Die Suche ergab 65 Treffer

von DocL
24.08.06, 21:05
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Gas im Rettungsdienst
Antworten: 41
Zugriffe: 3605

Hi!! Bei "uns" im Krankenhaus kommt Sevoflurane und/oder Isoflurane zum Einsatz. Vielleicht blamiere ich mich ja und der Wirkstoff ist Lachgas aber davon weiß ich nichts. Sevoflurane und Isoflurane sind reine Narkosegase. Sie haben so gut wie keine schmerlindernde Wirkung lassen den APtient aber sch...
von DocL
20.08.06, 14:36
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Sauerstoff bei Hyperoxie
Antworten: 9
Zugriffe: 10323

Hallo, ich denke, dass Flo von einer cerebralen Symptomatik ( entspricht dem Paul-Bert-Effekt) ausgeht, dennd er Lorraine-Smith-Effekt wird beim Tauchen nicht so häufig beobachtet. Die frage ist, warum jemand der aufgrund einer Sauerstoffvergiftung überhaupt Sauerstoff bekommen sollte. Oft fangen di...
von DocL
17.08.06, 18:04
Forum: Fahrzeuge und Medizintechnik
Thema: Praktisches Problem mit dem Ferno Tragestuhl
Antworten: 5
Zugriffe: 1718

Bei uns gehen wir immer mit dem Patienten in Blickrichtung nach vorne die Treppen runter. Ichhabe es mal andersrum ausprobiert (auch mit Utila TS,...), ab er ich glaube dafür sind die Tragstühle nicht gebaut. Das war äusserst unergonomisch. Wir sind sogar mehrfach ins Straucheln geraten. Was sollte ...
von DocL
15.08.06, 17:55
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Einrichtung eines Notarztstandortes
Antworten: 8
Zugriffe: 4041

Wende dich mal Vertauensvoll an den DRK KV Rastatt, während meiner Zivizeit (1996) haben sich primär Notärzte (im Murgtal (von Gaggenau bis Forbach);, nächste NEF Standorte: Raststatt, Baden-Baden, nächste RTH (tasgüber): Karlsruhe, Stuttgart, Villingen) an geboten mittels Pieper sich aus der Paaxis...
von DocL
07.08.06, 20:25
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Reanimation bei Schwangeren
Antworten: 12
Zugriffe: 936

Die Frage ist, in wieweit ich es schaffen kann, den arteriellen Mitteldruck für eine ausreichende placentare Perfusion (und damit Versorgung des Ungeborenen) ausreichend hoch zu halten/zu bekommen. Kennt jemand zumindest Einzelfallberichte aus zuverlässiger Quelle? Ich wage es sehr zu bezweifeln, da...