Die Suche ergab 11 Treffer

von ~mariko~
29.12.13, 14:53
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: Bedenken bezüglich Hygiene bei Infusionen
Antworten: 3
Zugriffe: 12287

Re: Bedenken bezüglich Hygiene bei Infusionen

klarer fall, es darf keine stehenden infusionen geben (stehend entspricht keinem fluss länger als 1h), sondern es muss bei kontinuierlicher fluss von mind. 4ml/h gewährleistet sein. das durchstechen der luftfilter ist definitiv nicht zulässig. denn was ist hier wahrscheinlich passiert? der filter is...
von ~mariko~
05.10.13, 22:36
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: "Krampfen" in Aufwachphase nach Koma
Antworten: 8
Zugriffe: 20727

Re: "Krampfen" in Aufwachphase nach Koma

neurologisch wurde alles abgeklärt. das ist schonmal sehr gut, die ergebnisse scheinen eher wage gewesen zu sein? Umgangssprachlich wird das, was sie hat auch als Broken-Heart-Syndrom bezeichnet. ah okay, vielen dank. jetzt weiß ich was du mit stress meintest. hat die herzfunktion sich wieder norma...
von ~mariko~
04.10.13, 19:58
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: "Krampfen" in Aufwachphase nach Koma
Antworten: 8
Zugriffe: 20727

Re: "Krampfen" in Aufwachphase nach Koma

Die Grunderkrankung, wenn man das so nennen kann, war ein Herzstillstand mit Reanimation. Ausgelöst wurde der Stillstand durch Stress (Herz schlägt immer langsamer bis zum stillstand, dadurch auch kurzzeitig Wasseransammlung in der Lunge) Die Reanimation erfolgte auch sofort durch Ersthelfer, leide...
von ~mariko~
02.10.13, 21:26
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: "Krampfen" in Aufwachphase nach Koma
Antworten: 8
Zugriffe: 20727

Re: "Krampfen" in Aufwachphase nach Koma

hallo anni27,

was ist denn die 'grunderkrankung' deiner mutter?
und meinst du mit 'krampfen', dass sie sich verkrampft, vll unkoordiniert bewegt oder, dass sie 'neurologisch' krampft?

tut mir sehr leid zu hören, dass ihr schon so einen langen weg hinter euch habt!
von ~mariko~
01.05.13, 17:50
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: Ehrliche Antworten und Meinungen bitte - Intensivpatient
Antworten: 15
Zugriffe: 26878

Re: Ehrliche Antworten und Meinungen bitte - Intensivpatient

Hallo mariko, Midazolam wurde abgesetzt, meine Mutter langsam aus dem künstlichen Koma geholt. Nach drei Tagen wurde der Tubus gezogen und Sie kam mehr und mehr zu Bewusstsein. Die Ärzte waren zufrieden und zuversichtlich. Dann der Rückschlag - die Atmung machte nicht so mit, wie gewünscht. Meine M...
von ~mariko~
27.04.13, 16:45
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: Ehrliche Antworten und Meinungen bitte - Intensivpatient
Antworten: 15
Zugriffe: 26878

Re: Ehrliche Antworten und Meinungen bitte - Intensivpatient

Wir versuchen uns abzusprechen, damit das betreuende Personal nicht alles zwanzig mal wiederholen muss. Das klappt auch meistens ganz gut. Wir haben untereinander so eine Telefonkette eingerichtet und die Infos werden dann abends weitergegeben. das klingt nach einer idealen lösung! ich drücke euch ...
von ~mariko~
19.04.13, 21:20
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: Ehrliche Antworten und Meinungen bitte - Intensivpatient
Antworten: 15
Zugriffe: 26878

Re: Ehrliche Antworten und Meinungen bitte - Intensivpatient

hallo infantil! ich schreibe dir hier als krankenpflegerin auf einer intensivstation, also entschuldige, falls ich zu sachlich antworten sollte und ich kann natürlich nur meine persönliche einstellung hier darstellen. ich empfinde es immer als angenehm, wenn ich weiß, wer unter den angehörigen die "...
von ~mariko~
07.04.13, 23:06
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: Dobutrex-Therapie
Antworten: 3
Zugriffe: 20638

Re: Dobutrex-Therapie

da dobutrex eben an rezeptoren wirkt sind bei erreichen der maximaldosis alle rezeptoren maximal belegt, eine weitere dosissteigerung hätte schlichtweg keinen effekt, es käme zu einer anhäufung (o-ton meines kollegen)
von ~mariko~
07.04.13, 23:03
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: Übergabe am Bett
Antworten: 6
Zugriffe: 17074

Re: Übergabe am Bett

auch bei uns wird eine 'halb-halb-philosophie' gelebt. nach einer kurzen übergabe (leitspruch: "rest im zimmer.") im stationsteam und der anschließenden aufteilung in die bereiche, wird immer noch ans patientenbett gegangen: 1. wir begrüßen unsere patienten zu schichtbeginn und verabschieden uns bei...
von ~mariko~
07.04.13, 22:47
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: Aufbereitung Beatmungsbeutel- regelmäßiger Turnus?
Antworten: 1
Zugriffe: 10384

Re: Aufbereitung Beatmungsbeutel- regelmäßiger Turnus?

unsere ambu-beutel werden ebenfalls mit einem HME-filter geschützt, allerdings nach jedem gebrauch mit peep-ventil etc. ins steri gegeben, der reservoirbeutel wird je nach art wischdesinfiziert oder verworfen (er würde im steri zusammenschmelzen), alle einmalartikel verworfen (filter, sauerstoffleit...
von ~mariko~
07.04.13, 22:30
Forum: Anästhesie- und Intensivpflege
Thema: Subglottische Absaugung
Antworten: 2
Zugriffe: 17907

Re: Subglottische Absaugung

wir benutzen bei allen elektiven intubationen unserer intensivpatienten 7,5 bzw. 8,0 tuben mit subglottischer absaugung und haben damit bisher sehr gute erfahrungen gemacht. was mich interessieren würde: bei uns stellen wir immer eine intermittierende absaugung bis max. 120mmbar (sind es glaube ich)...