Seite 1 von 1

Ethnomedizin/Medizinethnologie: alternative Ansätze

Verfasst: 17.04.11, 17:10
von ethnolog1
Studentenfortbildung Medizinethnologie - Ethnomedizin

Die Ethnomedizin ist ein interdisziplinäres Arbeitsfeld, in dem unterschiedliche Modelle aus Naturwissenschaften, Sozial- und Geisteswissenschaften aufeinander treffen. Ethnomedizin beschäftigt sich mit Definitionen und Interpretationen von Gesundheit und Krankheit in unterschiedlichen Kulturen, sowie mit den daraus resultierenden kulturspezifischen Heil- und Behandlungsmethoden.

Die nächste Fortbildung findet vom 20. bis 22. Mai 2011 in München statt, u.a. mit folgenden Themen:

* Ayurveda – medizinische Aspekte in Theorie und Praxis
(Dr. Neelesh S. Taware, Indien)

* Curanderismo - Heilung im peruanischen Regenwald
(M.A. Florian Rubner, Deutschland)

* Sufi-Heilkunde – Grundideen heilsamer Beziehungsgestaltung
(Dr. phil. Gerhard Tucek, Österreich)

* Traditioneller koreanischer Schamanismus
(Andrea Kalff, Deutschland)

Nähere Informationen über diese Fortbildungsreihe und deren Ziele findet Ihr unter http://www.studentenfortbildung.de

Auf der Internetseite gibt es außerdem einen Vortrag von Prof. Stanley Krippner (USA) zum Thema Ethnomedizin. :idea:

Die studienbegleitende Fortbildungsreihe wendet sich europaweit an Studenten/-innen und Schüler/-innen, die diesen interdisziplinären Diskurs in Theorie und Praxis kennenlernen möchten und deren Tätigkeit in Zukunft im therapeutischen oder wissenschaftlichen Bereich angesiedelt sein wird. Auf einer soliden Basis von Wissen, Erfahrung und (Selbst-) Reflektion können sich therapeutische und beratende Kompetenzen optimal entfalten.
Mit dieser Fortbildungsreihe soll es jungen Menschen ermöglicht werden, den eigenen Wissens- und Erfahrungshorizont zu erweitern, um schon während des Studiums die Weichen für die weitere berufliche Ausrichtung zu stellen.

Wir freuen uns auf ein Kennenlernen, wie immer
international * interkulturell * interdisziplinär

Ethnomedizinische Fortbildung für Studenten und Auszubildend

Verfasst: 30.03.12, 21:15
von ethnolog1
Interdisziplinäre Studentenfortbildung vom 25. – 27. Mai 2012 in München

Vom 25.-27. Mai 2012 findet wieder die Studentenfortbildung Ethnomedizin statt, welches das gemeinnützige Institut für Ethnomedizin (München) jedes Jahr ausrichtet. Das sind die Themen für die nächste Fortbildung:

* Qilaut - die Windtrommel der Kalaallit Nunaat (Angaangaq Angakkorsuaq, Schamane aus Grönland)
* Heilende Klänge der Mantren (Dr. med. Mohani Heitel, Indien und Deutschland)
* Hexerei und Zauberei am Beispiel der Luo im Westen Kenias (Kurt Lussi, Schweiz)
* Traditioneller koreanischer Schamanismus (Andrea Kalff, Deutschland)

Auf der Internetseite gibt es außerdem einen Vortrag von Prof. Stanley Krippner (USA) zum Thema Ethnomedizin.


Was genau ist eigentlich Ethnomedizin? Wozu kann Ethnomedizin einen Beitrag leisten? Kann ich ethnomedizinische Ansätze in meine Ausbildung und meine zukünftige Arbeit integrieren? Die Fortbildung Ethnomedizin bietet für Studenten und Auszubildende in Heil- und Pflegeberufen den Rahmen, um diese und weitere Fragen zu stellen und darüber zu diskutieren. Darüber hinaus können die Teilnehmer alternative, traditionelle und indigene Medizin in einem Kontext erleben, der sowohl wissenschaftliche als auch selbst erfahrbare Aspekte der Heil- und Behandlungsmethoden unterschiedlicher Kulturen ermöglicht.

Die Studentenfortbildung wird ehrenamtlich organisiert, zahlreiche Wissenschaftler und Heiler aus der ganzen Welt sind als Referenten für die Fortbildung tätig.
Außerdem bietet die Fortbildungsreihe einen angenehmen Rahmen, innerhalb dessen sich Studierende und Auszubildende unterschiedlichster Disziplinen kennen lernen und austauschen können und sich auf lange Sicht sowohl beruflich als auch privat vernetzen können.

Nähere Infos unter http://www.studentenfortbildung.de

Bitte melden Sie sich baldmöglichst an, damit wir Ihnen einen Platz in der Mai-Fortbildung reservieren können.

Wir freuen uns auf ein Kennenlernen, wie immer
* international * interkulturell * interdisziplinär