Die Suche ergab 182 Treffer

von parvus
02.03.16, 20:13
Forum: Neurologie
Thema: Schlafproblematik: Antidepressiva statt Benzodiazepine
Antworten: 14
Zugriffe: 5417

Re: Schlafproblematik: Antidepressiva statt Benzodiazepine

Hallo, Ja, da diese Mitteln eine anterograde Amnesie hervorrufen können. D.h. nach Einnahme jede Tablette wird die Konsolidierung von Gedächtnisinhalte vorübergehend beeinträchtigt. Gruß Muppet Hallo, Habe jetzt einige Dosisvarianten ausprobiert, wobei sich folgendes gezeigt hat Trittico 15mg hat b...
von parvus
18.02.16, 20:22
Forum: Neurologie
Thema: Schlafproblematik: Antidepressiva statt Benzodiazepine
Antworten: 14
Zugriffe: 5417

Re: Schlafproblematik: Antidepressiva statt Benzodiazepine

"Benzos sind nicht schmerzlindernd und haben eine Abhängigkeitspotential. Sie sind auch für das Gedächtnis schlecht." Dazu noch eine Frage, ich nehme in der Woche ca. 1,5 zolpidem 10mg oder 1,5 Brotizolam 0,25. Das heisst nie mehr als 3 halbe Tabletten pro Woche. Muss man denn denn bei einer sochen ...
von parvus
26.01.16, 20:54
Forum: Neurologie
Thema: Antidepressiva Langzeiteinnahme
Antworten: 4
Zugriffe: 3223

Re: Antidepressiva Langzeiteinnahme

Danke für die Tips.
von parvus
25.01.16, 19:59
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Cpk Wert deutlich ausser Normbereich/Keine Diagnose
Antworten: 11
Zugriffe: 5173

Re: Cpk Wert deutlich ausser Normbereich/Keine Diagnose

Hallo Anton ich habe seit sehr vielen Jahren einen erhöhten CK Wert, ausserdem Schmerzen und Krämpfe in der Muskulatur. EMG immer wieder auffällig. Zweimal eine Muskelbiopsie, nur eine davon beurteilbar. Wurde bei dir denn schon mal ein EMG gemacht? Facharzt ist übrigens ein Neurologe. viele Grüße ...
von parvus
25.01.16, 19:53
Forum: Neurologie
Thema: Antidepressiva Langzeiteinnahme
Antworten: 4
Zugriffe: 3223

Re: Antidepressiva Langzeiteinnahme

Hallo, Mirtazepin ist keine SSRI, von daher ist die Frage überflüssig. Gruß Muppet Hallo, Es sind ja nicht nur die SSri die auf lange Sicht Hirnschäden hervorrufen könnten. Und was das Schlafmanagement anbelangt, so hat sich nach einigen Tagen der Einnahme von Mirthrazapin in der Grössenprnung von ...
von parvus
22.01.16, 16:34
Forum: Neurologie
Thema: Antidepressiva Langzeiteinnahme
Antworten: 4
Zugriffe: 3223

Antidepressiva Langzeiteinnahme

Hallo, Bezüglich der Langzeiteinnahme von Antidepressiva wie z.b. Mirtazapin wäre folgende Frage. Laut einigen Studien wird davon ausgegangen, dass eine dauerhafte Einnahme von Antidepressiva zb. jener vom Typ SSRI, bei Normaldosiierung über längere Zeit wenn nicht zu zu einer Art "chemischen loboto...
von parvus
18.01.16, 00:22
Forum: Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Thema: komplizierte Problematik (Choanen etc.)
Antworten: 1
Zugriffe: 4175

komplizierte Problematik (Choanen etc.)

Hallo, Folgende Probklematik: Regelmäßig beim essen relativ hefrige Schmerzen, wahrscheinlich am hinteren Ende der unteren Nasenmuschel bzw.im Bereich der Choanen. Desweiteren ein Druckgefühl und zeitweilig Zischgeraeusche, alles im rechten Nasenrachenbereich. Moeglicherweise koennte also im Grenzbe...
von parvus
17.01.16, 23:57
Forum: Neurologie
Thema: Schlafproblematik: Antidepressiva statt Benzodiazepine
Antworten: 14
Zugriffe: 5417

