Die Suche ergab 231 Treffer

von Chandra
19.11.19, 20:49
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Schmerzen im Oberschenkel seid 4 Tagen, keine äußerlichen Symptome
Antworten: 5
Zugriffe: 208

Re: Schmerzen im Oberschenkel seid 4 Tagen, keine äußerlichen Symptome

Ich würde immer noch vom Rücken ausgehen, mal orthopädisch/ neurologisch untersuchen lassen.
von Chandra
19.11.19, 20:48
Forum: Pharmakologie und Pharmazie
Thema: Ibuprofen gefährlich?
Antworten: 3
Zugriffe: 175

Re: Ibuprofen gefährlich?

Hi, sorry für die späte Antwort, jetzt ists wahrscheinlich zu spät, aber dennoch: Wenn kein Beschwerden/ Nebenwirkungen wie Magenschmerzen, schwarzer Stuhlgang etc. auftreten, sollte es für ein paar Tage kein Problem darstellen, Ibu im Rahmen der empfohlenen Tagesdosis einzunehmen. Wichtig ist nur, ...
von Chandra
16.11.19, 10:48
Forum: Pharmakologie und Pharmazie
Thema: Ibuprofen gefährlich?
Antworten: 3
Zugriffe: 175

Re: Ibuprofen gefährlich?

Hallo Lemurian, generell kann so ziemlich jedes Medikament gefährlich werden, das hängt immer von demjenigen ab, der es konsumiert. Aus diesem Grund sollte vom verschreibenden Arzt bei jedem Medikament eine sorgfältige Abwägung von Nutzen und Risiko stattfinden. Ibuprofen kann gerade bei längerer od...
von Chandra
13.11.19, 23:38
Forum: Neurologie
Thema: Nerven-Brennen
Antworten: 1
Zugriffe: 191

Re: Nerven-Brennen

Hallo, ja, Deine Beschwerden könnten von der HWS kommen, kann man aus der Ferne aber natürlich nie sicher sagen. Dass Naproxen gegen Nervenschmerzen nicht hilft, ist leider verständlich :( . Es gibt im Grunde 3 Wirkstoffklassen, die gegen neuropathischen Schmerz helfen: Antikonvulsiva (Pregabalin, C...
von Chandra
13.11.19, 23:29
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Schmerzen im Oberschenkel seid 4 Tagen, keine äußerlichen Symptome
Antworten: 5
Zugriffe: 208

Re: Schmerzen im Oberschenkel seid 4 Tagen, keine äußerlichen Symptome

Hallo, mit dem kurzen Hinweis darauf, dass wir hier natürlich keine Ferndiagnose stellen können und Du das zur Abklärung ärztlich untersuchen lassen solltest: Bei brennenden Schmerzen ohne äußere Anzeichen würde ich an einen Nervenschmerz denken. Hast Du mal Rückenbeschwerden gehabt? Wie gesagt, nur...
von Chandra
12.11.19, 18:04
Forum: Pharmakologie und Pharmazie
Thema: Elontril
Antworten: 3
Zugriffe: 203

Re: Elontril

Du findest im Zweifel in jeder Fachinformation (Beipackzettel oder im Internet) Informationen zur empfohlenen Einnahmehäufigkeit. Wenn Du keine Leber- oder Nierenerkrankungen oder sonstige Stoffwechselauffälligkeiten hast, kannst Du Dich darauf berufen. ;-)
von Chandra
12.11.19, 17:41
Forum: Psychotherapie
Thema: Dissoziative Störung oder doch körperlich Ursache?
Antworten: 2
Zugriffe: 137

Re: Dissoziative Störung oder doch körperlich Ursache?

