Die Suche ergab 134 Treffer

von Land-Ei
08.06.06, 11:48
Forum: Rett-Med-Café
Thema: Krisen Interventions Dienst
Antworten: 6
Zugriffe: 6829

hallo borderline, bei uns im Rettungsdienst kommt das KID (Kriseninterventionsdienst) oder KIT (Kriseninterventionsteam) zum Einsatz z.B. zu: * Hinterbliebenen nach erfolgloser Reanimation * Arbeitskollegen nach schweren Betriebsunfällen * Angehörige an Unglücksstellen * Beteiligte bei Einsätzen in ...
von Land-Ei
07.06.06, 17:11
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Beatmungsbeutel für Ersthilfer geeignet?
Antworten: 10
Zugriffe: 5889

Hallo David GB, Wenn der Ersthelfer ein Laienhelfer ist, kann er für (fahrlässige) Fehler in der Laienhilfe nicht belangt werden. Hintergrund ist, daß Strafe bei Laienhelfern dazu führt, daß niemand mehr hilft. Wenn ich allerdings ein fachliches Hilfsmittel mitführe und benutze, aber den Umgang nich...
von Land-Ei
07.06.06, 14:02
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Beatmungsbeutel für Ersthilfer geeignet?
Antworten: 10
Zugriffe: 5889

Hallo Watson007, der Umgang mit dem Beatmungsbeutel/Maske muß geübt sein, sonst ist es für den Patienten zu gefährlich, einmal die Magenüberblähung mit Aspiration/Perforation und zum anderen ist es für den Geübten schon manchmal schwer, die Maske "dicht" zu kriegen. Ich würde so etwas nich...
von Land-Ei
04.06.06, 21:26
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: En Fall zum Rätseln
Antworten: 14
Zugriffe: 868

Hallo, jetzt kommt man sicher ohne weitere Infos nicht weiter: BZ, RR, EKG, etc nicht so sehr auffällig, so daß jetzt die Medikamentenanamnese wichtig ist. Parkinson? Demenz? Depression? Medikamentenverwechslung? evlt. Neuroleptika gegeben? Medikamente der Zimmernachbarin? Hörgerät??? Grüße, Land-Ei
von Land-Ei
04.06.06, 21:19
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Ein Einsatz der daneben ging ?
Antworten: 5
Zugriffe: 539

Hallo, Ich sehe keinen einzigen Fehler bei der RTW Besatzung: seit 2 Tagen Zahnschmerz seit dem Vortag ein Auge, das sich nicht öffnen läßt ein Hausarzt, der vor Ort war und eine Einweisung veranlaßt mit Ziel der Zahnklinik, Die RTW-Besatzung, die keine weiteren neurologischen Defizite findet, eine ...
von Land-Ei
04.06.06, 21:11
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: "es ist nur eine Hyperventilation"
Antworten: 8
Zugriffe: 696

Liebe Retter, Ich hab auch viel daraus gelernt: das wichtigste: immer versuchen, das "cannot ventilate, cannot intubate" nicht selbst zu provozieren. Und: Ketanest/Dormicum ist eine tolle Kombination, um die Spontanatmung aufrecht zu erhalten... (wobei, bei geriatrischen Patienten... inzwi...
von Land-Ei
03.06.06, 12:40
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: "es ist nur eine Hyperventilation"
Antworten: 8
Zugriffe: 696

hallo Liebe "Rett-Med-ler" ihr liegt mit Eurem Verdacht schon ziemlich gut... @fa7x110 EKG oB. Erbrochenes sah "unauffällig" aus, normale Essensreste plus Rotwein. @doc-in-not keine Urticaria kein Kloßgefühl im Hals, ein wenig kloßige Sprache, keine Heiserkeit, Puls eher steigend...
von Land-Ei
02.06.06, 19:54
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: "es ist nur eine Hyperventilation"
Antworten: 8
Zugriffe: 696

@Marc02 nein, die Frau war nicht schwanger, 33 Jahre alt. Eine Zyanose war im VW-Bus nicht zu erkennen (Lichtverhältnisse waren initial auch sehr bescheiden...), die Sauerstoffsättigung 98%. Und stimmt, es war im Nachhinein keine Hyperventilation. @DocAlf es gab Schnitzel da der RTW gleichzeitig mit...
von Land-Ei
02.06.06, 16:26
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: "es ist nur eine Hyperventilation"
Antworten: 8
Zugriffe: 696

"es ist nur eine Hyperventilation"

ich hab da auch mal aus meiner Schatzkiste einen Fall: Abends, 22:10 Uhr im Mai werden NEF und RTW zu einem ca. 12km entfernten Weiler gerufen, der als Gastwirtschaft und Biergarten in der Gegend recht beliebt ist. Notfallmeldung: "akute Atemnot". Es gießt aus Kübeln, nach 10 Minuten triff...
von Land-Ei
02.06.06, 10:32
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Ungewöhnliche Intensivverlegung
Antworten: 29
Zugriffe: 2117

Danke für den interessanten Fallbericht! Weniger ist mehr - daran sollte man immer denken. Die Entscheidung, mit "Baucheh" und nicht mit maximal-invasiver Therapie zu fahren, war gut und richtig. Wenn man die möglichen Widrigkeiten im Hinterkopf behält, denke ich, wird man von auftretenden...
von Land-Ei
28.05.06, 12:11
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Ungewöhnliche Intensivverlegung
Antworten: 29
Zugriffe: 2117

Hallo Doc Alf, ich nehme mal an, RR, Pulsfrequenz, Auskultation, EKG bringt mich diagnostisch auch nicht so sehr weiter, so daß ich jetzt den kleinen Patienten einfach einladen würde und unter Ihrem zitierten "Bauchweh" transportieren würde. Wenn möglich, ohne den Patienten weiter aufzureg...
von Land-Ei
27.05.06, 19:28
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Ungewöhnliche Intensivverlegung
Antworten: 29
Zugriffe: 2117

sehr interessante Fragestellungen! zum Rechtlichen in Bayern: wenns nicht anders geht, dürfen die Krankenhäuser den Notarzt zu einer dringenden Verlegung anfordern, also den Transport verweigern geht nicht. Die Intensivmöglichkeiten im NAW sind natürlich nicht so wie bei einem ITW. Es stellt sich di...
von Land-Ei
26.05.06, 14:52
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: wird geholfen
Antworten: 4
Zugriffe: 2898

Hallo Chaot, kurz: ja man geht prinzipiell davon aus, daß der sich töten wollende Mensch krank ist, und deshalb sterben will, daß man aber die Krankheit (meist Depression, oder starke Schmerzzustände bei unheilbaren Krebserkrankungen) behandeln kann, und ihm es hinterher leid täte, sich umbebracht z...
von Land-Ei
25.05.06, 17:40
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Baby -Notfall
Antworten: 10
Zugriffe: 844

Hallo Bordy, deine Reaktion ist im Rahmen einer Streß- und Belastungsreaktion zu erklären. Für den "ersten" kritischen Kindernotfall ist so eine Reaktion -denke ich- noch im normalen Bereich. Du solltest aber mit Kollegen Deines Vertrauens darüber sprechen, auch nochmal -vielleicht mit dem...