Re: Schlafproblematik: Antidepressiva statt Benzodiazepine

Hallo, was ist mit Akkupunktur, psychologischer Unterstützung? Gruß Die Anästhesieschwester HAllo Es gab auch bereits mehrere neuraltherapeutische Sitzungen, Akkupunktur wurde auch schon oefter gemacht. Von psychologischer Seite Biofeedback, Schmerzgruppe. Medikamentoes alles inkl. Hydal. Letzteres...
von parvus
16.01.16, 18:22
Forum: Neurologie
Thema: Schlafproblematik: Antidepressiva statt Benzodiazepine
Antworten: 14
Zugriffe: 5417

Re: Schlafproblematik: Antidepressiva statt Benzodiazepine

Anästhesieschwester hat geschrieben:Hallo

was wurde denn im Rahmen der Schmerztherapie schon ausprobiert? Welche Wirkstoffe, welche Komplementärtherapien?

Gruß
Die Anästhesieschwester
Hallo,

Ziemlich aussichtslos, zuletzt war Triggerpunkttherapie, Magnetpulstherapie, alle mögl.Physiotherapien.

u.s.w

Mfg

Anton
von parvus
16.01.16, 18:21
Forum: Neurologie
Thema: Schlafproblematik: Antidepressiva statt Benzodiazepine
Antworten: 14
Zugriffe: 5417

Re: Schlafproblematik: Antidepressiva statt Benzodiazepine

Hallo, es gibt Antidepressiva wie Mirtazepin die man bei Bedarf nehmen kann. Also nicht jeden Tag. Vorteil von Antidepressiva ist, dass in niedrigen Dosen sie gut für Schmerztherapie eingesetzt werden können. Benzos sind nicht schmerzlindernd und haben eine Abhängigkeitspotential. Sie sind auch für...
von parvus
15.01.16, 19:19
Forum: Neurologie
Thema: Schlafproblematik: Antidepressiva statt Benzodiazepine
Antworten: 14
Zugriffe: 5417

Schlafproblematik: Antidepressiva statt Benzodiazepine

Hallo, Seit jahren besteht aufgrund chronischer Schmerzen eine dauernde Schlafproblematik. Bislang wurde bei Bedarf auf Brotizolam etc. zurückgegriffen. Seitens der Neurologie wurden jetzt als etwaiger Ersatz für Benzodiazepine Antidepressiva vorgeschlagen. Aber ist es angesichts einer durchaus rele...
von parvus
12.01.16, 20:56
Forum: Neurologie
Thema: Neuro und Psychomedikamente
Antworten: 3
Zugriffe: 3398

Re: Neuro und Psychomedikamente

Danke,

Also reine Syptombekämpfung, in meinem Fall erfolgte die Verordnung aufgrund von Schlafstörungern wegen Schmerzen (Mirthrazapin) uind dem Verdacht auf Neuropathe (Gabapentin)

Mfg

Anton
von parvus
12.01.16, 20:51
Forum: Orthopädie
Thema: Schulterschiefstand-Schmerzen
Antworten: 0
Zugriffe: 1684

Schulterschiefstand-Schmerzen

Hallo,

Folgendes Problem. Angenommen bei den Scapula Vorwölbiungen am Rücken besteht eine etwa 2-3 cm Höhendiffenz. Könnte das eine Erklärung für einseitige ziehende Schulter-Brustmuskel Schmerzen sein, und zwar bei der Seite wo die Schulter eher tiefer steht (d.h. abfällt)?

Mfg

Anton
von parvus
09.01.16, 17:47
Forum: Neurologie
Thema: Neuro und Psychomedikamente
Antworten: 3
Zugriffe: 3398

Neuro und Psychomedikamente

Guten Tag,

Werden mit Gabapentin und Mirtazapin ursächliche Erkrankungen wie Neuropathie, Epilepsie bzw. Depressionen, Melancholie
behandelt oder dienen diese Stoffe nur symptomunterdrückend als Dauermedikation.

Mfg

Anton
von parvus
22.12.15, 15:13
Forum: Neurologie
Thema: Gepulste Magnetfeldstimulation
Antworten: 1
Zugriffe: 1932

Gepulste Magnetfeldstimulation

Hallo, Als Therapie für meine chronischen Muskelschmerzen im Schulter-Brustbereich wird derzeit eine neue Therapie und zwar die gepulste Magnetfeldstimulation (2 Tesla) zum Einsatz gebracht. Therapiekonform kommt es dabei zu Muskelzuckungen, Vibrationen in der Muskulatur etc. Mich würde nun rein the...