Die Suche ergab 58 Treffer

von Martin Stadler
12.02.05, 06:12
Forum: Krebserkrankungen
Thema: TNM-/erweiterte Tumorklassifikation
Antworten: 0
Zugriffe: 45213

TNM-/erweiterte Tumorklassifikation

Nach aktueller Auflage der UICC aus dem Jahre 2002 gilt folgende allgemeine Tumorklassifikation: T = Ausdehnung des Primärtumors T0 = kein Anhalt für einen (vermuteten) Primärtumor Tx = Primärtumor kann nicht klassifiziert werden Tis = Carcinoma in situ (Cis) = Tumor hat die Basalmembran innerhalb ...
von Martin Stadler
03.02.05, 17:46
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Frage an Rettungsdienstler und/oder Doc´s
Antworten: 45
Zugriffe: 16548

Anke- hat geschrieben:Ja, Ängste sind jetzt noch mehr da, doch ich werde daran arbeiten und es mit meiner Therapeutin besprechen.


Hallo "hidi"!

Wenn Sie sich die Mühe machen und alle Beiträge hier lesen, dann sehen Sie, daß Anke sich in Behandlung befindet!!
von Martin Stadler
26.01.05, 18:52
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Psychiatrischer Notfall
Antworten: 20
Zugriffe: 10308

Hallo! @Watcher: Danke für die Blumen! Ich hätte, um das mal zu erwähnen, ab einer gewissen Unsicherheit vor Ort (z. B. aus Unfallhergang, Symptomatik, Risiko einer Eigen-/Fremdgefährdung) die Patientin primär auch nicht in die Psychiatrie , sondern zunächst, wie downcase vorgeschlagen hat, in die K...
von Martin Stadler
26.01.05, 17:00
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Psychiatrischer Notfall
Antworten: 20
Zugriffe: 10308

Anonymous hat geschrieben:Hi Doc! (Sorry dass ich`s so schnell aufgeklärt habe, aber nach Martins Beitrag musste ich einfach reagieren da hätt` keiner mehr einen Blumentopf gewonnen)


Sorry, doc-in-not, konnte mich nicht beherrschen! :oops: :lol:
von Martin Stadler
26.01.05, 16:58
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Psychiatrischer Notfall
Antworten: 20
Zugriffe: 10308

Kann sich Derartiges auch nach 6 Monate noch bemerkbar machen? Hallo Gast! Ja, belastungssituations-assoziierte Störungen können auch nach einer längeren Latenz auftreten, also einer Zeitspanne von Wochen bis Jahren der Beschwerdefreiheit. Dafür gibt's dann andere Krankheitsbezeichnungen. Zum einen...
von Martin Stadler
26.01.05, 14:48
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Psychiatrischer Notfall
Antworten: 20
Zugriffe: 10308

Hallo! Ich erkenne aus den bisherigen Informationen zur Kasuistik keinen Anhalt auf eine akute nicht-organische psychotische Störung! Waren denn Wahn gedanken, Wahnideen vorhanden? Bestand eine formale Denkstörung ? Bestanden Halluzinationen (akustisch, optisch, Zönasthesien)? Lagen Zeichen einer Ic...
von Martin Stadler
24.01.05, 10:01
Forum: Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Thema: [ KB ] Nasenbluten (Epistaxis)
Antworten: 2
Zugriffe: 44087

[ KB ] Nasenbluten (Epistaxis)

Kategorie: Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (HNO)
Typ: Text

Name des Artikels: Nasenbluten (Epistaxis)
Autor: Martin Stadler
Beschreibung: Übersicht über Ursachen, Diagnostik, Therapieoptionen

>>den ganzen Artikel lesen
von Martin Stadler
19.01.05, 19:31
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Kindernotfall zum MitDENKEN
Antworten: 53
Zugriffe: 19911

