Die Suche ergab 41 Treffer

von danina79
09.08.12, 06:20
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: 2. Klasse-Patient
Antworten: 299
Zugriffe: 74653

Re: 2. Klasse-Patient

Die Realität ist völlig anders. Meine Einstellung bei Kassenpatienten bedeutet: Manches umsonst machen, für einiges sogar Strafen zahlen - angeblich wegen Unwirtschaftlichkeit. Strafen grundsätzlich im vierstelligen Eurobereich, bei einem Bruttoplus von derzeit 3.000 Euro pro Monat, wohlgemerkt vor...
von danina79
08.08.12, 16:07
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: 2. Klasse-Patient
Antworten: 299
Zugriffe: 74653

Re: 2. Klasse-Patient

Das lässt sich nicht ändern, wenn man niedergelassen ist - schlicht, weil man Unternehmer ist. Und seitdem die Kassen immer weniger zahlen und es für manche Praxis im GKV-Bereich nicht reicht, gibt es zwei Möglichkeiten: dichtmachen oder mit Privateinnahmen kompensieren. Wie gesagt, wir machen kein...
von danina79
08.08.12, 14:37
Forum: Gesundheitspolitik
Thema: 2. Klasse-Patient
Antworten: 299
Zugriffe: 74653

Re: 2. Klasse-Patient

Wir vergeben in unserer Praxis die Termine nicht nach Versicherungsstatus, sondern nach Dringlichkeit. Ich finde eine Einordnung nach Privat/Kasse auch nicht gut, auch wenn ich die ökonomischen Begründungen nachvollziehen kann. Trotzdem finde ich, ärztliches Handeln sollte nicht durch merkantile Ans...
von danina79
07.08.12, 16:37
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: 3. Monatsspritze empfehlenswert?
Antworten: 7
Zugriffe: 1787

Re: 3. Monatsspritze empfehlenswert?

Vergesslichkeit ist natürlich ein Problem. Bzgl. Magendarminfekten muss ich sagen, das kommt ja doch so selten vor, das ich lieber das Risiko in Kauf nehmen würde als auf die Depospritze zurückzugreifen. Ich bin kein Fan von östrogenfreien Verhütungsmitteln, es sei denn frau stillt, raucht oder hat ...
von danina79
05.08.12, 04:33
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: 3. Monatsspritze empfehlenswert?
Antworten: 7
Zugriffe: 1787

Re: 3. Monatsspritze empfehlenswert?

Hallo, viele Frauen sind sehr zufrieden mit der 3-Monatsspritze. Pauschal empfehlenswert finde ich sie allerdings nicht. Der Wirkstoff greift in den Zuckerstoffwechsel ein und kann eine diabetogene Stoffwechsellage begünstigen, was auch bedeutet, das tatsächlich das Risiko einer Gewichtszunahme best...
von danina79
01.08.12, 16:50
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Suche Gyn. im östl. Ruhrgebiet m. Erfahr. Transsexualität
Antworten: 3
Zugriffe: 1010

Re: Suche Gyn. im östl. Ruhrgebiet m. Erfahr. Transsexualitä

Leider kann ich Ihnen keinen Arzt nennen. Ich kann nur empfehlen bei diesem speziellen Thema ev. bei anderen Personen mit dergleichen Problematik nachzufragen, oder, wenn die OP schon geplant ist, den Operateur zu fragen, ob er einen Gynäkologen kennt, der schon Kontakt zu der Problematik hatte. Es ...
von danina79
01.08.12, 16:42
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Schwanger wegen Johanniskraut?
Antworten: 10
Zugriffe: 5686

Re: Schwanger wegen Johanniskraut?

Prima. Danke für die Links.
von danina79
01.08.12, 07:19
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Schwanger wegen Johanniskraut?
Antworten: 10
Zugriffe: 5686

Re: Schwanger wegen Johanniskraut?

