Die Suche ergab 906 Treffer

von Timmie2
29.08.18, 15:14
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: Unabängige Patientenberatung vor dem Aus
Antworten: 16
Zugriffe: 10060

Re: Unabängige Patientenberatung vor dem Aus

Die »Unabhängige Patientenberatung Deutschland« (UPD), eine auf dem Papier »gemeinnützige« Anlaufstelle bei Konflikten mit Krankenkassen, Kliniken und Ärzten, hat klammheimlich den Besitzer gewechselt und steht künftig unter Kontrolle des Pharmadienstleisters Careforce. Eigentümer war bisher die Sa...
von Timmie2
23.07.18, 09:04
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: DMPs für Dummis ?
Antworten: 18
Zugriffe: 5241

Re: DMPs für Dummis ?

Traurig nur, dass so mancher Arzt das Spiel mitmacht Und warum machen Ärzte das Spiel mit? Weil DMPs extrabudgetär vergütet werden. Bei jedem halbwegs normal funktionierenden Arzt-Patientenverhältnis würde die Behandlung eines Chronikers doch ebenso erfolgen (mit regelmäßiger Kontrolle, Information...
von Timmie2
15.07.18, 21:38
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten
Antworten: 71
Zugriffe: 10670

Re: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten

PR hat geschrieben:Immer wieder anregend, timmiezwo, wie Sie es schaffen, die Benennung klar umschriebener Misstände im 'schländischen Gesundheizwesen auf Umstände zurückzuführen, die zur Behebung eine Weltrevolution erfordern.
Nicht jeder gibt sich mit Symptombekämpfung zufrieden :wink:
von Timmie2
15.07.18, 08:08
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten
Antworten: 71
Zugriffe: 10670

Re: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten

Was das anderes als eine Enteignung sein kann, kann mir nur ein Wortakrobat wie Sie erklären Die wenigen Reichen und Mächtigen werden doch nicht reich und reicher durch ihrer Hände Arbeit sondern vor allem durch Zins und Zinseszins. Das verursacht nicht nur ein riesiges Gefälle zwischen Arm und Rei...
von Timmie2
14.07.18, 08:52
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten
Antworten: 71
Zugriffe: 10670

Re: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten

Und linke auf den Futterneid gegen die Stärksten. Wie wunderbar symmetrisch. Und perfekt geeignet, um vom eigentlichen Problem abzulenken. Nur mehr Geld in die Sozialsysteme zu pumpen ist keine Lösung. Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auf. Global kontrollieren die 500 größten Kon...
von Timmie2
13.07.18, 22:29
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten
Antworten: 71
Zugriffe: 10670

Re: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten

Ich weiß, dass ich als Teil der Intelligenzija bei Linken und Rechten verhasst bin, weil ich denke Dann sollten Sie vielleicht auch mal darüber nachdenken, welches Klientel mit Entsolidarisierung, Werteverlust und Verrohung der Gesellschaft bedient wird. Rechte Praxis zielt immer auf den Futterneid...
von Timmie2
13.07.18, 17:46
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten
Antworten: 71
Zugriffe: 10670

Re: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten

Und wie kommts? Ganz einfach: die Großzentren ziehen die Gewinne im Schnitt massiv nach oben. Ist auch viel einfacher Patienten zu schikanieren als sich mit den Reichen und Mächtigen anzulegen, als Teil der „Intelligenzija“ will man schließlich dazugehören, gell? Heißt: die Versorgung in der Fläche...
von Timmie2
12.07.18, 16:36
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten
Antworten: 71
Zugriffe: 10670

Re: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten

Schon, aber die KVen können auch nur das (un)gerecht verteilen, was ihnen "schuldbefreiend" zugeteilt wird. Wird auch nicht weniger Man hört immer das Gleiche: "Die Patienten haben gezahlt, die Patienten haben Anspruch" Bitte erwähnen Sie auch, wieviele Milliarden die Patienten insgesamt zahlen und...
von Timmie2
12.07.18, 15:26
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten
Antworten: 71
Zugriffe: 10670

Re: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten

Ich schätze, dass die Zahl nicht zwischen Einzelarzt-Praxis und Mehrärzte-Praxis unterscheidet. Fairerweise müsste man den Umsatz pro Arzt kennen und bewerten. Die Einnahmen der Arztpraxen lagen im Jahr 2015 bei durchschnittlich 507 TEUR je Praxis. Dies gilt für Praxen, die als Einzelpraxis oder al...
von Timmie2
11.07.18, 22:53
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten
Antworten: 71
Zugriffe: 10670

Re: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten

Hatt ich versucht, Ihnen nahezubringen timmiezwoo. Lässt sich das Eine (die 20 Kassensprechstunden pro Woche) unter Anwendung betriebswirtschaftlicher Vernunft aus dem Anderen (Budget = zwischen zwei Behörden „verhandelte“ Gesamtvergütung der kranken Kassen) durch schlichte Division errechnen, timm...
von Timmie2
11.07.18, 16:50
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten
Antworten: 71
Zugriffe: 10670

Re: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten

Welche Leistungen werden denn "nicht bezahlt"? Alle, die in einer Arbeitszeit erbracht werden, die über 20 Wochenstunden hinausgeht. Das ist die durchschnittliche Anzahl "Sprechstunden", die die kranken Kassen bei allen Kassenärzten zusammen einkaufen Was hat die Präsenzpflicht denn mit dem Budget ...
von Timmie2
11.07.18, 16:02
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten
Antworten: 71
Zugriffe: 10670

Re: PM: Ärzte sollten Budgetgrenzen nicht überschreiten

Die Freie Ärzteschaft (FÄ) fordert niedergelassene Ärzte und Medizinische Versorgungszentren (MVZ) auf, jenseits der Budgetgrenzen keine Leistungen mehr zu erbringen, die nicht bezahlt werden. Und das ab sofort. Etwa 30 % der Arzthonorare werden durch die Krankenkasse extrabudgetär vergütet, d.h. s...
von Timmie2
09.07.18, 17:08
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: Ein System ist am Ende
Antworten: 70
Zugriffe: 18080

Re: Ein System ist am Ende

Ich hab mir das komplette Gutachten jetzt noch nicht angesehen, aber wieso sollten niedergelassene Ärztinnen schlechter bezahlt werden als die männlichen Kollegen? Und wenn in den Kliniken Ärzte so dringend gesucht werden, wird man sicher auch eine ÄrztIN gut bezahlen, um die Stelle besetzen zu kön...
von Timmie2
08.07.18, 21:59
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: Ein System ist am Ende
Antworten: 70
Zugriffe: 18080

Re: Ein System ist am Ende

...die rasante Feminisierung, die Verjobbung und Verteilzeitisierung des Arztberufs. (Davon ist hier in diesem Forum seit Jahrzehnten die Rede, auch wenn die lieben Mitleser und –schreiber das lieber bagatellisieren mögen.) „Rasante Feminisierung“, klingt als wäre es eine Bedrohung. Obwohl…schon ir...
von Timmie2
07.07.18, 15:11
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: Fachkräftezuwanderungsgesetz
Antworten: 11
Zugriffe: 2398

Re: Fachkräftezuwanderungsgesetz

Heilpraktiker…Sowen jittet woanders jaar nich, kann also auch nich zu uns kommen Richtig, in der Schweiz z.B. kennt man nur Naturärzte und Komplementärtherapeuten und in den Niederlanden werden Naturmedizin und Homöopathie als Alternative zur klassischen Schulmedizin an der Hochschule gelehrt. Könn...