Knobeleinsatz: Wohnungsöffnung

Rett-Med.de: Rettungsdienstportal mit Forum, Facharbeitendownload und Knowledgebase

Moderator: DMF-Team

DocL
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 09.07.06, 16:26
Wohnort: Ettlingen/Karlsruhe

Beitrag von DocL » 23.04.07, 11:14

Hallo Forum,

Die Akut-Psych in unserem Einzugsgebiet hätte die Pat. wahrscheinlich abgelehnt, also wäre ich auch in eine entsprechende Abteilung zur Abklärung gefahren, und dann wäre die Pat. am Folgetag verlegt worden.


Genau deshalb sind wir auch primär in eine "normale" Klinik mit internistischer und neurologischer Abteilung gefahren, von wo aus die Patietin dann am Folgetag in die Akut-Psych verlegt wurde.

Nach diesen zusätzlichen Infos hätte ich der Pat. mal 1-2 Ampullen Halperidol 5mg verabreicht und sie unter Begleitung der Polizei (zuviel Mist mit aggressiven Psychotikern in meine 2 Jahren Psychatriezeit erlebt) in die nächste psychiatrische Klinik gebracht.
Ohne Sondersignal, mit Voranmeldung.


Da die Patientin dann freiwillig mit uns mitgekommen ist, haben wir auf eine medikamentöse Therapie verzichtet, ebenso auf die Polizeibegleitung. Die Patientin war gut führbar.


was mich wundert ist, dass die patientin auf eure stimmen und auch vorher das eindringen der feuerwehr nicht reagierte...
kaum zu glauben, dass man nichts sagt wenn ein feuermann in voller montur übers fenster einsteigt und mal eben die tür von innen öffnet.
aber wenn man dann direkt angepsrochen auf einmal reagiert...


Was glaubt ihr, wie wir uns erschreckt haben !!!

Grüße
DocL

d-i-n

Beitrag von d-i-n » 24.04.07, 21:10

Klasse Fall, sehr lehrreich, vielen Dank, DocL!!!

Bei der einzigen Wohnungsöffnung, der ich bisher beiwohnen durfte, hatte der "Patient" (bekannter Drogi) die Klingel ausgeschaltet und tief und fest geschlafen. Einziger Verletzter war ich, weil ich im Dunkeln über eine Katze stolperte und mir den Ellenbogen anschlug... :roll:

FLindi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 252
Registriert: 02.07.06, 12:42
Wohnort: Verden

Beitrag von FLindi » 24.04.07, 21:52

Hi DocL,

Super Fallbeispiel. Meine Frau (seit einem halben Jahr San - Helferin) und ich (RS) haben hier zeitweise gemeinsam mitgeknobelt. Ich muss gestehen, dass sie die richtige Antwort kurz vor deiner Auflösung vermutet hatte, während ich noch am grübeln war :oops: .

Bis denne
Frank

Antworten