Die Suche ergab 134 Treffer

von Land-Ei
14.09.10, 20:57
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Karotismassage ?
Antworten: 5
Zugriffe: 11335

Hallo, Ihre flapsige Art macht mir ein wenig Angst, hoffentlich sind Sie nicht so flapsig im Umgang mit den Patienten. Hatte der Patient denn irgendwelche Symptome? Ein systolischer Wert alleine, der zudem nicht erschreckend hoch ist, rechtfertigt keine „Notkompetenzmaßnahme“, erst recht nicht solch...
von Land-Ei
11.05.10, 13:29
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Diskussion: 91 Jahre, Einweisung ja oder nein?
Antworten: 10
Zugriffe: 1556

jenni12 hat geschrieben:@Land-Ei:
Ich weiß bis jetzt noch nicht, wie es mit der Pat. weiterging - vielleicht bin ich deshalb so ratlos?
Hallo,
Das kann sein -
Der Hausarzt läßt sich herausfinden? Einfach den fragen.
Oder den Sohn anrufen.
Mutig sein!
Grüße,
Land-Ei
von Land-Ei
11.05.10, 12:17
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Diskussion: 91 Jahre, Einweisung ja oder nein?
Antworten: 10
Zugriffe: 1556

Hallo, Mein Respekt für die Entscheidung. Mal etwas trocken laienjuristisch: Niemand darf gegen seinen Willen zu irgendeiner Therapie gezwungen werden, wenn er nicht möchte. Voraussetzung dazu: freier Wille, Aufgeklärt über Nutzen und Risiken, nicht in einem z.B. Rauschzustand. Diese Patientin war s...
von Land-Ei
19.03.10, 16:08
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Muskelrelaxantien im Rettungsdienst
Antworten: 9
Zugriffe: 1785

hallo, wir haben heir im Landkreis Succi auf jedem RTW und allen NEFs und zusätzlich Norcuron nur auf den NEFs Irgendwann setzen wir uns durch, und Norcuron kommt auch auf die RTWs... Ein Muskelrelaxans sollte schon Pflicht sein, wie will ich denn eine Ileus-Einleitung/Crash-Intubation machen ohne R...
von Land-Ei
11.02.10, 20:35
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Übernahme im Krankenhaus
Antworten: 19
Zugriffe: 2706

was ideal wäre: 6 Monate Kinderklinik + Intensiv 6 Monate Chirurgie 12 Monate Innere 12 Monate Anästhesie OP 12 Monate Intensiv (am besten interdisziplinär) ein bißchen Allgemeinmedizin so ca. 3 Monate ca. 3 Monate Neurologie eine Prise Psychiatrie ein wenig Gyn wegen der Geburten...um wenigstens ei...
von Land-Ei
09.02.10, 14:09
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Übernahme im Krankenhaus
Antworten: 19
Zugriffe: 2706

Hallo, Nun zum NA: Es werden gefordert für die Notarzttätigkeit: 18 Monate klinische Tätigkeit, 10 lebensrettende Einsätze, 25 nachgewiesene Intubationen sowie 2 Thoraxdrainagen. Olé, damit darf man dann als Assistenzarzt draussen munter Narkosen machen und Patienten therapieren. Die notärztliche Q...
von Land-Ei
07.02.10, 16:01
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Antibiose im Rettungsdienst
Antworten: 10
Zugriffe: 7780

hallo,

vielleicht sollte man den Sinn einer präklinischen Antibiose mehr in den Vordergrund stellen. Und gerade zu Zeiten gefährlicher Multiresistenzen ist eine "prophylaktische" präklinische Antibiose sicherlich nicht angezeigt.