Hallo Frink, generell ist es möglich, dass die Psyche derart starke Symptome hervorruft, ungewöhnlich (allerdings auch nicht unmöglich) ist allerdings der sehr plötzliche Beginn von heute auf morgen. Da würde ich auch eher eine neurologische Ursache in Betracht ziehen. Ist mal ein Bild (CT/ MRT) vom...
von Chandra
03.11.19, 14:14
Forum: Pharmakologie und Pharmazie
Thema: Elontril
Antworten: 3
Zugriffe: 203

Re: Elontril

Hallo James, die Hwz ist bei dem Medikament tatsächlich sehr hoch, beträgt je nach Stoffwechsel 20-37h. Normalerweise wird empfohlen, mehr als 24h zwischen den Einzeldosen einzuhalten, also könntest Du es demnach schon jeden Tag nehmen, aber eben jeden Tag um eine immer spätere Uhrzeit. Ob es reicht...
von Chandra
01.11.19, 13:41
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: produkiver Husten oder Reizthusten
Antworten: 5
Zugriffe: 356

Re: produkiver Husten oder Reizthusten

Ja, Husten ist nur ein Symptom, zu dem es eine Vielzahl möglicher Ursachen gibt. Gehen wir der Einfachheit halber mal von einer Erkältung bzw. einem grippalen Infekt aus. Es gibt einen "klassischen Erkältungsverlauf", den in aller Regel jeder kennt, weil man in seinem Leben selbst schon x Erkältunge...
von Chandra
01.11.19, 11:32
Forum: Allergologie
Thema: Allergie provozieren
Antworten: 1
Zugriffe: 246

Re: Allergie provozieren

Vielleicht gibt es ein Forum fürs Münchhausen-Syndrom, in dem Du selbstschädigende Fragen stellen kannst. Ärzte haben einen Eid geschworen, keinen unnötigen Schaden zu verursachen, werden Dir also bei einer absichtlichen Allergieprovokation sicher nicht weiterhelfen dürfen. :wink:
von Chandra
30.10.19, 22:07
Forum: Schmerztherapie
Thema: Durchblutungsstörungen der Beine
Antworten: 11
Zugriffe: 5295

Re: Durchblutungsstörungen der Beine

Nein da habe ich nichts getestet. Hast da mehr Infos. Vielen Dank im Voraus. Hi, wozu genau mehr Infos? Multimodale Therapie oder alternative Verfahren? Generell gibt es in fast jeder größeren Stadt/ Uniklinik Schmerzambulanzen oder Schmerztageskliniken, die beides anbieten. ;-) Spiegeltherapie wär...
von Chandra
27.10.19, 22:57
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: produkiver Husten oder Reizthusten
Antworten: 5
Zugriffe: 356

Re: produkiver Husten oder Reizthusten

Ja, einziges Unterscheidungskriterium ist der Auswurf. Hier ein Artikel zu produktivem Husten:

https://www.leichter-atmen.de/husten-ra ... it-auswurf
von Chandra
26.10.19, 10:41
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: produkiver Husten oder Reizthusten
Antworten: 5
Zugriffe: 356

Re: produkiver Husten oder Reizthusten

Hi,

"produktiv" bezieht sich lediglich darauf, ob Schleim/Sekret abgehustet wird. Ein Reizhusten dagegen ist "trocken", also ohne Auswurf. Mit der Atemtiefe hat das nichts zu tun. ;-)

Liebe Grüße
Chandra
von Chandra
29.09.19, 20:25
Forum: Anästhesie
Thema: Aufwachen während Operation
Antworten: 8
Zugriffe: 607

Re: Aufwachen während Operation

Hi,

heißt es nicht, dass es zur Zeit Lieferschwierigkeiten bei vielen Lokalanästhetika und anderen Medikamenten gibt? Vielleicht spricht gar kein medizinischer Grund gegen eine PDA, sondern limitierte Ressourcen... :roll:
von Chandra
29.09.19, 16:14
Forum: Urologie, Nephrologie und Dialyse
Thema: Cortison bei Rhabdomyolyse als ANV-Prophylaxe?
Antworten: 2
Zugriffe: 129

Re: Cortison bei Rhabdomyolyse als ANV-Prophylaxe?

Hallo Herr Jäckel, vielen Dank erstmal. Hm, das ist seltsam, denn der letzte Ck-Wert lag bei etwas über 3000 U/l. Allerdings ist das auch die dritte R. innerhalb eines halben Jahres - vielleicht war das zuviel für die Nieren? Die Grunderkrankung ist eine Mitochondriopathie, von der auch die Nieren b...