Die Suche ergab 315 Treffer

von downcase
21.07.20, 11:39
Forum: Kardiologie
Thema: Herzrhythmusstörungen ?
Antworten: 1
Zugriffe: 266

Re: Herzrhythmusstörungen ?

hallo,

so sehen ausflusstraktassoziierte ventrikuläre extrasystolen aus.
über die bedeutung ist es schwierig zu spekulieren, ohne weitere medizinische informationen zu haben.


grüße

downcase
von downcase
10.03.20, 16:02
Forum: Kardiologie
Thema: Herzrhythmusstörungen
Antworten: 3
Zugriffe: 530

Re: Herzrhythmusstörungen

hallo, die wahrscheinlichste diagnose bei dieser konstellation (frau zwischen 30 und 40, anfallsartiges herzrasen, terminieren durch valsalva) und unter berücksichtigung des ekg ist eine typische av-knotentachykardie, auch als av-nodale reentry-tachykardie (avnrt) bezeichnet. grundsätzlich ist im la...
von downcase
09.03.20, 06:50
Forum: Kardiologie
Thema: Polarität von Extrasystolen
Antworten: 3
Zugriffe: 474

Re: Polarität von Extrasystolen

hallo, die polarität der t-wellen ist folge des vektors der repolarisation des myokards. unter physiologischen bedingungen läuft diese v.a. von epikardial nach endokardial ab, da die depolarisation von endokardial nach epikardial läuft. dies wiederum ist dadurch bedingt, dass das erregungsleitungssy...
von downcase
09.03.20, 06:50
Forum: Kardiologie
Thema: Polarität von Extrasystolen
Antworten: 3
Zugriffe: 474

Re: Polarität von Extrasystolen

hallo, die polarität der t-wellen ist folge des vektors der repolarisation des myokards. unter physiologischen bedingungen läuft diese v.a. von epikardial nach endokardial ab, da die depolarisation von endokardial nach epikardial läuft. dies wiederum ist dadurch bedingt, dass das erregungsleitungssy...
von downcase
28.02.20, 22:44
Forum: Kardiologie
Thema: Herz OP 1969
Antworten: 2
Zugriffe: 460

Re: Herz OP 1969

hallo, sind sie sicher, dass da drähte eingesetzt worden sind? kommt mir etwas seltsam vor; allerdings war das deutlich vor meiner zeit. prinzipiell könnte man ein einfaches röntgenbild machen. wenn metallische fremdkörper eingesetzt worden wären, würde man das sehen. wenn nicht wäre nach meinem ver...
von downcase
08.02.20, 22:54
Forum: Kardiologie
Thema: Verschluß nach Ablation
Antworten: 1
Zugriffe: 892

Re: Verschluß nach Ablation

hallo, in der regel verschließen sich die durch die transseptale punktion verursachten löcher von allein. ein verschluss ist nicht sinnvoll möglich; allein schon weil ich nicht denke, dass es ein ausreichend kleines verschlusssystem gibt; nicht zuletzt jedoch auch, weil es möglich ist, dass für das ...
von downcase
30.01.20, 17:39
Forum: Kardiologie
Thema: Immer noch Probleme
Antworten: 10
Zugriffe: 1216

Re: Immer noch Probleme

hallo, von dem adenosin-test ist nicht der richtige moment in dem von ihm geposteten ekg sichtbar. nach adenosin tritt ein moment auf, in dem die tachykardie entweder aufhört oder zumindest für einen kurzen moment langsamer wird. so lässt sich leider keine weitergehende aussage treffen. das ekg ist ...
von downcase
28.01.20, 17:01
Forum: Kardiologie
Thema: Immer noch Probleme
Antworten: 10
Zugriffe: 1216

Re: Immer noch Probleme

ps: zumindest ein ekg, auf dem man eine terminierung der tachykardie sehen können müsste, ist das, was im rahmen des adenosin-tests aufgezeichnet worden ist.
von downcase
28.01.20, 16:57
Forum: Kardiologie
Thema: Immer noch Probleme
Antworten: 10
Zugriffe: 1216

Re: Immer noch Probleme

hallo, > - Sind EPUS sehr sicher ? falls sie damit meinen, ob eine diagnostische epu ein niedriges komplikationsrisiko hat, ist die antwort ja. das risiko steigt ein wenig, wenn auch interveniert (=abladiert) wird. > - Kann es sein das meine Extrasystolen nur so häufig auftreten wenn ich nicht im Kh...
von downcase
04.12.19, 17:31
Forum: Kardiologie
Thema: Herzinfaktbehandlung im Spätmittelalter/frühe Neuzeit
Antworten: 3
Zugriffe: 811

Re: Herzinfaktbehandlung im Spätmittelalter/frühe Neuzeit

ps:

80 jahre im mittelalter? wo die leute mit 40 schon ein richtig stolzes alter erreicht haben ..?
von downcase
04.12.19, 17:30
Forum: Kardiologie
Thema: Herzinfaktbehandlung im Spätmittelalter/frühe Neuzeit
Antworten: 3
Zugriffe: 811

Re: Herzinfaktbehandlung im Spätmittelalter/frühe Neuzeit

hallo, es ist keine 100 jahre her, dass herzinfarkte einfach nur dadurch behandelt wurden, dass der patient 4 sochen strenge bettruhe verordnet bekommen hat. im mittelalter gab es nicht die geringste vorstellung davon, was da eigentlich passiert und keine therapie, die den verlauf in irgend einer we...
von downcase
27.10.19, 19:36
Forum: Kardiologie
Thema: Hohe Herzfrequenz bei geringer Belastung nach PVI
Antworten: 4
Zugriffe: 1176

Re: Hohe Herzfrequenz bei geringer Belastung nach PVI

hallo,

im rahmen einer pvi können vegetative ganglien abladiert werden, was zu einer erhöhung der herzfrequenz im sinusrhythmus führen kann. dieses problem legt sich meistens wieder, das kann allerdings wochen bis monate dauern.

grüße

downcase
von downcase
28.08.19, 13:50
Forum: Kardiologie
Thema: EKG bei Antidepressiva
Antworten: 2
Zugriffe: 1340

Re: EKG bei Antidepressiva

hallo, hierbei handelt es sich mit allerhöchster wahrscheinlichkeit um automatisch von einem computer gemessene werte (kein mensch würde z.b. eine qrs-dauer mit 98 anstatt 100 ms angeben). diesen messungen ist nicht zu trauen, wobei im allgemeinen eher zu großzügig fälschlich als krankhaft eingeschä...
von downcase
28.08.19, 13:46
Forum: Kardiologie
Thema: Tachykardien
Antworten: 1
Zugriffe: 659

Re: Tachykardien

hallo, die frage ist mit einem einfachen ja oder nein nicht zu beantworten. es ist durchaus möglich, dass bei einer tachykardie phänomene auftreten, die man in nur einer ekg-ableitung erkennen kann und die diese (ziemlich) eindeutig als vt identifizieren. es ist aber genau so gut möglich, dass selbs...
von downcase
06.08.19, 16:52
Forum: Kardiologie
Thema: Plötzlich eskalierende Überleitungsstörung mit 50 (F)
Antworten: 5
Zugriffe: 1624

Re: Plötzlich eskalierende Überleitungsstörung mit 50 (F)

hallo, denken sie auch daran, dass das was die herstellerfirma im Internet schreibt, nur bedingt richtig ist, sondern v.a. auf den verkauf ihrer geräte ausgelegt ist. wissenschaftliche hinweise auf geringere mortalität durch telemedizin gibt es bei Schrittmachern nicht, sondern nur bei defibrillator...