Die Suche ergab 129 Treffer

von pOtH
17.02.17, 07:54
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Weicher/breiiger Stuhlgang
Antworten: 7
Zugriffe: 5659

Re: Weicher/breiiger Stuhlgang

Sorry, ich schaue nur alle paar Wochen mal hier ins Forum... ^^ Wurden der Stuhl mal untersucht? Wenn man nach "Calprotectin" (Im Laborbefund war er bei mir als "Calpro" abgekürzt) googelt, dann stellt man fest, das man "Reizdarm" u. eventuell chronischer Darmerkrankungen alleine schon anhand der La...
von pOtH
17.02.17, 07:32
Forum: Diabetes
Thema: Blutzuckerspiegel "scannen"
Antworten: 6
Zugriffe: 16989

Re: Blutzuckerspiegel "scannen"

Die Erfahrungen mit dem FGM-System sind, wenn man in div. Foren mitliest durchwachsen u. man sollte es selbst testen - Ich hatte nur Abweichungen von ~5-8mg/dl u. ich hatte keinerlei Hautreaktion! Das FGM-System wird zur Zeit nur von ein paar Krankenkassen übernommen od. ggf. sogar nur bezuschußt ( ...
von pOtH
15.09.16, 02:07
Forum: Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie
Thema: Schmerzen nach Karpal-Tunnel-OP
Antworten: 0
Zugriffe: 10913

Schmerzen nach Karpal-Tunnel-OP

Moin. Ich hatte am 01.08.2016 an der rechten Hand eine Karpal-Tunnel-OP - Der Nerv war wohl "sehr gereizt u. gerötet", aber die Wundheilung war gut u. die Fäden wurden nach 10 Tagen gezogen. Allerdings habe ich auch jetzt (6 Wochen nach der OP) Schmerzen beim Zugreifen/Zupacken in der Handinnenfläch...
von pOtH
27.12.15, 15:43
Forum: Diabetes
Thema: Diabetes 2
Antworten: 3
Zugriffe: 15325

Re: Diabetes 2

Cortison kann die Blutzuckerwerte durcheinander bringen u. die Insulinempfindlichkeit herabsetzen bzw. eine vorhandene Insulinresistenz sogar noch erhöhen - Nach einer Cortison-Therapie sollte man also erstmal nicht in Panik verfallen. Jedoch sollten, sofern deutlich auffällige Blutzuckerwerte ("Da ...
von pOtH
10.10.15, 21:28
Forum: Diabetes
Thema: Ist der Zeitpunkt der Einnahme von Metformin egal?
Antworten: 7
Zugriffe: 20533

Re: Ist der Zeitpunkt der Einnahme von Metformin egal?

Auch wenn die eigentliche Fragestellung bereits ~ 10 Wochen alt ist, aber Metformin hat eine Halbwertszeit von 3 Stunden.

Nimmt man morgens 1000mg ein, was nach 12 Stunden noch 62,5mg bzw. bei 2000mg 125mg entspricht - Die Dosis also auf einmal einzunehmen macht keinen Sinn!
von pOtH
16.02.15, 17:15
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Zöliakie?
Antworten: 2
Zugriffe: 1022

Re: Zöliakie?

Moin, eine Biopsie wurde (aktuell) nicht gemacht... Hausarzt muss dazu "genötigt" werden Überweisungen auszustellen. Bauchschmerzen, Übelkeit, Völlegefühl, (eher selten) erbrechen u. wechselnde Stühle wurden bisher immer als Gastritis "abgetan" u. sind dementsprechend behandelt worden - in den letzt...
von pOtH
16.02.15, 00:04
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Zöliakie?
Antworten: 2
Zugriffe: 1022

Zöliakie?

Moin, mir liegt ein Laborbefunde vor aus dem folgendes hervorgeht.: Endomysium Transglutamin IgA 28,2 re/ml - Referenzbereich bis 20 re/ml . Gliadin IgG kleiner als 2.0 re/ml - Referenzbereich bis 25 re/ml negativ, 25-50 schwach positiv u. mehr als 50 positiv. Gliadin IgA 15,9 re/ml - Referenzbereic...
von pOtH
18.01.15, 18:08
Forum: Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Thema: Trockner Husten, schmerzen Kehlkopf u. Ohr.
Antworten: 0
Zugriffe: 2352

Trockner Husten, schmerzen Kehlkopf u. Ohr.

