Niederlassung als Hausarzt?

Moderator: DMF-Team

Antworten
Dr.med.Holger Fischer
Topicstarter
DMF-Moderator
Beiträge: 12378
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Niederlassung als Hausarzt?

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 13.02.19, 18:08

Guten Abend,
für Mitlesende, die Zugang zu Medscape haben, ein interessanter Bericht, sehr lesenswert.

"Diesen Artikel so zitieren: Gerne wieder Hausarztpraxis, bloß nicht auf dem Land – und bitte keine Chirurgie: Wie der Nachwuchs künftig arbeiten will - Medscape - 13. Feb 2019."
Der Beitrag ist viel zu lang, um ihn hier im Forum zu kopieren.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 6840
Registriert: 27.03.05, 23:51
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

Merci für den Hinweis

Beitrag von PR » 13.02.19, 19:16

Hier der link:
https://deutsch.medscape.com/artikelans ... 07655#vp_1

Nicht ist enthalten, soweit auf die Schnelle gesehen:
1. Feminisierung
2. d a d u r c h zunehmend viel (Klein-)Teilzeitarbeit
3. kein Hinweis auf d a d u r c h steigender Arbeitszeitverbrauch für Dokumentation und Übergabe
4. nicht angesprochen: Verteilung Präferenz angestellt / (schein)selbständig ?

Mir kommt das "...immer mehr..." vor wie eine Hurrameldung der KBV. Die halt ich für völlig unangebracht.

PR
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die lebenslange Nummer zur Sicherheit

Antworten