Die Suche ergab 511 Treffer

von AnnettLoewe
12.09.11, 14:10
Forum: Augenheilkunde
Thema: Katarakt
Antworten: 4
Zugriffe: 1887

Re: Katarakt

Naja....wie viele Menschen, die längere Zeit ihres Lebens mit ner "Behinderung" verbracht haben, fürchtet er sich auch ein bisschen davor, mit der Veränderung gar nicht recht glücklich zu werden. Will man eigentlich alles sehen, was man dann sehen könnte? ER hatte nie ein Problem mit seinen Augen un...
von AnnettLoewe
12.09.11, 13:25
Forum: Augenheilkunde
Thema: Katarakt
Antworten: 4
Zugriffe: 1887

Re: Katarakt

Vielen herzlichen Dank einstweilen. Ich muss dabei immer an ...Stromschnellen denken...und weiß auch nich, wieso die bei mir männlich sind. Verzeihung! :wink: Er ist schon ein paar Tage älter, 57 genauer gesagt. Da hat man erst im Kleinkindalter...also bei ihm mit zwei Jahren operiert und die LInse ...
von AnnettLoewe
12.09.11, 11:53
Forum: Augenheilkunde
Thema: Katarakt
Antworten: 4
Zugriffe: 1887

Katarakt

Ich hätte da auch mal ne Frage. Mein Freund hatte nen angeborenen Katarakt. Der ist auch operiert worden..aber noch ohne Einsatz von Linsen. Leider wurde dabei ein Auge "veroperiert", mit der Folge,da ss der Sehnerv dort völlig degeneriert ist. :roll: Seither sieht er auf dem einen Auge 20% und auf ...
von AnnettLoewe
12.09.11, 11:07
Forum: Neurologie
Thema: Frage zum menschlichen Gehirn
Antworten: 8
Zugriffe: 1539

Re: Frage zum menschlichen Gehirn

Hmm. Naja. Eine befriedigende Erklärung ist das wohl noch nicht. :wink: Weil es nicht erklärt, wo die Kreuzung der Nervenbahnen herkommt und wozu es die gibt. Eine "unverknotete" Direktleitung würde mir auf Anhieb effektiver erscheinen. Ich würde irgendwo in der Evolution rumsuchen und schauen, ab w...
von AnnettLoewe
02.09.11, 11:32
Forum: Neurologie
Thema: Plastizität des visuellen Systems
Antworten: 2
Zugriffe: 775

Re: Plastizität des visuellen Systems

Hallo Halfworld, warum genau das so ist, kann ich Ihnen auch nicht sagen...aber ich kann Ihnen sagen, wer in Deutschland dazu geforscht hat: http://www.maodes.de/erikasten/ Herr Prof. Dr. Kasten ist ein netter Mann, den Sie einfach anschreiben können und der Ihnen das sicher erklären kann. Im Übrige...
von AnnettLoewe
21.08.11, 15:53
Forum: Interdisziplinäre Intensivmedizin
Thema: Wie geht es weiter?
Antworten: 2
Zugriffe: 6096

Re: Wie geht es weiter?

Hallo Sanny 84, das mit dem Stuhlgang...ist sicherlich das am wenigstens schwerwiegende Problem im Augenblick. Machen Sie sich deswegen keine Sorgen. Vielleicht verträgt sie die Sondenkost nicht besonders gut. Ansonsten: 3 Aneurysmata zu versorgen ist etwas, was ich nicht mehr einen "kleinen Eingrif...
von AnnettLoewe
10.08.11, 14:26
Forum: Patienten/Selbsthilfe
Thema: Von Hund angebissen - Gefährlich?
Antworten: 3
Zugriffe: 1205

Re: Von Hund angebissen - Gefährlich?

Wenn die Haut unverletzt geblieben ist, dann besteht auch kein Infektionsrisiko für Tollwut. Ebenso wenig wie für Diphterie und Tetanus. Sie sagen: es WAR schmerzhaft und rot? Das ist also vorbei? Dann würde Sie ein malayischer Arzt vermutlich mit großen runden Augen ansehen und Sie fragen, was Sie ...
von AnnettLoewe
02.08.11, 16:45
Forum: Neurologie
Thema: wann spricht man vom koma?
Antworten: 2
Zugriffe: 956

Re: wann spricht man vom koma?

