Die Suche ergab 110 Treffer

von Rainer1967
26.08.13, 10:53
Forum: Neurologie
Thema: Frage zu Contusio Cerebri
Antworten: 27
Zugriffe: 11852

Re: Frage zu Contusio Cerebri

Ich wünsche Ihnen ebenfalls einen guten Tag, ich gehe genau von diesem Punkt, den Sie erläutert hatten, ebenfalls aus. Es ergeben sich eben aus den vielen Punkten nur diese zwei Möglichkeiten. Eine Halbseitensymptomatik in diesem Unfang, die sofort am Unfallort schon feststellbar ist, da ist es scho...
von Rainer1967
26.08.13, 07:48
Forum: Neurologie
Thema: Frage zu Contusio Cerebri
Antworten: 27
Zugriffe: 11852

Re: Frage zu Contusio Cerebri

Hallo, normalerweise gibt man bei den Proben "art" (für arteriell) oder "ven." (für venös) mit an. Die von Ihnen beschrieben Werte müßten eine sofortige Intubation und Beatmung nach sich ziehen, wenn sie arteriell gemessen wurden. Dazu müßte man dann viele andedre Dinge wissen, die zu diesem Zeitpu...
von Rainer1967
25.08.13, 12:15
Forum: Neurologie
Thema: Frage zu Contusio Cerebri
Antworten: 27
Zugriffe: 11852

Re: Frage zu Contusio Cerebri

Sehr geehrter Hr. Dr.Flaccus, erkennt man das an irgendwelchen Notizen/Hinweisen auf dem Laborausdruck? Es liegen zwei Messungen vor, also vermute ich mal das auch einmal ateriell gemessen wurde (Labor Krankenhaus) und beide Werte liegen nicht viel auseinander. Auf einem Test ist die Temperatur mit ...
von Rainer1967
25.08.13, 08:59
Forum: Neurologie
Thema: Frage zu Contusio Cerebri
Antworten: 27
Zugriffe: 11852

Re: Frage zu Contusio Cerebri

Hallo, mal noch eine ganz einfache Frage, kann die einseitige Störung eventuell auch auf Grund einer Sauerstoffunterversorgung aufgetreten sein, z.B. einer massiven Schwellung der Venen u. Aterien linksseitig (Gurtmarke) am Hals? Die Sauerstoffzufuhr wurde nach der Einlieferung ins Krankenhaus nicht...
von Rainer1967
24.08.13, 08:23
Forum: Neurologie
Thema: Frage zu Contusio Cerebri
Antworten: 27
Zugriffe: 11852

Re: Frage zu Contusio Cerebri

Nochmal vielen Dank für die Antworten und Tipps, also Fragen zur BG habe ich nicht - ich bin seit 15 Jahren in der Versicherungsbranche und gesetztliche Unfallversicherung ist einer der Dinge, bei denen ich mich relativ gut auskenne. Die BG behandelt weiter, obwohl behauptet wird, das die Schäden ni...
von Rainer1967
23.08.13, 21:55
Forum: Neurologie
Thema: Frage zu Contusio Cerebri
Antworten: 27
Zugriffe: 11852

Re: Frage zu Contusio Cerebri

Danke Micha, die ist auch weiter zuständig, nuuurrrr die Schulter- und Armprobleme sind angeblich nicht Unfallbedingt. Ein SHT hat nie vorgelegen und dementsprechend wird kein MRT des Schädels gemacht, für die neurologischen Ausfälle wurden keine organischen Ursachen gefunden - wie denn auch, wenn d...
von Rainer1967
23.08.13, 13:18
Forum: Neurologie
Thema: Frage zu Contusio Cerebri
Antworten: 27
Zugriffe: 11852

Re: Frage zu Contusio Cerebri

Danke für die ausführliche Antwort. Das es mit dem Schädel MRT vermutlich viel zu spät ist, konnte ich mir fast denken. Vielleicht auch so gesteuert, da Wegeunfall. Aber Gott sei Dank gibt es Unterlagen die den direkten Zusammenhang mit dem Unfall herstellen können. Der Neurologe, der die erste Diag...
von Rainer1967
23.08.13, 10:10
Forum: Neurologie
Thema: Frage zu Contusio Cerebri
Antworten: 27
Zugriffe: 11852

