Die Suche ergab 8859 Treffer

von Dr.med.Holger Fischer
25.01.21, 22:00
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Frage: Sind Verwachsungen etwas was nicht gern behandelt wird?
Antworten: 2
Zugriffe: 158

Re: Frage: Sind Verwachsungen etwas was nicht gern behandelt wird?

Guten Abend, Herrn Kollegen Dr. Jaeckel gebe ich recht. Noch eine kleine Anmerkung: am besten lassen Sie eine Laparoskopie durchführen ( = Bauchspiegelung) und zwar durch einen Frauenarzt, ein harmloser Eingriff, da ja die Beschwerden wohl zyklisch auftreten, nämlich auffallender Weise immer vor der...
von Dr.med.Holger Fischer
25.01.21, 17:19
Forum: Schlafmedizin
Thema: Unterschied Pipamperon und Zolpidem
Antworten: 4
Zugriffe: 126

Re: Unterschied Pipamperon und Zolpidem

Guten Tag, versuchen Sie es doch einmal mit Melatonin. Es liegt in verschiedenen Stärken vor. Offiziell zugelassen in Deutschland ist nur die 1 mg-Dosis. Das reicht in sehr vielen Fällen nicht. Ich selbst nehme ohne Langzeitfolgen seit 15 Jahren 5 mg, selten 7,5 mg. Man schläft gut ein und hat nicht...
von Dr.med.Holger Fischer
24.01.21, 08:38
Forum: Sportmedizin
Thema: Sauerstoff im Blut
Antworten: 1
Zugriffe: 200

Re: Sauerstoff im Blut

Guten Morgen, welche Sportart? Wie lange? Welche Belastungsintensität? Welche Herzfrequenz direkt nach dem Sport und nach 30 Minuten? O2-Sättigung erniedrigt direkt nach dem Sportende? Wie lange hält sie an bzw. wann normalisierte sie sich? Vorerkrankungen? Sie sehen, mit Ihren wenigen Angaben kann ...
von Dr.med.Holger Fischer
21.01.21, 22:05
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: fast normales Magnesium, Rieseneffekt?
Antworten: 4
Zugriffe: 295

Re: fast normales Magnesium, Rieseneffekt?

Hallo, dennoch passt vieles nicht in meinen Augen zusammen. Einmal treten die Beschwerden wohl in Zusammenhang mit einer Laktatacidose auf, andererseits auch nachts in Ruhe. Um eine Laktatacidose zu bekommen, müssten Sie schon extrem intensiven Sport betreiben, also die anaerobe Schwelle erreichen, ...
von Dr.med.Holger Fischer
21.01.21, 16:33
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: fast normales Magnesium, Rieseneffekt?
Antworten: 4
Zugriffe: 295

Re: fast normales Magnesium, Rieseneffekt?

Guten Tag,
Mg ist doch nicht zu niedrig, es ist im Gegenteil viel zu hoch! Es scheint mir, dass Sie zuviel Mg zu sich nehmen.
von Dr.med.Holger Fischer
20.01.21, 18:10
Forum: COVID-19 (Coronavirus)
Thema: Bart und Maske
Antworten: 1
Zugriffe: 396

Re: Bart und Maske

Guten Tag,
das stimmt nicht, von " müssen" kann keine Rede sein. Wenn die Maske absolut dicht schließt, was bei FFFP2 Masken natürlich wesentlich besser ist als bei anderen Masken, ist ein kurzer Bart kein Hindernis.
von Dr.med.Holger Fischer
20.01.21, 18:08
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: PAP 0
Antworten: 2
Zugriffe: 416

Re: PAP 0

Hallo, das ist nicht schlimm und kann unterschiedliche Ursachen haben wie z.B.: :arrow: nicht korrekte Entnahme von Zellmaterial :arrow: starke Verunreinigung durch zuviel Sekret auf dem Muttermund :arrow: zu kurz in der Alkoholfixierlösung in der Praxis gelegen und weitere Möglichkeiten. Bei Vorlie...
von Dr.med.Holger Fischer
19.01.21, 09:29
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Zyklus
Antworten: 123
Zugriffe: 15681

