Die Suche ergab 528 Treffer

von Hans Reuter
05.02.09, 16:22
Forum: Diabetes
Thema: Insulinresistenz und Übergewicht
Antworten: 42
Zugriffe: 33405

Dem kann ich mich eigentlich nur anschließen. Im o.a. Link ist die Problematik mit der Bestimmung der Insulinresistenz ausführlich dargelegt. Was mir auffällt, ist das das Fehlen des HDL-Cholesterinwertes. Ein niedriger Wert könnte zusammen mit dem BMI und der schon abnormen Nüchternglukose ( 98 mg/...
von Hans Reuter
04.02.09, 15:11
Forum: Diabetes
Thema: Diabetes Vorhersage-Methoden ...
Antworten: 6
Zugriffe: 7204

Das Risiko einen T2-Diabetes zu entwickeln ist abhängig von der genetischen Disposition (Großeltern, Eltern, Onkels und Tanten) und Umweltfaktoren, z.B. Überernährung. Ob speziell Süssigkeitenverzehr eine Rolle spielt, ist nicht belegt. Bei genetischer Disposition kann jedoch in vielen Fällen die Ma...
von Hans Reuter
11.01.09, 14:42
Forum: Diabetes
Thema: Ergebnis eines OGTT-Tests
Antworten: 10
Zugriffe: 10296

@mediapostel Was ich aber wirklich nicht verstehe ist, wie das überhaupt entstanden ist. Das Geschehen um die Entwicklung eines Diabetes mellitus vom Typ2 ist multifaktoriell, d.h.die Stoffwechselstörung hat mehrere, noch vielfach ungeklärte Ursachen und eine längere latente Phase. Die genetische Di...
von Hans Reuter
11.01.09, 10:33
Forum: Diabetes
Thema: Ergebnis eines OGTT-Tests
Antworten: 10
Zugriffe: 10296

@mediapostel Der oGTT zeigt sowohl eine grenzwertige Nüchternblutglukose und gibt auch einen Hinweis auf eine gestörte Glukosetoleranz. Diabetes mellitus, auch wenn >= 200 mg/dl mehrmals als Zufallswerte festgestellt werden. Der hypoglykämische 3h-Wert deutet auf eine reaktive Hypoglykämie, die typi...
von Hans Reuter
24.12.08, 12:22
Forum: Diabetes
Thema: Diabetes JA/NEIN?
Antworten: 17
Zugriffe: 31605

Der Rat kann nur sein: Super ! Weiter so ! Der BMI ist noch verbesserungsfähig ( < 25 ) . Wichtig ist jedoch, dass das viszerale Bauchfett, d.h. das Fett, dass um die Bauchorgane sich angesiedelt hat, reduziert wird ( Bauchumfang < 100 cm). Medikamentöse Behandlung wird bei dieser Diagnose kaum ein ...
von Hans Reuter
16.12.08, 15:55
Forum: Diabetes
Thema: Blutzuckerwert OK?
Antworten: 6
Zugriffe: 8110

Typ2-Diabetes ist gekennzeichnet durch eine hepatische und/oder periphäre Insulinresistenz * und/oder einer Sekretionsstörung der Betazellen mit relativem Insulinmangel. In der Praxis weist jeder Typ2 eine individuelle Gemengelage von Insulinresistenz und Sekretionsstörungen der Betazellen auf. * pe...
von Hans Reuter
15.12.08, 11:19
Forum: Diabetes
Thema: Potenzieller Diabetiker?
Antworten: 1
Zugriffe: 16659

Hallo, ein relativ hoher Chosterinspiegel beinhaltet noch kein eigenständiges T2-Diabetesrisiko. Wenn sich zu den Fettstoffwechselstörungen und der familiären Disposition für Diabetes Bewegungsmangel, Übergewicht insbesondere mit viszeralem Bauchfett oder Hypertonie gesellen, sollte in regelmäßigen ...
von Hans Reuter
09.12.08, 16:12
Forum: Diabetes
Thema: Vorbeugung Diabets
Antworten: 20
Zugriffe: 19938

So isses!
Gratulation!
von Hans Reuter
29.11.08, 12:02
Forum: Diabetes
Thema: Blutzuckerwert OK?
Antworten: 6
Zugriffe: 8110

@lila

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit besteht kein Diabetes mellitus.
Weitere internistische Untersuchungen aufgrund deiner Symptome sind jedoch angebracht.
von Hans Reuter
01.11.08, 16:48
Forum: Diabetes
Thema: Vorbeugung Diabets
Antworten: 20
Zugriffe: 19938

@Quarry MEin BMI ist ca 40, also sehr hoch, Wenn ich den stark senken könnte, würde doch der Wert sich wieder mehr normalisieren, oder? Das könnte durchaus sein. Die Gewichtsreduktion verbessert in aller Regel die Insulinresistenz der Leber- und der periphären Zellen, senkt den Insulinbedarf und ent...
von Hans Reuter
01.11.08, 16:38
Forum: Diabetes
Thema: Vorbeugung Diabets
Antworten: 20
Zugriffe: 19938

@heidu ein weissmehl brötchen, kartoffeln, reis etc. wirken wie traubenzucker Außer, dass unterschiedliche Kohlenhydrate in der Regel auch unterschiedliche Glykämische Indizes haben und somit ihr Verzehr die Blutglukose schnell, mittelmäßig oder langsam ansteigen lässt. also auf kalorien- und kohlen...
von Hans Reuter
31.10.08, 15:08
Forum: Diabetes
Thema: Vorbeugung Diabets
Antworten: 20
Zugriffe: 19938

Diagnosekriterien für Diabetes mellitus entsprechend den Praxis - Leitlinien der DDG : Klassische Symptome und ein Gelegenheits-Blutglukosewert von > = 200 mg/dl (11,1 mmol/l) im venösen Plasma oder im kapillären Vollblut oder Bestätigung durch eine Nüchtern-Blutglukose von > = 110 mg/dl ( 6,1 mmol...
von Hans Reuter
10.10.08, 10:31
Forum: Diabetes
Thema: Vorbeugung Diabets
Antworten: 20
Zugriffe: 19938

Regelmäßige Blutglukoseselbstkontrolle kann der Verbesserung des Stoffwechselverlauf dienlich sein, kann jedoch im latenten Stadium und bei rein diätetischer Kompensation in der Regel nicht zu Lasten der GKV verordnet werden. Die Beschaffung eines Testgerätes ist einfach(Hersteller, Apotheken) und k...
von Hans Reuter
09.10.08, 10:41
Forum: Diabetes
Thema: Vorbeugung Diabets
Antworten: 20
Zugriffe: 19938

Hallo Quarry, es wäre in der Tat für eine Antwort nützlich, wenn die Hintergründe der Frage bekannt wären. Diabetiker, Prädiabetiker oder stoffwechselgesund? Körperliche Aktivitäten, ausgewogene Ernährung und Gewichtsnormalisierung sind das Nonplusultra zur Vorbeugung eines Typ2-Diabetes. Bei der Er...
von Hans Reuter
25.09.08, 17:13
Forum: Diabetes
Thema: Diabetes Insipidus?
Antworten: 3
Zugriffe: 6858

Diabetes insipidus (nicht süß schmeckender Durchfluss) und Diabetes mellitus ( honigsüßer Durchfluss) sind zwei voneinander unabhängige Krankheitsbilder in der Endokrinologie bzw. Nephrologie.

Gut verständliche Erklärung Diabetes insipidus hier:
http://www.medizinfo.de/endokrinologie/ ... ipidus.htm