Re: Frage zu Contusio Cerebri

Die Halbseitenstörung wurde auf Grund von fehlenden Schmerzempfinden (Hypopathie) auf der gesamten linken Seite von zwei Neurologen bestätigt - also auch vom D-Arzt.
von Rainer1967
23.08.13, 09:46
Forum: Neurologie
Thema: Frage zu Contusio Cerebri
Antworten: 27
Zugriffe: 11852

Re: Frage zu Contusio Cerebri

Ja, das ist wirklich die 1000 € Frage, denn es wurde bisher kein Schädel - MRT gemacht (Unfall war Anfang April), direkt nach dem Unfall so ca. 1 bis 2 Stunden ein CT / CCT ohne Nachweis intrakranielle Traumafolgen, danach keine Aufnahmen mehr. Die MRT-Aufnahmen der Wirbelsäule waren soweit i.O. Ja ...
von Rainer1967
23.08.13, 08:34
Forum: Neurologie
Thema: Frage zu Contusio Cerebri
Antworten: 27
Zugriffe: 11852

Re: Frage zu Contusio Cerebri

Hallo Muppet, vielen Dank für die Antwort. Also der Anstoß war auf der linken Seite des Fahrzeuges (vorderer Kotflügel) die Seite ist bis zum Motorblock eingedrückt. Es betrifft den Fahrer, das Fahrzeug wurde ca. 7 Meter weit von der Zusammenstoßstelle im rechten Winkel weg geschleudert. Somit muss ...
von Rainer1967
21.08.13, 19:54
Forum: Neurologie
Thema: Frage zu Contusio Cerebri
Antworten: 27
Zugriffe: 11852

Frage zu Contusio Cerebri

Hallo zusammen, gehören anhaltende Halbseitenstörung links (fast kompletter Ausfall der Sensitivität - Schmerzempfinden), Ausfall der Bauchhautreflexe, Störungen der Schulterbeweglichkeit und Kraftverlust im Arm rechts mit Schmerzen zu typischen späten klinischen Zeichen eines SHT Grad II? Retrograd...
von Rainer1967
12.08.13, 20:46
Forum: Neurologie
Thema: Wäre jemand so nett mir meinen Befund zu übersetzen?
Antworten: 1
Zugriffe: 1027

Re: Wäre jemand so nett mir meinen Befund zu übersetzen?

Hallo, ich würde darüber mit einem Neurologen sprechen, kann nur aus Erfahrung ein paar Dinge deuten - aber leider nicht erklären. Der N. Tibialis ist der Schienenbeinnerv und demyelisierende Störung heißt glaube ich, das mit der äusseren Schicht der Nervenbahn etwas nicht in Ordnung ist. Die Läsion...
von Rainer1967
22.07.13, 16:37
Forum: Rheumatologie und Immunologie
Thema: Erklärung Pathologischer Befund
Antworten: 2
Zugriffe: 9385

Re: Erklärung Pathologischer Befund

Jetzt bin ich nochmals schlauer geworden,

eine floride Synovialitis beweist also einen Infekt des Gelenkbinnenraumes, egal ob direkte oder weitergeleitete Infekte.
von Rainer1967
20.06.13, 16:25
Forum: Rheumatologie und Immunologie
Thema: Lyme-Borreliose, wir drehen uns im Kreis
Antworten: 81
Zugriffe: 85799

Re: Lyme-Borreliose, wir drehen uns im Kreis

So, jetzt noch einige aktuelle Information: Wir haben tatsächlich eine dauerhafte Stabilität erreicht, auch die zuletzt noch im Feb. 2013 diagnostizierten Erytheme Nodusum (postinfektiös) sind weniger geworden. Die gesicherten Diagnosen lauten, Lymearthrits beide Kniegelenke (mittlerweile eher reakt...
von Rainer1967
15.03.13, 10:45
Forum: COVID-19 (Coronavirus)
Thema: Die neun häufigsten Irrtümer über Lyme-Borreliose
Antworten: 19
Zugriffe: 9618

Re: Die neun häufigsten Irrtümer über Lyme-Borreliose

http://idw-online.de/pages/de/news523589 Fibromyalgie wird ebenfalls oft bei Borreliose (oder statt dessen) diagnostiziert ..... wäre ja aber auch nur ein unspezifisches Symptom, oder nicht wenns eine neurologische Erkrankung ist? Das wäre dann wieder eine Erkrankung deren Ursache durchaus durch ver...