Hallo queena, zwischen einem "Koma" und einer Wachheit, wie wir sie normalerweise von uns kennen...liegt eine ganze Bandbreite von Bewusstseinszuständen, die nicht ganz klar voneinander abgrenzbar sind. Wenn die Ärzte sagen, ihr Vater sei momentan nicht "komatös"....wird das daran liegen, dass sie s...
von AnnettLoewe
01.08.11, 21:03
Forum: Neurologie
Thema: künstliches koma, erfahrungen mit langer aufwachphase?
Antworten: 1
Zugriffe: 1241

Re: künstliches koma, erfahrungen mit langer aufwachphase?

Hallo queena, drei Wochen sind in solchen "Hirngeschichten" keine lange Zeit. Zumal Ihr Vater ja in dieser Zeit ein zweites Mal tief sediert wurde. Zur Amputation wird man nochmal ne Narkose gegeben haben... Einerseits müssen erst die Mittel im Gehirn abgebaut werden, was mehr oder weniger lange dau...
von AnnettLoewe
19.07.11, 19:54
Forum: Neurologie
Thema: Gedächtnis
Antworten: 5
Zugriffe: 4430

Re: Gedächtnis

Der Verweis an die andere Ambulanz ist zwar nicht zwingend, geht aber schon in Ordnung. Gedächtnisstörungen gehören zu den "kognitiven Störungen" im weitesten Sinne. Solche Störungen können vielfältige Ursachen haben. Welche das bei Ihnen ist, muss nach wie vor erst noch geklärt werden. Keine Angst ...
von AnnettLoewe
14.07.11, 18:55
Forum: Neurologie
Thema: Gedächtnis
Antworten: 5
Zugriffe: 4430

Re: Gedächtnis

Ja, weil Demenzen zwar die häufigsten dort diagnostizierten Erkrankungen sind, die mit Gedächtnisproblemen einhergehen, aber nicht die einzigen. Gedächtnisstörungen können vielfältige Ursachen haben. Ob Sie überhaupt eine haben, kann man da anhand Ihrer Angaben und gezielter Tests feststellen. Und I...
von AnnettLoewe
13.07.11, 17:38
Forum: Speakers' Corner
Thema: Was sind "medizinische Befundtatsachen"?
Antworten: 6
Zugriffe: 514

Re: Was sind "medizinische Befundtatsachen"?

Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist Voraussetzung für die Zahlung von Entgeltfortzahlung nach dem EntGFzG. Tarifverträge spielen da keine Rolle. Den Arbeitgeber geht die Diagnose tatsächlich nichts an. Deshalb steht die auch nur auf dem Krankenschein, der an die Kasse geht. Für Prüfungen gibt e...
von AnnettLoewe
13.07.11, 16:03
Forum: Neurologie
Thema: Epilepsie und Antidepressivum
Antworten: 1
Zugriffe: 713

Re: Epilepsie und Antidepressivum

Sehr geehrte(r) DMF-Nutzer/Nutzerin, bitte beachten Sie Folgendes: Verschreibungspflichtige Medikamente In einem offenen Publikumsmedium (wie dem DMF) dürfen Fachinformationen zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln grundsätzlich nicht veröffentlicht werden (Heilmittelwerbegesetz). Medikamenten-H...
von AnnettLoewe
10.07.11, 17:44
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Ersthelfer-Laien: Beatmen oder nicht?
Antworten: 2
Zugriffe: 5347

Re: Ersthelfer-Laien: Beatmen oder nicht?

Danke für die schnelle Antwort! Das mir dem Disponenten hat sich, wie gesagt....in Berlin einstweilen erledigt. Ich hab das mit der Warteschleife nicht geglaubt, als es mir vor Wochen schon mal von jemandem erzählt wurde, der wirklich versucht hatte, 112 zu wählen. "Bitte bewahren Sie die Ruhe ....w...
von AnnettLoewe
10.07.11, 16:06
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Ersthelfer-Laien: Beatmen oder nicht?
Antworten: 2
Zugriffe: 5347

Ersthelfer-Laien: Beatmen oder nicht?

Liebe Retter! Aus bestimmten Gründen muss ich von Zeit zu Zeit meinen Ersthelfer-Kurs über 16 Stunden wiederholen. Mach ich auch ganz gerne, weil ich in meinem "anderen" Leben ganz viel mit "erfolgreichen Reanimationen" zu tun habe und mir sonnenklar ist, wozu eine Herz-Lungen-Wiederbelebung gut ist...