Die Suche ergab 8749 Treffer

von Dr.med.Holger Fischer
19.04.09, 08:00
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Eisprung laut Basaltemperaturkurve
Antworten: 5
Zugriffe: 2724

Guten Morgen,
Tatsache ist, daß ab OP-Tag einer Ausschabung immer der neue Zyklus beginnt. Es könnte sich um eine kleine Zyste des vorhergehenden Zyklus handeln. US-Befunde muß man selbst sehen-aus der Ferne ist eine Deutung nicht möglich.
von Dr.med.Holger Fischer
18.04.09, 18:06
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Frage zu Stillzyklus, NFP
Antworten: 3
Zugriffe: 1909

Hallo, " normal" -aber in echten Anführungszeichen, denn man hat eigentlich keinen Eisprung. Wenn ja, ist meist die gestagenphase verkürzt, aber das ist nicht zwingend. Nach dem Abstillen müßte der Zyklus so wie vor Eintritt der Schwangerschaft sein. Eine zuvor bestehende Gestageninsuffizienz ist da...
von Dr.med.Holger Fischer
18.04.09, 16:35
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Frage zu Stillzyklus, NFP
Antworten: 3
Zugriffe: 1909

Stillen und Hormone

Guten Tag, diese Kurve kann man schon interpretieren. Der ES war am 27. ZT, danach eine sehr kurze 5 tägige Gestagenphase ( falls heute die Periode eingetreten sein sollte). Also extreme Gestagenschwäche. Da Sie aber voll stillen, ist das Ganze eigentlich nicht wirklich verwertbar, da das erhöhte Pr...
von Dr.med.Holger Fischer
18.04.09, 09:44
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Harnwegsinfekt in Schwangerschaft
Antworten: 2
Zugriffe: 1590

Harnwegsinfekt

Guten Tag, der Nachweis von Leucozyten spricht für eine Blasenentzündung. Allerdings sollte es reichen, erst am Montag zum Arzt zu gehen. Frauenarzt und Gynäkologe sind gleichermaßen befähigt zur Untersuchung ( Sediment usw.). Mittel der Wahl in der Schwangerschaft ist Penicillin, allerdings sollte ...
von Dr.med.Holger Fischer
18.04.09, 07:30
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Ambulante Sterilisation bei Gerinnungsstörung möglich?
Antworten: 3
Zugriffe: 1873

Guten Morgen,
die Sterilisation erscheint mir am besten zu sein.
von Dr.med.Holger Fischer
17.04.09, 17:27
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Röntgen in der Schwangerschaft
Antworten: 2
Zugriffe: 1632

Guten Tag,
es passiert gar nichts-zumal ja garantiert auch der Unterbauch abgedeckt wurde und somit die Schwangerschaft keinerlei Strahlen ausgesetzt wurde.
von Dr.med.Holger Fischer
17.04.09, 15:45
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Ambulante Sterilisation bei Gerinnungsstörung möglich?
Antworten: 3
Zugriffe: 1873

Sterilisation

Guten Tag, wird von den Kassen nicht übernommen. In Ihrem Fall kann man folgendermaßen vorgehen ( habe ich ambulant sehr oft gemacht): :arrow: Quickwert -oder entsprechend INR- auf über 50% anheben durch Marcumarreduzierung, dann :arrow: Heparinisierung und Sterilisation :arrow: dann wieder mit Marc...
von Dr.med.Holger Fischer
17.04.09, 15:35
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Mal wieder.... Pille vergessen in Einnahmewoche 2
Antworten: 1
Zugriffe: 1417

Guten Tag,
Pille in der zweiten Einnahmewoche zu vergessen ist weniger schlimm als in der ersten Woche. Schutz sollte dennoch gewährleistet sein-aber verlassen kann man sich darauf nicht.
von Dr.med.Holger Fischer
17.04.09, 12:39
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Kaiserschnitt eine Woche vorgezogen an Dr.Fischer
Antworten: 2
Zugriffe: 1633

Guten Tag,
fliegen 1-2 Wochen vor einer Geburt ist ohne ärztliches Attest nicht mehr möglich. Da sollten Sie genau Ihre Fluggesellschaft fragen. Eine Sectio wird auch bei uns -wenn sie geplant ist- etwa 1 Woche vor Termin durchgeführt. Sinn ist, daß man evtl. einsetzenden Wehen zuvor kommt.
von Dr.med.Holger Fischer
16.04.09, 17:57
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Eisprung laut Basaltemperaturkurve
Antworten: 5
Zugriffe: 2724

Guten Abend, Sie haben vergessen, Ihre BTK einzustellen. Aber grundsätzlich ist es so, daß ab dem OP-Tag der neue Zyklus beginnt und somit auch der ES nicht vor dem 12-14. ZT zu erwarten ist- es sei denn, man hat ihn früher, was aber relativ selten ist. Wenn jetzt der 11. ZT ist, müßte man eigentlli...
von Dr.med.Holger Fischer
16.04.09, 09:30
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Was ist ein DUMOID???
Antworten: 3
Zugriffe: 1922

Dermoidzyste

Guten Tag,
zweite Meinung ist immer gut-bei einem Dermoid aber eigentlich unnötig. Sie werden immer operativ entfernt, da sie in sehr seltenen Fällen entarten können. Sie finden zwei Beiträge von mir unter der Suchfunktion " Dermoidzyste" vom 17.04. 2008 und 8.4. 2008.
von Dr.med.Holger Fischer
15.04.09, 17:53
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: frage an dr.fischer wegen hormontest
Antworten: 18
Zugriffe: 10537

Hormone

Guten tag, Milchaustritt kann vom minimal erhöhten Prolaktin stammen, aber eigentlich ist es dafür doch zu gering erhöht. Auch eine Hypothyreose ( Unterfunktion der SD ) kann eine Prolaktinerhöhuung machen ( und einen Progesteronmangel), aber Ihre Werte der SD sind ja okay. In Ihrem Alter kommt auch...
von Dr.med.Holger Fischer
15.04.09, 08:15
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: frage an dr.fischer wegen hormontest
Antworten: 18
Zugriffe: 10537

Guten Tag, die Werte sind alle okay, Prolaktin reagiert sehr empfindlich,zum Beispiel reicht es schon aus, wenn man 1-2 Std. vor der Blutabnahme sich die Brust wäscht oder sonst an die Brust kommt. Insofern ist der Wert unbedenklich. Bei Prolaktinomen ist der Wert nämlich deutlich erhöht. Auch bei S...
von Dr.med.Holger Fischer
12.04.09, 08:59
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: kurze zyklen, lange blutungen: hinweis auf prämenopause?
Antworten: 3
Zugriffe: 4690

Guten Morgen, aus dem alten Hormonstatus geht hervor, daß auf keinen Fall zum damaligen Zeitpunkt bzgl. der Wechseljahre sich etwas anbahnte. Mit 26 Tagen haben Sie absolut keinen verkürzten Zyklus-auch wenn er früher etwas länger war. Messen Sie einfach mal die Basaltemperaturkurve und dann sehen w...
von Dr.med.Holger Fischer
11.04.09, 13:37
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Gelbkörperhormon weiter einnehmen?
Antworten: 1
Zugriffe: 1585

Guten Tag,
der ES war vermutlich am 27/ 28 ZT-ein test müßte also bereits reagieren. Nehmen Sie noch zwei tage Duphaston ohne Bedenken und wiederholen Sie dann den Test. Eine Schwangerschaft ermeint mir durchaus möglich. Auch die gestagenphase ist soweit akzeptabel.