Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Große Koalition?
Aktuelle Zeit: 20.05.18, 12:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Große Koalition?
BeitragVerfasst: 12.02.18, 11:32 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.06.13, 11:38
Beiträge: 908
@Humungus
Ist es nicht völlig wurscht, wer der Pharmaindustrie ins Rektum kriecht?

Die Lobbyisten von Bayer&Co werden auch einem Kaminfeger als Minister im BMG schon mitteilen, was der Bürger "dringend" benötigt. Und das wird man mit den Milliarden zu bezahlen haben, die behandelnden Ärzten an angemessenen Honoraren fehlen.

Es wird schon seinen Grund haben, warum man nicht einen Lauterbach oder Henke im BMG haben möchte bzw. diese kein Interesse haben, sich verheizen zu lassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Große Koalition?
BeitragVerfasst: 12.02.18, 11:49 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4804
Barnie Geröllheimer hat geschrieben:
@Humungus
Ist es nicht völlig wurscht, wer der Pharmaindustrie ins Rektum kriecht?
Ist es nicht. Ich würde es zum Gesetz machen, dass jeder Politiker eine Ausbildung hat und/oder zumindest 5-10 Jahre gearbeitet hat. Solche Leute, die sich einschreiben und dann eigentlich nur noch im Parteibüro herumhängen, gehen nicht. Für eine erfolgreiche Politik braucht man Bodenhaftung und Realitätssinn.

Zitat:
Es wird schon seinen Grund haben, warum man nicht einen Lauterbach oder Henke im BMG haben möchte bzw. diese kein Interesse haben, sich verheizen zu lassen.
Nein, es wird eher darum gehen, dass man keinen offenen Aufstand riskieren will. Lauterbach hat nämlich auch nie als Arzt gearbeitet, sondern immer nur kluge Reden geschwungen. Ihn zum Gesundheitsminister zu machen könnte das Fass zum Überlaufen bringen.

Im Übrigen würde ich auch Amtszeiten begrenzen!

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Große Koalition?
BeitragVerfasst: 13.02.18, 15:53 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4804
Neuigkeit: GroKo schafft die Business-Class ab!

http://www.theeuropean.de/rainer-zitelmann/13474-satire

Zitat:
SPD-Vorsitzender Martin Schulz ergänzte, der SPD sei es vor allem wichtig gewesen, dass die reichen Gäste der Businessklasse ein Stück Solidarität zeigen und einen Beitrag zum Zusammenhalt leisten. „Gerade aus der Perspektive der hart arbeitenden Menschen in der Mitte unserer Gesellschaft ist es wichtig, dass wir hier ein Stück mehr soziale Gerechtigkeit verwirklichen konnten.“

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Große Koalition?
BeitragVerfasst: 13.02.18, 19:17 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 31.12.12, 15:22
Beiträge: 2091
Humungus hat geschrieben:
Neuigkeit: GroKo schafft die Business-Class ab!

http://www.theeuropean.de/rainer-zitelmann/13474-satire

Zitat:
SPD-Vorsitzender Martin Schulz ergänzte, der SPD sei es vor allem wichtig gewesen, dass die reichen Gäste der Businessklasse ein Stück Solidarität zeigen und einen Beitrag zum Zusammenhalt leisten. „Gerade aus der Perspektive der hart arbeitenden Menschen in der Mitte unserer Gesellschaft ist es wichtig, dass wir hier ein Stück mehr soziale Gerechtigkeit verwirklichen konnten.“


Und wenn es nix mehr zu essen und zu trinken gibt, braucht es auch keine Speibsackerl mehr. Für keinen. Lacht noch wer?
:)

Grüße
Christiane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Bei ons hätt mer jo
BeitragVerfasst: 13.02.18, 21:38 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.03.05, 23:51
Beiträge: 6394
Wohnort: Lörrach
Kotzguck drzue gsait.

Egal. Mein Eindruck verfestigt sich.
1. Sozialdemokratischer als Mutti kriegt seit Langem keiner mehr was hin.
2. Daneben ist der wilde Haufen SPD längst unglaubwürdig und schafft sich selber ab.

Mein heutiges Problem sind die Figüren und Visagen nach Mutti.

PR

_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die Nummer zur Sicherheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Große Koalition?
BeitragVerfasst: 14.02.18, 09:58 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.06.13, 11:38
Beiträge: 908
Es ist für mich fast nicht zu glauben, aber die SPD schafft sich tatsächlich selbst ab. In ihrer bodenlosen Arroganz ist die "älteste demokratische Partei" nicht willens oder in der Verfassung, zu erkennen, dass nicht 400 Tsd SPDler die Zukunft gestalten, sondern die Millionen Wähler, die sich von der SPD abgewendet haben und derzeit noch immer abwenden.

