährleistungsanspruch von max. 6 Monaten ...
Falsch, die gesetliche Gewährleistung beträgt immer (naja, fast immer Ausnahme sind gebrauchte Waren) 2 Jahre. Nur nach 6 Monaten kippt die Beweislastumkehr, so daß der Kunde nachweispflichtig ist, daß die Ware zum Kaufzeitpunkt schon mangelbehaftet war. In den ersten 6 Monaten hingegen muss der Verkäufer beweisen, daß die Ware mängelfrei gewesen ist..

So als kleiner Exkurs in die Thematik des Schwesternforums ;)

Antworten