Akupunktur - Anwendung und aus biologischer Sicht

Moderator: DMF-Team

Antworten
Bingxd
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 28.06.15, 06:06

Akupunktur - Anwendung und aus biologischer Sicht

Beitrag von Bingxd » 28.06.15, 06:19

Hallo, alle zusammen!

Im Internet lese ich nur wie die Akupunktur auf den Körper wirkt,
doch möchte ich mehr über die genaue Anwendung erfahren
und was in diesem Verfahren IM KÖRPER passiert.

Ich stelle dafür mal ganz konkrete Fragen und freue mich
auf hilfreiche Antworten!

- Werden die Akupunkturnadeln an den Stellen gesetzt, wo auch der genaue Schmerzpunkt ist?
Man hat zum Beispiel Schmerzen am linken Zäh, wird dann genau dort die Nadel gesetzt?

- Wie lindert überhaupt eine solche Akupunkturbehandlung den Schmerz?
Wohin gehen die Reize und wo wird das Schmerzgefühl teilweise oder vollständig blockiert?


Grüße
Bingxd :)

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3434
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Akupunktur - Anwendung und aus biologischer Sicht

Beitrag von Brigitte Goretzky » 28.06.15, 10:22

Bingxd hat geschrieben: - Werden die Akupunkturnadeln an den Stellen gesetzt, wo auch der genaue Schmerzpunkt ist?
Man hat zum Beispiel Schmerzen am linken Zäh, wird dann genau dort die Nadel gesetzt?
Nein, die Nadeln werden entlang sogenannter Meridiane gesetzt. Wenn Sie mehr ueber diese Lehre wissen moechten und die zugrundeliegende Idee verstehen moechten, empfiehlt sich ein entsprechendes Buch, in dem die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) erlaeutert wird.
- Wie lindert überhaupt eine solche Akupunkturbehandlung den Schmerz?
Wohin gehen die Reize und wo wird das Schmerzgefühl teilweise oder vollständig blockiert?
Ich bin kein Spezialist auf diesem Gebiet, aber wenn ich mich recht entsinne, spielen bei der Wirkung der Akkupunktur die Neurotransmitter eine Rolle, also Botenstoffe, die von Nerv zu Nerv wirken.
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

Adromir
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1738
Registriert: 05.03.07, 19:16
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Akupunktur - Anwendung und aus biologischer Sicht

Beitrag von Adromir » 29.06.15, 13:18

Die Wirkmechanismen der Akkupunktur sind noch nicht hinreichend erforscht. Es könnte sich um rein reines Placebo handeln (das durch Setting und invasive Methodik sehr stark ist), es könnten aber auch z.B. durch die Aktivierung lokaler und zentraler Schmerzmechanismen wirken. Man kann aber definitiv durch diverse Studien (z.B. selbst durch die, oft für die Wirksamkeit herangezogene, GERAC-Studie) die Aussage treffen, daß das System der Meridiane widerlegt ist, da in keiner Studie nachgewiesen wurde, daß die Nadelung nach Schule (von denen es übrigens mehrere in der Akupunktur gibt und die sich in der Art und Lage der Meridiane unterscheiden) keine höhere Wirkung hat, als eine Sham-Akupunktur (willkürlich ausgewählte Akupunkturpunkte)

Ergein
DMF-Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 27.06.15, 07:01
Wohnort: Bonn

Re: Akupunktur - Anwendung und aus biologischer Sicht

Beitrag von Ergein » 30.06.15, 14:14

Also, von vorne herein muss man anmerken: Wirksamkeit von Akupunktur ist NICHT ausreichend nachgewiesen.
Ich durfte allerdings nur sehr positive Erfahrungen damit machen.
Die Nadeln werden entlang der Meridiane gesetzt, es werden sogenannte Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Was physiologisch im Körper passiert weiß man nicht, es gibt einfach keine Beweise dafür...
Ich bin Daenerys Sturmtochter vom Blut des alten Valyria, und ich nehme mir, was mein ist! Mit Feuer und mit Blut werde ich es mir holen!
- Khaleesi

Fortiquen
DMF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 13.01.15, 17:33

Re: Akupunktur - Anwendung und aus biologischer Sicht

Beitrag von Fortiquen » 03.08.15, 08:38

Kann Akupunktur auch bei psychischer Belastung helfen? viel Stress zum Beipsiel?

Antworten