Zwangspreisgabe Krankheitsdaten

Moderator: DMF-Team

Antworten
Christianes Herz
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 2298
Registriert: 31.12.12, 15:22

Zwangspreisgabe Krankheitsdaten

Beitrag von Christianes Herz »

„Eilantrag gegen Auswertung von Krankenversicherungsdaten bei offenen Erfolgsaussichten abgelehnt“
https://www.bundesverfassungsgericht.de ... 0-029.html

Wir haben wirklich eine „feine“ Verfassungsbehütung:
Der Antrag, dass die Nutzung der (pseudonymisierten) Daten aller gesetzlich Krankenversicherten für „die Forschung und Weiteres“ vorläufig keinen Einzug ins SGB V erhalten soll, wurde schlichtweg abgelehnt. Mit der wie ich meine überaus interessanten Begründung, ob die Freigabe verfassungsgem. ist, weiß man nicht, es könnte sein und weil es sein könnte und sich irgendwann später auch so herausstellt, grad zwar u. U. nicht ist usw. usw. werden die (nur) gesetzlich Versicherten ungefragt ihre Daten, höchst unsicher und für entspr. Profis ganz einfach zu ihnen persönlich wieder rückbezüglich zu machen, preisgeben müssen.
Einmal mehr muss das Mäntelchen Allgemeinwohl herhalten (wie es auch die Begründung seinerzeit für den zwingenden Gebrauch der elektronischen Gesundheitskarte war).

Ich finde, es ist hanebüchen und gefährlich, was alles in Sachen Datenschutz bei uns für den Großteil der Bevölkerung lahmgelegt wird, gesetzlich festgezurrt.

Frdl. Grüße
Christiane

PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 6925
Registriert: 28.03.05, 00:51
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

Ganz so vernagelt sind die glaub ich nicht in KA

Beitrag von PR »

Jetzt wurde erstmal die Annahme eines Eilantrags / Eilverfahrens auf vorläufige Außerkraftsetzung der Regelungen abgelehnt, danach kommt ja, denk ich, das Hauptsacheverfahren.

Bloß: wann ? Denn es ist ja schon so, dass Gesundheitsdaten a priori zum sich Verflüchtigen neigen. Zudem sind sie ja auf Proliferation angelegt - wer immer darauf Zugriff haben darf, wird sie sich nach lokal kopieren, um damit zu arbeiten. Einmal preisgegeben ist also für immer preisgegeben.

PR
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die lebenslange Nummer zur Sicherheit

Christianes Herz
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 2298
Registriert: 31.12.12, 15:22

Re: Ganz so vernagelt sind die glaub ich nicht in KA

Beitrag von Christianes Herz »

PR hat geschrieben:
30.04.20, 18:55
Jetzt wurde erstmal ...
Bloß: wann ? ... Einmal preisgegeben ist also für immer preisgegeben.
PR
.

Eben, drum wäre es ein gutes Zeichen gewesen, vorab die Eile erkennenzugeben. Ich habe immer den Eindruck, manche meinen immer noch, das Internet ist ein Buch, das mit Tinte geschrieben wird und, da es ja diese wunderbaren Tintenkiller schon zu meiner Zeit gab ...

Grüße
Christiane

PS: Geht es Ihnen gut? Was machen Sie heute? Arbeiterlieder auf dem Bass vor dem heimischen Rathaus, wie sich das gehört? :)

PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 6925
Registriert: 28.03.05, 00:51
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

Eigentlich wollte ich heute

Beitrag von PR »

wie schon an jedem Wochenende bei schönem Wetter mit dem Vibraphonisten und dem Pianisten mit gebührendem Abstand draußen im Vorgärtchen wieder drei Stunden Jammen. Auch gegen die größten Bedenken meiner Frau: sowas macht man nicht in einem Reihenhausgarten ! Macht man zur Zeit wohl ! Aber das Wetter spielt nicht mit.
Es gab hier in LÖ den Aufruf von ein paar bekannten Musikern, jeden Abend nach dem Sechseläuten (das machen jetzt alle Kirchen unisono) auf dem Balkon mindestens einen Titel zu musizieren. Meistens Ohrwürmer, der aktuelle Titel geht per eMailKette rum. Wir hatten auch schon mal Charpentier und Beethoven. Ein paar Aufnahmen gibts bei Jutjuub. Und der überübernächste Nachbar, der sitzt wirklich jeden Abend auf dem Balkon und klampft und schmettert tapfer jugendbewegte Liedlein.

Ansonsten ärger ich mich mit den und für die Kollegen darüber, wie mit denen grad umgegangen wird. In den Kliniken nicht weniger übel. Die werden schlicht verheizt.

PR
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die lebenslange Nummer zur Sicherheit

Antworten