Gutschein für Arzeneimittel - erlaubt oder verboten?

Moderator: DMF-Team

Antworten
sonya
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 17.12.13, 19:44

Gutschein für Arzeneimittel - erlaubt oder verboten?

Beitrag von sonya » 10.02.14, 23:24

Hallo Forenmitglieder,
also ich habe eine chronische Krankheit und benutze mehr Medikamente als eine normalne Person braucht und gebe dafür auch eine größere Geldsumme aus. Aktuell im Blickpunkt steht die Werbung mit Gutscheinen und Bonuspunkten für die Einlösung von Rezepten über verschreibungspflichtige Arzneimittel. Einige sagen jetzt, dass so etwas verboten ist, während andere weitermachen so etwas zu tun. Kennt sich da jemand aus? Falls es in Ordnung ist so etwas zu nutzen, wo kann man solche Gutscheine finden? Danke.
Beste Grüße

Kleines Mädchen
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 30.08.13, 22:50

Re: Gutschein für Arzeneimittel - erlaubt oder verboten?

Beitrag von Kleines Mädchen » 10.02.14, 23:57

Schon mal drüber nachgedacht, bei der KK die Belastungsgrenze ausrechnen lassen und sich dann von der Zuzahlung befreien lassen. Nehm selber recht viel und muss nichts mehr zuzahlen, anfang des Jahres zahl ich den Betrag und ichhab dann meine ruhe.

Jessy-81
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 05.12.08, 20:34

Re: Gutschein für Arzeneimittel - erlaubt oder verboten?

Beitrag von Jessy-81 » 11.02.14, 00:19

Aber wieso soll man die Gutscheine usw. nicht noch zusätzlich nutzen. Auch wenn man das mit der Befreiung macht. Ich selber spare viel durch Online Apotheken.

PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 6830
Registriert: 27.03.05, 23:51
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

Hallo Forenmitglieder, also

Beitrag von PR » 11.02.14, 00:58

ich tät ja gern mal wissen, ob es im Englischen das Wort "spunk" schon gibt,
oder ob ich es erst erfinden soll.

PR
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die lebenslange Nummer zur Sicherheit

Muppet
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 4367
Registriert: 10.01.07, 16:48

Re: Gutschein für Arzeneimittel - erlaubt oder verboten?

Beitrag von Muppet » 11.02.14, 09:24

Hallo PR
ch tät ja gern mal wissen, ob es im Englischen das Wort "spunk" schon gibt,
Ja, es gibt und ist Umgangssprache für "Sperma" :lachen:
Gruß
Muppet

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Gutschein für Arzeneimittel - erlaubt oder verboten?

Beitrag von schnuffeldi » 11.02.14, 11:50

Zur Eingangsfrage: sind diese Bonusprogramme gemeint? Mir fallen da zwei ein, die da in Frage kämen. Aber da es ja keine Probleme zu geben scheint, bleibts ja seit Jahren so. Also von Gutscheinen glaube ich kaum, höchstens dass man sich beim Prämienprogramm durch Punkte (die aus Bestellungen und Käufen kommen) einen Prämiengutschein einer Versandapotheke wählen kann und sich somit dann etwas bestellen kann. Ob das aber mit Rezepteinlösung klappt, die Zuzahlung zu sparen, das würde ich lieber telefonisch vorher erfragen. Da habe ich keine Erfahrung, da ich meine Rezepte in der Apotheke vor Ort einlöse und was nicht eilig ist, bei Versand betelle.
Kleines Mädchen hat geschrieben:Schon mal drüber nachgedacht, bei der KK die Belastungsgrenze ausrechnen lassen und sich dann von der Zuzahlung befreien lassen. Nehm selber recht viel und muss nichts mehr zuzahlen, anfang des Jahres zahl ich den Betrag und ichhab dann meine ruhe.
Ja, dieBelastungsgrenze ist unterschiedlich. Aber bei wem es von Anfang an klar ist, dass es lohnt, der kann die Summe der Belastungsgrenze auf einmal bei der Krankenkasse einzahlen und ist dann für den Rest des Jahres befreit. Habe ich im letzten Jahr so gemacht, wegen KH, sonst hätte ich nen ganzen Batzen vorlegen müssen und hätte es erst irgendwann erst von der Kasse wiedergekriegt. Da ists mit der Befreiung vorher schon ganz gut. Ich zahle jetzt auch erstmal die normale Gebühr und wenn es doch noch mal zum Klinikaufenthalt kommen sollte (geplant), dann lege ich auch lieber wieder vor :lol:

Unterm Strich: erstmal durchrechnen ,ob es sich lohnt und dann mal bei der Versandapothke mal fragen, ob man Gutscheine auch für Rezeptgebühren einlösen kann, wenn man Gutscheine einfach so nachgeschmissen kriegt (was aber meist Haken hat).
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

martinaa
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 06.02.14, 12:08

Re: Gutschein für Arzeneimittel - erlaubt oder verboten?

Beitrag von martinaa » 13.02.14, 21:51

Hallo,
das Ausloben von Gutscheinen, Prämien und anderen Boni für das Einlösen von Rezepten über preisgebundene Arzneimittel überschreitet die Grenzen des von der AMPreisV gesetzten Wettbewerbs- und Ordnungsrahmens. Der gute Rat für alle, die auf der sicheren Seite bleiben und gleichwohl nicht auf Bonusmodelle verzichten wollen, lautet: Unterlassen Sie Werbung mit Zuwendungen für die Einlösung von Rezepten. Aber die Einlösung als Kunde kann dir nicht Schaden, falls die Apotheke es bietet kannst du es ohne Probleme und Ängste machen. Bei unerlaubter Link gelöscht gibt es einige Gutscheine für Arzeneimittel. Zuschlagen lohnt sich, würde ich sagen. Hoffe es hilft.
Liebe Grüße und gute Besserung

Ralf Tillenburg
DMF-Moderator
Beiträge: 14354
Registriert: 15.09.04, 15:41
Wohnort: Raum Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Gutschein für Arzeneimittel - erlaubt oder verboten?

Beitrag von Ralf Tillenburg » 13.02.14, 22:44

martinaa hat geschrieben:Der gute Rat für alle, die auf der sicheren Seite bleiben und gleichwohl nicht auf Bonusmodelle verzichten wollen, lautet: Unterlassen Sie Werbung mit Zuwendungen für die Einlösung von Rezepten.
Na dann mal der gute Rat an Sie: Unterlassen Sie Werbung in diesem Forum, sonst gibt es bald die rote Karte!
Alles Gute
Ralf Tillenburg
Facharzt für Allgemeinmedizin
http://www.praxis-tillenburg.de

sonya
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 17.12.13, 19:44

Re: Gutschein für Arzeneimittel - erlaubt oder verboten?

Beitrag von sonya » 17.02.14, 21:23

Jessy-81 hat geschrieben:Aber wieso soll man die Gutscheine usw. nicht noch zusätzlich nutzen. Auch wenn man das mit der Befreiung macht. Ich selber spare viel durch Online Apotheken.
So meine ich es auch :D Daher meine frage...

Antworten