Die Suche ergab 455 Treffer

von Phileas Fogg
01.02.13, 00:48
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Blutflussmenge in den Arterien
Antworten: 13
Zugriffe: 1966

Re: Blutflussmenge in den Arterien

:roll: Bei allem Respekt, anstatt Ihre Ausgangsfrage ich habe von einer Studie gehört, in der der Blutfluss in ml/Watt (o.ä.) angegeben wurde - kennt jemand diese Studie? Weiß jemand wie ich diese Studie finden kann? adäquat, jedoch wenig hilfreich zu beantworten mit 1. "Nein, die Studie, deren Inha...
von Phileas Fogg
31.01.13, 11:17
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Blutflussmenge in den Arterien
Antworten: 13
Zugriffe: 1966

Re: Blutflussmenge in den Arterien

Wenn man sich mit einem Thema nicht auskennt, macht es keinen Sinn, nach Studien dazu suchen.
Die gesuchten Angaben finden Sie in jedem Physiologiebuch.
von Phileas Fogg
30.01.13, 22:48
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Blutflussmenge in den Arterien
Antworten: 13
Zugriffe: 1966

Re: Blutflussmenge in den Arterien

Hallo, dass Sie über die Suchfunktion nix gefunden haben, wundert mich nicht. Dies ist ja nun eher ein spezielles Thema und hier wird generell weniger über Physiologie gesprochen, meistens geht es um klinische Themen (insbesondere im Innere-Medizin-Bereich). Was genau wollen Sie wissen, bzw. zu welc...
von Phileas Fogg
29.01.13, 10:38
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Ich bin in eine Spritzennadel am Strand getreten
Antworten: 4
Zugriffe: 4249

Re: Ich bin in eine Spritzennadel am Strand getreten

Hallo, die meisten Viren überleben an der frischen Luft nicht sehr lange. Da man wahrscheinlich davon ausgehen kann, dass besagte Spritze nicht unmittelbar zuvor am Strand abgeworfen wurde, sollte die Infektiösität minimal sein. Dennoch würde ich auf typische Infektzeichen, insbesondere Fieber achte...
von Phileas Fogg
28.12.12, 02:00
Forum: Krebserkrankungen
Thema: Krebserkennung special
Antworten: 13
Zugriffe: 6791

Re: Krebserkennung special

Sorry, Helmes63, aber der gesamte letzte Beitrag ist meiner Meinung nach so konfus verfasst, dass ich allerhöchstens einen kleinen Teil verstehen kann. Was Sie da von Ganzheitlichkeit quatschen, sprengt alle Grenzen des gesunden Verstandes und wirkt auf mich wie eine beginnende Demenz und den Versuc...
von Phileas Fogg
26.12.12, 12:32
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Desinfizieren oder nicht?
Antworten: 16
Zugriffe: 8121

Re: Desinfizieren oder nicht?

Ich kann mich den Ausführungen von Dr. Tillenburg da in allem nur anschließen! Gleichzeitig will ich noch wenige Ergänzungen machen: - Bei schwer kranken Patienten, Patienten mit Immunsuppression, (natürlich bei der Abnahme von Blutkulturen) und bei der Anlage von Venenverweilkanülen bin ich sehr so...
von Phileas Fogg
26.12.12, 12:16
Forum: Krebserkrankungen
Thema: Prostatakrebs / Darmkrebs : Gründe für statistische Häufung
Antworten: 1
Zugriffe: 2696

Re: Prostatakrebs / Darmkrebs : Gründe für statistische Häuf

wenn man von KREBSFÄLLEN im persönlichen Umfeld hört handelt es sich nicht selten um Darmkrebs oder Prostadakrebs bei Männern. Da dürften Sie nicht ganz daneben liegen, denn bei diesen beiden Krebsen handelt es sich um die bei Männern am häufigsten, vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Krebs_(Medizin)...
von Phileas Fogg
26.12.12, 12:09
Forum: Krebserkrankungen
Thema: Krebs - Imunsystem : Wirkungsmechanismus
Antworten: 3
Zugriffe: 3143