Nein, wir verwenden die gleiche Dosierung Diese Neurologen beziehen sich meistens auf die lange HWZ vonDiazepam. Ist ja nicht jedesmal so. Wir wurden dann gebeten mit Midazolam zur "arbeiten" ,da es eine geringere HWZ hat (1,5-3 h). mfg schenky Hallo Schenky! Bzgl. der HWZ muß ich doc-in-not Recht ...
von Martin Stadler
19.01.05, 00:55
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Kindernotfall zum MitDENKEN
Antworten: 53
Zugriffe: 19911

Hallo! Das Diazepam gehört zu den mittellangwirksamen Benzos . Nach Aufnahme des Diazepam erfolgt eine rasche Demethylierung (Desmethyldiazepam) und weiter eine schnelle Hydroxylierung zu Oxazepam. Auch zuerst Hydroxylierung zu Temazepam und anschließende Demethylierung zu Oxazepam kommt vor. Die 3 ...
von Martin Stadler
13.01.05, 19:55
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: Silikonspray
Antworten: 14
Zugriffe: 13393

Hallo! Natürlich kann man aktuell nie in die Zukunft blicken und wissen, was kommen wird. Daher ist es natürlich auch sinnvoll einen Verdacht zu überprüfen, also ob von Silikonsprays schädliche Auswirkungen zu befürchten sind, ausgenommen die traumatologischen! Aber: Eine Silikose ist sicher nicht z...
von Martin Stadler
13.01.05, 15:44
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: Silikonspray
Antworten: 14
Zugriffe: 13393

Hallo! Ich hab es einfach "vorsichtig" formuliert! Es ist eigentlich auszuschließen, denn eine Silikose, die sog. "coal worker's pneumoconiosis" (CWP) kommt zu 90 % nur bei Arbeitern vor, die einer hohen und langjährigen Quarzstaubbelastung exponiert waren! Und selbst in Fällen starker Belastung wir...
von Martin Stadler
13.01.05, 14:17
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: Silikonspray
Antworten: 14
Zugriffe: 13393

Auch heute sieht man noch gelegentlich Patienten, die unter den Folgen einer Silikose mit einem fibrotischen Umbau der Lunge zu tun haben und schlußendlich terminal im Cor pulmonale sterben! Hallo! Ich persönlich möchte anzweifeln, daß man im Leben so häufig mit Silikon intubiert werden kann, sodaß...
von Martin Stadler
13.01.05, 11:39
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Kindernotfall zum MitDENKEN
Antworten: 53
Zugriffe: 19911

Hallo! Ich würde es auch begrüßen, wenn wir uns hier wieder dem eigentlichen und interessanten Thema widmen würden. Also: " Revenons á nos moutons ", wie der Franzose sagen würde! @doc-in-not: Wann sind denn Ergebnisse bzw. Erklärungen zur möglichen Ursache des fokalen Anfalls bzw. des fokalen Statu...
von Martin Stadler
12.01.05, 17:39
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Kindernotfall zum MitDENKEN
Antworten: 53
Zugriffe: 19911

Hallo grisu! Naja, also "keine" nicht wörtlich nehmen! Hätte es doch anders bezeichnen sollen, ich geb's ja zu! Aber ich finde in den verschiedenen existierenden und mir bekannten Empfehlungen kein Dormicum! Außerdem, lag denn hier überhaupt ein Status epilepticus vor? Es war wohl ein Krampfanfall, ...
von Martin Stadler
12.01.05, 17:00
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Kindernotfall zum MitDENKEN
Antworten: 53
Zugriffe: 19911

Hallo doc-in-not! Natürlich kann man das Clonazepam versuchen, wenn man eine akut eintretende Benzodiazepin-induzierte Atemdepression "in Kauf nehmen" bzw. auf diese adäquat reagieren kann! Nur, man muß dies auch nicht erzwingen, und sollte bei offensichtlicher Wirkungslosigkeit eines Benzo, ein and...