Grüße

Land-Ei
von Land-Ei
07.02.10, 11:05
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Antibiose im Rettungsdienst
Antworten: 10
Zugriffe: 7780

Hallo, ein Intraossärer Zugang an sich ist keine Indikation zur präklinischen Antibiose. Er sollte nach 24h (spätestens 48h) entfernt werden. Generell ist eine Antibiose nach intraossärem Zugang nicht zwingend erforderlich. Auch eine offene Fraktur muß präklinisch nicht antibiotisch versorgt werden....
von Land-Ei
18.01.10, 13:32
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: Neurodermitis im Rettungsdienst
Antworten: 4
Zugriffe: 4662

Hallo, da würde ich Ihnen raten, einen Arbeitsmediziner zu fragen. Im Rettungsdienst wird die Haut der Hände durch z.B. Desinfektionsmaßnahmen oder Handschuhe tragen mehr belastet als bei anderen Berufen. Die Haut kann viel schneller rissiger werden und dann auch anfälliger für Infektionen. Ein prin...
von Land-Ei
17.01.10, 16:19
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Übernahme im Krankenhaus
Antworten: 19
Zugriffe: 2706

Hallo, Vorgehen bei STEMI bei uns: Telefonat Arzt-Arzt direkt ohne Umwege. Wenn möglich, faxen des EKGs direkt ans Katheterzentrum. Der Patient wird dann, je nach Kapazität entweder direkt auf die kardiologische Intensiv oder direkt ins Herzkatheterlabor gebracht, kein Halt in der Notaufnahme. Die D...
von Land-Ei
11.01.10, 16:34
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Psychiatrische Störung bei Kind- Ritzen
Antworten: 3
Zugriffe: 1016

Hallo, schwierige Situation. Wenn die Eltern so sehr ratlos und überfordert sind und das Kind solche erheblichen Selbstempfindungsstörungen oder Zwangsverhalten zeigt, nur um eigenen Willen durchzusetzen, würde ich schon eine Einweisung in eine psychiatrische klinik in Betracht ziehen. Gerade in der...
von Land-Ei
20.11.09, 13:08
Forum: Ausbildung
Thema: RA-Abschlußgespräch
Antworten: 1
Zugriffe: 8237

RA-Abschlußgespräch

Hallo Forum, heute hielt ich bei einer RA-Praktikantin mit ihrem Lehrrettungsassistenten ein (erfolgreiches) Abschlußgespräch. Der Leiter Rettungsdienst wollte unbedingt beiwohnen, das wäre auch nach irgendwelchen Richtlinien des Bayerischen Roten Kreuzes erlaubt. Ich war eigentlich dagegen, daß der...
von Land-Ei
23.08.09, 14:03
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Erweiterte PSA - Stichhemmende Westen im Rettungsdienst?
Antworten: 4
Zugriffe: 1182

So ohne ist das Thema nicht. Bei uns in der Nähe wurde ein RA von schräg hinten mit einem Küchenmesser von einem psychisch gestörten Täter im Rahmen eines Krankentransportes ohne Vorwarnung gestochen. Zum Glück entging er dem Tod und kann jetzt wieder voll arbeiten. Und das in einem schönen glücklic...
von Land-Ei
06.05.09, 19:38
Forum: Rettungsdienst & Notfallmedizin
Thema: ist dieser Fahrtweg sinnvoll?
Antworten: 6
Zugriffe: 5287

4000 km im Monat machen ungefähr 400 € Fahrt/Spritkosten. Einfach durchrechnen, ob Sie Sich das leisten können . Man kann es bei der Befristung bis Ende Dezember schon machen, aber wenn es eine Vollzeitstelle ist, dann wäre ein Umzug sicherlich sinnvoller. Aber solange Probezeit und Befristung beste...
von Land-Ei
06.05.09, 10:10
Forum: Fachforum Rettungsdienst & präklinische Notfallmedizin
Thema: Probleme mit Kindern - Abhilfe aus den USA !??
Antworten: 2
Zugriffe: 1012

"Pucken" gibts bei Babys und Kleinkindern schon seit Jahrtausenden. Wobei der Kinderversion die Blümchen auf dem Design fehlen... Eine Zuspritzmöglichkeit muß halt dann nach außen über die Füße verlängert werden... Für die große XL Version kann ich mir auch den randalierenden erwachsenen Alk vorstel...