Re: Krebs - Imunsystem : Wirkungsmechanismus

im Hinblick auf die Entstehung von Krebs ist die Forschung in den letzten Jahren nicht richtig weiter gekommen. Das ist die größte Falschaussage, die Sie bisher je gepostet haben. Ich denke dass Krebszellen durch die allgemeine Schwächungen des Imunsystems bessere Verbreitungsmöglichkeiten haben wi...
von Phileas Fogg
26.12.12, 12:03
Forum: Krebserkrankungen
Thema: Krebserkennung special
Antworten: 13
Zugriffe: 6791

Re: Krebserkennung special

Helmes63, bedenken Sie doch bitte mal, mit wievielen wirren Hypothesen Sie uns hier konfrontieren... Als kurze Hilfestellung: Viele Ihrer Fragen können Sie selbst schnell ergooglen. a) Frage: Gibt es Blutwerte, anhand derer Krebs diagnostiziert werden kann?f Lösungsweg: Jegliche Kombination der Schl...
von Phileas Fogg
04.12.12, 11:56
Forum: Patient-Arzt-Beziehung
Thema: bezahlte Gesprächszeit : das unterschätzte Ärgernis
Antworten: 2
Zugriffe: 9096

Re: bezahlte Gesprächszeit : das unterschätzte Ärgernis

Helmes63,
Sie sind auf der richtigen Spur!
Alles Gute weiterhin!
von Phileas Fogg
30.09.12, 09:05
Forum: Studium, Aus- und Weiterbildung
Thema: Hat allein das bestandene Physikum einen Nutzen?
Antworten: 5
Zugriffe: 4888

Re: Hat allein das bestandene Physikum einen Nutzen?

Es ging aber ja um eine "profunde" medizinische Ausbildung. Ich bin mir sicher, jemand, der sich für vorklinischen Stoff interessiert, wird von den vermittelten medizinischen Inhalten während der Pflegeausbildung enttäuscht sein. Das Physikum bringt keine Qualifikationen mit sich. In verschiedenen B...
von Phileas Fogg
01.08.12, 15:18
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Gehirntumor
Antworten: 6
Zugriffe: 1369

Re: Gehirntumor

Hallo Helmes63 Gehirntumore haben in Bezug auf Gut- und Bösartigkeit eine Besonderheit: Auch ein gutartiger Tumor, der also keine Metastasen bildet, ist "biologisch maligne", weil diese Tumoren in aller Regel verdrängend wachsen und im Schädel leider nur wenig Platz ist. Wird ein (bösartiger) Hirntu...
von Phileas Fogg
26.07.12, 14:13
Forum: Anatomie/Histologie
Thema: "Muskel" im Kopf, der eine Geräuschwahrnehmung auslöst...?
Antworten: 3
Zugriffe: 10932

Re: "Muskel" im Kopf, der eine Geräuschwahrnehmung auslöst..

Hallo,

kenne es von mir ebenso und habe es mir bisher genau so wie Lizard erklärt!
von Phileas Fogg
18.06.12, 16:51
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Puls 220 auf Ergometer
Antworten: 3
Zugriffe: 902

Re: Puls 220 auf Ergometer

220 wird für die "PixDaumen-Regel" als maximale Herzfrequenz für Säuglinge bei der Geburt angenommen. Ein Wert von 220 muss demnach ein Messfehler sein Mit 35 liegt die HFmax nach dieser Formel bei 195 1/min. HFmax ist die Herzfrequenz, die das Herz bei höchster Belastung kurzzeitig leisten kann. I...
von Phileas Fogg
18.06.12, 16:47
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Überdosierung von VITAMIN D: möglich und schädlich?
Antworten: 4
Zugriffe: 940

Re: Überdosierung von VITAMIN D: möglich und schädlich?

Meiner Meinung nach ist es gesünder, sich das Vitamin D "draußen" selbst zu holen und dabei Zeit an der frischen Luft zu verbringen, als Tabletten zu schlucken.

Und nebenbei sei noch einmal erwähnt, dass Vitamin D eigentlich kein Vitamin, sondern ein (Pro-)Hormon ist.