Die Suche ergab 54 Treffer

von egooon
23.06.12, 17:23
Forum: Psychotherapie
Thema: Stark belastendes, komisches Gefühl
Antworten: 8
Zugriffe: 22775

Re: Stark belastendes, komisches Gefühl

Dies albtraumhafte Gefühl hat wahrscheinlich mit den Belastungen Deiner Kindheit zu tun, also der sozialen Situation mit Deinen unmittelbaren Bezugspersonen (Eltern, Geschwistern...), ihrem Verhalten Dir gegenüber, Forderungen, Streitereien, "Erziehung". Als Kind ist man solcher belastenden Umgebung...
von egooon
16.01.12, 11:23
Forum: Psychotherapie
Thema: Selbstzweifel, Lustlosigkeit, Familienprobleme... depressiv?
Antworten: 5
Zugriffe: 5850

Re: Selbstzweifel, Lustlosigkeit, Familienprobleme... depres

Wohin kann ich gehen? Was soll ich tun? Liebe TrAx. Dich zur Zeit von Deiner Familie lieber distanzieren zu wollen, finde ich eine gute Idee, denn nach dem was Du sagst scheint es nicht unwahrscheinlich, dass die von Dir angedeuteten Ereignisse keinen geringen Anteil an Deiner Krise haben. So ist w...
von egooon
25.07.11, 16:33
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Und wenn ich mir jetzt dieses höhere Ziel auf die Fahnen schreibe, höre ich schon wieder die Psychotherapeuten rufen, ich würde meine eigenen Probleme externalisieren Nun, käme ja drauf an, anhand welcher Argumente dieses höchste aller ethischen Konzepte/- Schutz der Kinder vor jeglicher psychische...
von egooon
25.07.11, 14:47
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Die freudische Ansatz (Analyse) ist ein Einzeltherapie Die Kindheitserfahrungen - um deren Aufdeckung es zentral geht - sind bei jedem Menschen anders, jeder ist einmalig, unverwechselbar, so kann die Diagnose nicht anders als in intensiven Einzelsitzungen (a c.a. 2 Stunden) gewonnen werden. Zur Ph...
von egooon
25.07.11, 12:34
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Das Modell der Poligamie und der anerzogenen moralischen Werte lässt jetzt natürlich die Frage aufkommen, ob man diese Prägung durch eine geeignete Psychotherapie wieder "weg bekommt". Könnte man mich sozusagen in einen Zustand bringen, in dem ich ganz wie freelance leben könnte? Mit welcher Art de...
von egooon
24.07.11, 18:37
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Wenn doch so viele Menschen so sehr von einem Seitensprung des Partners aus der Bahn geworfen sind, ist das nicht ein Zeichen dafür, dass die "körperliche Treue" nicht doch ein fester Bestandteil der gesunden menschlichen Seele ist? Die Tendenz zu abweichlerischen "Seitensprüngen" also pathologisch...
von egooon
19.07.11, 16:20
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Sicher, wenn. Schön wärs. Und da wir uns hier in einem Medizinforum befinden, wo um Austausch über die Eventualität einer Psychotherapie bezüglich der männlichen Rolle (?) ersucht wurde (im Treuedrama), darf auch gern ein wenig psychologisiert werden. Wo das "über" anfängt, kannst Du gerne ebenfalls...
von egooon
19.07.11, 15:41
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Aus psychoanalytischer Sicht auf jeden Fall, auch wenn dies natürlich kollidiert mit den üblichen, moral- und-oder narzißtisch verankerten "Treue"-vorstellungen. Leider sind sie doch meisst derart fest fixiert - akademische Graduierung hin oder her -, dass die Betroffenen eher bereit wären, sich ode...
von egooon
19.07.11, 10:31
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Lieber Benjamin! Zumindest Freuds Psychoanalyse kümmert sich nicht "rein um Pathologie", schon weil ohne fundiertes Gesundheitsmodell nicht machbar wäre, die leidverursachenden Abweichungen zu diagnostizieren. Diese 'abzuschneiden' (oder auch nicht), bleibt dann den Analysandten überlassen... Ich we...
von egooon
15.07.11, 23:11
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Nun. Wenn Du hier nicht abklären willst, ob die psychoanalytische Methode für Dich überhaupt einen Versuch wert sein könnte, dann weiß ich leider auch keinen Rat, Dir bei Deiner Frage weiter zu helfen.
von egooon
15.07.11, 20:08
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Benjamin ist nicht krank, da sind wir uns doch einig? Versuch Deine eigenen Schlüsse zu ziehen aus dem was er sagte: ist es einfacher, wenn nur einer zur Therapie geht. Und da ich unter dem Leidensdruck stehe und sie ja ein glücklicher und zufriedener Mensch ist, sehe ich primär mich bei der Therap...
von egooon
14.07.11, 21:23
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Ganz einfach: keine Krankenkasse wird eine solche "Therapie" finanzieren. Welche? Die, die nichts kostet oder die, die er nach Deinem Attest nicht braucht? Wie sollte der TE vorgehen, um einen solchen Analytiker zu finden? Zunächst hier abklären, ob die psychoanalytische Methode für ihn überhaupt e...
von egooon
13.07.11, 22:38
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Ich verstehe zwar nicht ganz, welches der Zusammenhang zwischen Nicht-Kranksein und einem begrenzten Budget ist, aber davon abgesehen gibt es auch Analytiker, die sich mit Problemen wie denen des Threaderöffners sehr gerne ehrenamtlich befassen. dein Geschreibsel ist nicht hilfreich Wieso? Ist doch ...
von egooon
12.07.11, 12:15
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Asexualität ist nicht pathologisch, sondern genau wie Homosexualität eine sexuelle Orientierung. Sicher. So wie suizidale Avitalität eine Lebensorientierung und Magersucht reine Geschmacksache. Er ist zufrieden uns sie ist "raus". So einfach ist es aber nicht, wenn man seine PARTNERIN liebt und beg...
von egooon
11.07.11, 21:55
Forum: Psychotherapie
Thema: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?
Antworten: 38
Zugriffe: 13234

Re: Männliches Rollenverständnis - Psychotherapie?

Es ist für meine Art der "Erkrankung" wohl nicht einfach, einen geeigneten Gesprächspartner zu finden. Mal schaun. Denn nach dem was Du bislang gesagt hast, besteht Deine Krankheit v.a. daraus, dass Du an eine Frau fixierst bist, die keinen sichtbaren Bedarf hat,* überhaupt mit irgendwem Lust zu ta...