Everybodys darling is everybodys Depp (FJS)

Nur nützt es im Moment keinem, die Idiotie der SPD-Führung zu bejammern. Vielleicht sollte es tatsächlich zu Neuwahlen kommen...: die CSU regiert in Koalition mit der AfD.
Vielleicht wachen die Genossen dann auf und überlegen mal, warum überall in der Welt die Rechten und Nationalen die Oberhand gewinnen.
Die Leute pfeifen auf political correctness und wollen geführt werden, so sehr ich es auch bedauere, dass man Demokratie auf dem Altar der Mehrheitsbeschaffung opfern muss.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Die Genossen
BeitragVerfasst: 16.02.18, 00:09 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.03.05, 23:51
Beiträge: 6394
Wohnort: Lörrach
sind von "ihren" Funktionären jahrzehntelang mit Bedacht und Vorsatz eingeschläfert worden. Bei mir hat das meine allerletzte Parteifunktionärin Marion Caspers-Merk ja auch versucht.

Mein Fazit: es braucht keine so eine SPD mehr im 'schland.

PR

_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die Nummer zur Sicherheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Große Koalition?
BeitragVerfasst: 25.02.18, 03:20 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 31.12.12, 15:22
Beiträge: 2091
https://www.hna.de/politik/berlin-angel ... 43128.html
Jetzt soll er es richten, der junge Netzwerker Jens Spahn, der keinen Faden auslässt (gem. Lobbypedia), so wie es sich für mich liest
https://lobbypedia.de/wiki/Jens_Spahn
und Gesundheitsminister werden. Das heißt: Datenschutz ade (der ist was für Gesunde: https://www.deutsche-apotheker-zeitung. ... versorgung und er will die Generationengerechtigkeit festschreiben. Ansonsten führt er das Wort Gerechtigkeit nicht so oft im Mund, eher dann, wenn es für ihn und seine Netze nützlich ist (so nehme ich ihn wahr).
Hab als nicht mehr taufrische Person und mit dem Ausblick aufs Altern als Patient ziemlich Sorge vor diesem künftigen Gesundheitsminister. Der wird Tele und Digital und Versandhandel ohne wenn und aber durchdrücken (wollen) und es wird diesen Branchen gutgehen, aber nicht dem Patienten. M. E.

Frdl. Grüße
Christiane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Große Koalition?
BeitragVerfasst: 25.02.18, 07:36 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4804
Christianes Herz hat geschrieben:
Jetzt soll er es richten, der junge Netzwerker Jens Spahn,
...jaaa, die Angie weiß, wie man Leute wegbeißt und/oder beschädigt. Der Posten des Gesundheitsministers hat in den letzten zig Jahren noch niemandem in seiner Karriere genutzt. Ursula von der Leyen stand vor einigen Jahren mehrfach als Gesundheitsministerin zur Debatte und hat sich erfolgreich gedrückt - was ihr dann doch nichts nutzte.

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.18, 11:36 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.03.05, 23:51
Beiträge: 6394
Wohnort: Lörrach
Schmidt so anschau...

PR

_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die Nummer zur Sicherheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Große Koalition?
BeitragVerfasst: 26.02.18, 18:40 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4804
Und er führt sich gleich richtig ein:

Zitat:
Gesetzlich Versicherte sollen schneller einen Arzttermin bekommen

https://www.welt.de/newsticker/news2/ar ... n-tun.html

Tja, Herr Spahn: Kassensprechstunde voll. Und wat nu? Und was ich außerhalb meiner Kassentätigkeit tue, geht Sie einen feuchten Kehricht an. Machen wir einen Deal: ich bestimme, was Sie außerhalb Ihrer Tätigkeit als Abgeordneter so machen und verdienen. Dann können Sie auch über meine Freizeit verfügen.

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Schon gelesen, was der Fliegenkalli
BeitragVerfasst: 26.02.18, 19:07 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.03.05, 23:51
Beiträge: 6394
Wohnort: Lörrach
über die Vor-Ernennung der Kanallje

von wegen designierter Minister !!!

gesagt hat ?

Passt haarscharf.

PR

_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die Nummer zur Sicherheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Große Koalition?
BeitragVerfasst: 05.03.18, 15:57 
Offline
noch neu hier

Registriert: 05.03.18, 15:36
Beiträge: 1
Ich glaube auch kaum, dass sich die Zweiklassenmedizin so schnell ändern wird. Die Ärzte verdienen immer noch viel zu gut an den Privatpatienten, sonst würden diese nicht so bevorzugt behandelt werden.

Dies können die gesetzlichen Kassen gar nicht leisten, da sie ja immer die ganze Familie mitversichern müssen. Oftmals zahlt nur einer ein, aber Frau und Kinder sind mitversichert. Dazu sind die Beiträge meist noch geringer als bei den Privaten. So ist es logisch, dass die privaten Kassen mehr zahlen.

_________________
https://www.eierbecher-test.de/kinder/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!