Am Johanniskraut liegt es aber nicht, sollte es denn so sein, da Johanniskraut die Pillenwirkung nicht herabsetzt, sondern es darunter höchstens, wie hier bereits geschrieben wurde, zu vermehrten Zwischenblutungen kommen kann. Sorry, da gibts in der Fachwelt scheinbar andere Beobachtungen. Unter de...
von danina79
01.08.12, 07:09
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Abstrich
Antworten: 1
Zugriffe: 669

Re: Abstrich

Entzündungswerte oder grippale Infekt haben keinen Einfluss auf einen Zytologischen Abstrich. Nach einem PapIIID sollte man über einen gewissen Zeitraum den Abstrich im 3 Monatsabstand kontrollieren. Zum einen können sich Zellbilder wieder von selbst regenerieren, zum anderen kann es auch durchaus s...
von danina79
30.07.12, 06:43
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Antidepressiva bzw. Depression und Schwangerschaft
Antworten: 1
Zugriffe: 664

Re: Antidepressiva bzw. Depression und Schwangerschaft

Hallo Primavera30, in enger Zusammenarbeit zwischen Psychiater/Psychotherapeut und Gynäkologen können bestimmte Antidepressiva auch in der Schwangerschaft genommen werden. Selbstverständlich ist es so, das man lieber auf Medikamente verzichtet als sie zu geben, aber wo sie nötig sind, sind sie eben ...
von danina79
30.07.12, 06:30
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Gibt es Zusammenhänge zwischen meinen Krankheiten
Antworten: 8
Zugriffe: 2997

Re: Gibt es Zusammenhänge zwischen meinen Krankheiten

Hallo Nadinche, das mit dem Abnehmen ist doch gar nicht böse gemeint, es ist einfach nur ein Schlüssel. Übrigens bin ich selbst adipös und arbeite dran. Ich weiß, das es schwer ist und ich weiß, das es trotzdem geht auch wenn es unbequem ist. Was wurde Ihnen zum Abnehmen bisher empfohlen und wieviel...
von danina79
29.07.12, 06:39
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Gibt es Zusammenhänge zwischen meinen Krankheiten
Antworten: 8
Zugriffe: 2997

Re: Gibt es Zusammenhänge zwischen meinen Krankheiten

Hallo Nadinchen, wieso wurde das Metformin abgesetzt? Auch wenn es unangenehm ist - eine Therapie gegen PCO und Insulinresistenz ist leider die Gewichtsreduktion. Viele Frauen haben nach Normalisierung des Gewichtes wieder einen ganz normalen Zyklus und ganz normale Werte. Klar, das ist nicht leicht...
von danina79
29.07.12, 06:31
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Bitte um ärztlichen Rat. OP steht an.
Antworten: 4
Zugriffe: 1250

Re: Bitte um ärztlichen Rat. OP steht an.

Wurde schon probiert mit hormoneller Therapie die Neubildung von Zysten zu unterdrücken - sei es mit einer Pille, sei es mit HRT? Ich persönlich würde mir wegen harmloser Zysten (sprich nicht bösartig) ohne einen vorherigen konservativen Behandlungsversuch nicht die Eierstöcke entfernen lassen. schö...
von danina79
29.07.12, 06:26
Forum: EDV in Arztpraxis, Klinik und Labor
Thema: Laserdrucker für Formulare
Antworten: 3
Zugriffe: 17937

Re: Laserdrucker für Formulare

Auch wenn der Faden schon etwas älter ist, möchte ich doch trotzdem dazu etwas schreiben. Wir arbeiten in der Praxis seit nun 6 Jahren mit Blankoformulardruck (wozu Durchschlagpapier) und Laserdruckern zur Formularbedruckung. Durch den Blankodruck, der nun schon seit einigen Jahren verfügbar ist, is...
von danina79
11.01.12, 08:59
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Blutung unklar
Antworten: 12
Zugriffe: 7566

Re: Blutung unklar

Wichtig wäre die Frage hinterher, ob man nicht nach der Abrasio Gestagene gibt oder je nach Beschwerdebild ein Zyklisches Präparat, damit sich sich eine derart hohe Schleimhaut gar nicht mehr erst aufbaut.