Re: Zyklus

Guten Morgen "Ist es normal, dass mit 75 IE manchmal reife Follikel heranwächsen und wiederum im nächsten Zyklus sich gar nichts bewegt?"- ja, ist aber eher selten. Estradiol können Sie auf 3 mg erhöhen. Zum Aufbau ist sie sicher fähig, wenn genügend Östrogen produziert wird. Ausnahme z. B...
von Dr.med.Holger Fischer
18.01.21, 21:56
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Zyklus
Antworten: 123
Zugriffe: 15681

Re: Zyklus

Guten Abend, "Könnte der Misserfolgt daran liegen"-eher unwahrscheinlich, so potent ist Estradiol nun auch nicht und Sie haben es ja lediglich nur an zwei Tagen nicht genommen-aber mit Sicherheit kann ich das letztlich nicht sagen. "mich mit IVF anzufreunden"- das setzt aber eben...
von Dr.med.Holger Fischer
18.01.21, 11:53
Forum: Orthopädie
Thema: Knie Arthrose / Meniskus
Antworten: 3
Zugriffe: 452

Re: Knie Arthrose / Meniskus

Guten Tag,
zuerst muß festgestellt werden, welche Art von Schaden vorliegt, danach erfolgt die dementsprechende Therapie.
von Dr.med.Holger Fischer
17.01.21, 22:08
Forum: Orthopädie
Thema: Knie Arthrose / Meniskus
Antworten: 3
Zugriffe: 452

Re: Knie Arthrose / Meniskus

Guten Abend, persönlich würde ich in derartigem Fall zunächst lediglich zu einem MRT raten, von dem Befund kann dann eine Arthroskopie abhängig gemacht werden. Ich gehe aber sowieso grundsätzlich davon aus, dass die für die Überprüfung des Meniskus zahlreichen Funktionsuntersuchungen ( also manuell)...
von Dr.med.Holger Fischer
16.01.21, 21:55
Forum: Orthopädie
Thema: Rücken wie ein Fragezeichen - aber keine Antwort
Antworten: 4
Zugriffe: 410

Re: Rücken wie ein Fragezeichen - aber keine Antwort

Guten Abend, ein Orthopäde, der keine körperliche Untersuchung durchführt, was zum Basishandwerk gehört-unglaublich. Wechseln Sie den Orthopäden-mein persönlicher Rat. Normalerweise mache ich so etwas nicht. Der BMI liegt mir 27 im Grenzbereich. Ich riet nicht, richtigen Sport zu machen, da ich weiß...
von Dr.med.Holger Fischer
16.01.21, 18:09
Forum: Gynäkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Thema: Leichte Blutung
Antworten: 1
Zugriffe: 342

Re: Leichte Blutung

Hallo,
ja, das kommt vermutlich nur vom Abstrich. Die kleinen Bürstchen können durchaus öfters beim Drehen die Schleimhaut im Gebärmutterhals leicht verletzten- vergeht aber wieder bald.
von Dr.med.Holger Fischer
16.01.21, 18:06
Forum: Orthopädie
Thema: Rücken wie ein Fragezeichen - aber keine Antwort
Antworten: 4
Zugriffe: 410

Re: Rücken wie ein Fragezeichen - aber keine Antwort

Guten Abend, das Bild von vorn hilft nicht weiter. Von hinten fällt ein Schulterstiefstand auf, evtl. aber auch nur während der Aufnahme haltungsbedingt?? Man müsste auch prüfen, ob ein Beckenschiefstand besteht. Wenn der behandelnde Orthopädie nichts findet, werden Sie leider hier im Forum auch kei...
von Dr.med.Holger Fischer
16.01.21, 17:55
Forum: Urologie, Nephrologie und Dialyse
Thema: Brennen in/an Harnröhre recht weit vorne
Antworten: 7
Zugriffe: 748

Re: Brennen in/an Harnröhre recht weit vorne

Guten Abend,
nein, ich habe leider keine Idee mehr, denke aber, dass nichts Gravierendes vorliegt und die Beschwerden wahrscheinlich im Lauf der Zeit nachlassen werden.