Zappelspähnchen's Abtreiberliste floppt

Moderator: DMF-Team

Antworten
PR
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 6860
Registriert: 27.03.05, 23:51
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

Zappelspähnchen's Abtreiberliste floppt

Beitrag von PR » 05.08.19, 14:48

und das war von vornherein klar:

es ist blödsinnig, eine auch gänzlich Unbetroffenen komplett weltöffentlich einsehbare Liste mit deutschen Abtreibungsärzten ins Netz zu stellen. Die allermeisten Kollegen machen da nicht mit, und ich hätt's auch nicht gemacht.

Diese Liste ist überdies komplett überflüssig. Denn es findet in Deut'schland kein Schwangerschaftsabbruch mehr statt ohne vorherige "Sozialberatung" durch die hierzu berechtigten und befähigten überwiegend frei-gemeinnützig aufgestellten Einrichtungen. Die haben die betreffenden Adressen ja schon immer, und geben sie den ungewollt Schwangeren selbstverständlich weiter.

Es spricht für haarsträubende Wurschtigkeit und Schlampigkeit seitens der Bundestagsabgeordneten, dass sie so einen Gesetzesmist durchgewunken haben.

PR
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die lebenslange Nummer zur Sicherheit

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5059
Registriert: 10.09.07, 13:30

Re: Zappelspähnchen's Abtreiberliste floppt

Beitrag von Humungus » 05.08.19, 15:58

Meiner Meinung nach wurde die Liste mit Absicht initiiert, um Ärzte, die abtreiben, noch mehr zu drangsalieren. So etwas ist kein Versehen.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

PR
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 6860
Registriert: 27.03.05, 23:51
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

"...Liste mit Absicht..."

Beitrag von PR » 05.08.19, 16:16

Glaub ich so nicht, aber egal.

Der Wahrheit wär ja schon gedient, würde der deutschen Öffentlichkeit endlich allgemein bekannt gemacht, dass im Deut'schland die allerallermeisten Schwangerschaftsabbrüche aus den jeweiligen Landeshaushalten finanziert werden. Und eben n i c h t von den kranken Kassen, die dazu höchst bereitwillig weil gut bezahlt die "Kostenübernahmebescheinigung" ausstellen.

Länderfinanzierung für die Folgen eines Bundesgesetzes. Interessant, interessant !

PR
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die lebenslange Nummer zur Sicherheit

Antworten