Big Pharma: Wie Pharma-Großkonzerne den weltweiten Medikamentenmark regieren

Moderator: DMF-Team

Antworten
Benutzeravatar
arte.tv
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 21.04.20, 10:51

Big Pharma: Wie Pharma-Großkonzerne den weltweiten Medikamentenmark regieren

Beitrag von arte.tv »

Nur eine Handvoll Pharma-Unternehmen regiert den weltweiten Medikamentenmarkt, der Großteil aller Medikamente stammt von ihnen. Immer wieder kommen Skandale ans Licht, die zeigen, was für einen enormeren Einfluss diese Unternehmen auf Politik und Gesellschaft haben: Aus Profitgier werden wichtige Forschungsergebnisse verschwiegen oder Millionen von Menschen in die Opiumabhängigkeit getrieben. Die ARTE Dokumentation zeigt ein Pharma-Unternehmen bei der Lobbyarbeit für ein neues Corona-Medikament, spricht aber auch mit Whistleblowern, ehemalige Mitarbeiter und Ministern: https://www.arte.tv/de/videos/085428-00 ... r=SEC-1089
https://www.arte.tv/de/ - Hier gibt es täglich neue Dokumentationen und Reportagen.

Barnie Geröllheimer
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1094
Registriert: 04.06.13, 12:38

Re: Big Pharma: Wie Pharma-Großkonzerne den weltweiten Medikamentenmark regieren

Beitrag von Barnie Geröllheimer »

....heißt im Klartext:
Man macht sich lieber erpressbar von Leuten, die buchstäblich über Leichen gehen, statt ein so essentielles Segment wie die forschende Pharmakologie unter Aufsicht des Souveräns im Staate zu stellen. Wer dämlich genug ist, sich als Volksvertreter solchen Firmen auszuliefern, dem gehört sofort das Mandat entzogen.

Ich hör die Nutznießer dieses besch!ssenen Systems schon wieder entsetzt aufschreien...: "Verstaatlichung?? Niemals! Wer will denn schon DDR-Zustände?? Ein Staatsbetrieb hat noch niemals funktioniert!! Wenn da nichts verdient wird, gehen Millionen Arbeitsplätze übern Jordan" etc.etc.pp
Jaja, die Arbeitsplätze sind schon ein Problem in einer Branche, die nahezu die Hälfte ihrer Gewinne für Marketing ausgibt und nicht mal 10% für die Forschung.

Wer Macht über Wehrlose (zugebilligt bekommen) hat, der wird sie auch schamlos ausnutzen. Oder glaubt hier noch jemand an den Weihnachtsmann?

Antworten