Moin, ich habe seit Dienstag einen sehr trockenen Husten u. morgens nach dem aufstehen das Gefühl als würde etwas auf meinem Brustkorb/Bronchen liegen. Seit gestern habe ich schmerzen im Rachen u. im Ohr die sich beim schlucken verstärken. Wenn ich den Kehlkopf (rechts) abtaste, dann nimmt der Schme...
von pOtH
22.12.14, 00:24
Forum: Diabetes
Thema: Metformin nebenwirkungen?
Antworten: 2
Zugriffe: 8305

Re: Metformin nebenwirkungen?

Unter Beachtung der Kontraindikationen treten als Nebenwirkung häufig und meist nur zu Behandlungsbeginn gastrointestinale Beschwerden auf wie Durchfall, Übelkeit und Erbrechen. Mit dem betreuenden Arzt ist unbedingt Rücksprache zu halten. Durch langsame, einschleichende Dosierung über 2-3 Wochen k...
von pOtH
03.10.14, 19:56
Forum: Pflege
Thema: Geniale Hilfsmittel zur Patientenpflege
Antworten: 2
Zugriffe: 13083

Re: Geniale Hilfsmittel zur Patientenpflege

Muss "Brigitte Goretzky" zustimmen, die sog. "Knöpfhaken" (u. natürlich andere Hilfsmittel) gibt es bereits für ganz kleines Geld in jedem Sanitätshaus u. bei div. "Katalogen für Menschen mit Handikaps" - Das muss, um sich auf dem Markt durchsetzen zu können, wirklich innovativ sein!
von pOtH
03.10.14, 19:51
Forum: Pflege
Thema: Finanzierung von Pflegeleistungen bei Pflegestufe 2
Antworten: 2
Zugriffe: 12640

Re: Finanzierung von Pflegeleistungen bei Pflegestufe 2

Pflegegeld u. Pflegesachleistungen sollten hier nicht in einen Topf geworfen werden - Das Pflegegeld ist als "Entlohnung" für Angehörige gedacht, die Sachleistung hingegen ist für Pflegedienste gedacht - Siehe http://www.pflegeversicherung.net/pflegegeld Je nachdem könnte es daher sinnvoll sein eine...
von pOtH
03.10.14, 12:16
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Symptome schlecht eingestellter Diabetes II
Antworten: 8
Zugriffe: 3247

Re: Symptome schlecht eingestellter Diabetes II

Ein Bonbon (Ricola, Em-eukal... selbst die "Zuckerfreien") hat i.d.R. 3Gramm Kohlenhydrate - 3 Bonbons entsprechen somit ~1KohlenhydratEinheit (KE) - 6 Bonbons haben also genauso viele Kohlenhydrate wie eine (druchschnittliche) Scheibe Brot! "Zuckerfrei" bedeutet nicht das darin keine Kohlenhydrate ...
von pOtH
03.10.14, 11:56
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Abführmittel absetzen - aber wie?
Antworten: 3
Zugriffe: 2650

Re: Abführmittel absetzen - aber wie?

Auch wenn der Thread bereits 4 Wochen alt ist, aber wurde denn mal abgeklärt welche Grunderkrankung zugrunde liegt?

Ohne eine mögliche Grunderkrankung zu kennen, kann jeder gegebene bzw. angenommene Ratschlag unangenehme Folgen haben!
von pOtH
15.06.14, 15:30
Forum: Wundmanagement
Thema: Starker Dekubitus im Plegeheim
Antworten: 1
Zugriffe: 6965

Re: Starker Dekubitus im Plegeheim

Es kommt immer mal wieder zu einem Dekubitus ( http://www.pflegewiki.de/wiki/Dekubitus ), deshalb gibt es die sog. "Braden-Skala" ( http://www.pflegewiki.de/wiki/Braden-Skala ). Mit der "Braden-Skala" wird eine sog. Risikobewertung vorgenommen u. dementsprechend geeignete Gegenmaßnahmen (mobilisiere...
von pOtH
11.05.14, 16:04
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Trinkmenge
Antworten: 5
Zugriffe: 1600

Re: Trinkmenge

Die Empfehlung von 30ml/Kg wurde (z.B.) vom Gesundheitsamt Bremen für ältere Menschen ausgesprochen. Ob dies für jüngere Menschen gilt kann ich jedoch nicht beurteilen - 2-3 Liter halte ich jedoch nicht für dermaßen viel das der Körper hierdurch einen Schaden erleidet. //Edit// Link zur Empfehlung d...