Allergische Reaktion auf Wandfarbe

Allergien, Unverträglichkeiten, Hyposensibilisierung & Co.

Moderator: DMF-Team

Antworten
Sophia1006
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 10.06.21, 23:20

Allergische Reaktion auf Wandfarbe

Beitrag von Sophia1006 »

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich reagiere seit längerer Zeit allergisch auf Duftstoffe und auf Wandfarben. Aufgetreten ist die Reaktion auf Farbe das 1. Mal, als mein Arbeitgeber vor gut 1,5 Jahren die Wände in einem Nachbarbüro hat streichen lassen, u. a. mit Nikotinsperre. Damals wurde Farbe mit Isothiazolinonen verwendet und ich habe noch Monate danach Probleme mit den Ausdünstungen gehabt, die im Gebäude "gefangen" waren.
Vor gut einem halben Jahr wurde mein Büro gemalert und ich bin vorübergehend in ein anderes Büro gezogen, da eine Kollegin krankheitsbedingt ausgefallen ist. Seit einer Woche bin ich nun in meinem alten Büro und nachdem ich eine Weile dort drin bin, habe ich heftigste Reaktionen wie Augenbrennen, Brennen auf den Bronchien, Jucken im Gesicht und vor allem Übelkeit und Konzentrationsstörungen, trotz weit geöffneter Fenster!!!
Eigentlich fühle ich mich total arbeitsunfähig, meinen Arbeitgeber interessiert dies leider nicht wirklich. Da ich wohl die einzige in der Firma bin, die damit Probleme hat, werde ich überhaupt nicht ernst genommen.
Können Sie mir einen Rat geben? Es würde ja nichtmal was bringen, wenn ich mich 2 Wochen krankschreiben lassen würde, nachdem die Farbe nun eigentlich nach 6 Monaten ausgetrocknet sein sollte und ich damit immernoch Probleme bekomme.
Kann sich die Wandfarbe auch dauerhaft auf meine Gesundheit schädlich auswirken?
blackylein
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 27.01.07, 13:57
Wohnort: Schwarzwald

Re: Allergische Reaktion auf Wandfarbe

Beitrag von blackylein »

Wurde mal ein Allergologe kontaktiert?
Sophia1006
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 10.06.21, 23:20

Re: Allergische Reaktion auf Wandfarbe

Beitrag von Sophia1006 »

Standard-Allergietest: positiv auf Nickel und Dibromcyanobutan
Pulmologe hat allergisches Asthma festgestellt, hoher igE-Wert, Blutuntersuchung auf Pollen, Gräser, Tierhaare, Hausstaub usw. war negativ,
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3595
Registriert: 26.08.06, 21:00
Wohnort: Kohlenpott

Re: Allergische Reaktion auf Wandfarbe

Beitrag von Brigitte Goretzky »

Hallo,

aus modernen wasserlöslichen Wandfarben dünstet nichts mehr aus. Sicher, dass die Beschwerden von den Wandfarben kommen? Eventuell muss die Lungendiagnostik noch um Provokationstests erweitert werden, hier könnte man auch die Inhaltsstoffe der Farben testen.
Ich empfehle ihnen, noch einmal mit dem Allergologen zu sprechen.

Viele Grüße
B. Goretzky
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...
Sophia1006
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 10.06.21, 23:20

Re: Allergische Reaktion auf Wandfarbe

Beitrag von Sophia1006 »

"Sicher, dass die Beschwerden von den Wandfarben kommen?"

Ja, nur in den Räumen, die zuletzt gemalert wurden, treten die Beschwerden auf. Allerdings wurde vor 3 Monaten in einem Nachbarzimmer mit Schimmelex gearbeitet. Damals hat es mich komplett ausgehebelt. Dieses ist aber von meinem Büro aus nicht direkt begehbar, sondern nur über den Flur.

Gelüftet wurde von den Kollegen übrigens meist nur über den Flur, damit sich alles richtig im Gebäude verteilt. :roll:
Antworten