Die Suche ergab 77 Treffer

von PeterG
26.01.18, 15:56
Forum: Alternative Heilmethoden
Thema: Chronische Blasenentzündung & Pilz Erstverschlimmerung
Antworten: 2
Zugriffe: 5887

Re: Chronische Blasenentzündung & Pilz Erstverschlimmerung

Ich will dir keine Angst machen, aber eine verschleppte und nur mit "Alternativmedizin" behandelte Blasenentzündung hätte meiner Oma fast das Leben gekostet. Geh besser zum (richtigen) Arzt.
von PeterG
26.01.18, 15:13
Forum: Neurologie
Thema: Therapieerfolge bei zerebellärer Ataxie
Antworten: 1
Zugriffe: 1881

Therapieerfolge bei zerebellärer Ataxie

Hallo, meine beste Freundin hat als Autoimmunreaktion in Folge von Eierstockkrebs eine schwere Ataxie erworben, die es ihr unmöglich macht, selbst zu gehen, zu essen oder sonstige alltägliche Handlungen vorzunehmen. Auch das Sprechen fällt ihr sehr schwer. Ich weiß, dass Ferndiagnosen nicht möglich ...
von PeterG
09.01.18, 13:28
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Infektion durch Postkarte?
Antworten: 5
Zugriffe: 2659

Re: Infektion durch Postkarte?

Sorry, muss nochmal nachfragen: War jetzt beim Arzt und er hat eine Angina tonsillaris diagnostiziert. Ist die Sache mit der Postkarte trotzdem harmlos? Sind doch sehr resistente Bakterien...

Herzlichen Dank noch einmal, ich weiß die ehrenamtliche Hilfe in diesem Forum wirklich sehr zu schätzen.
von PeterG
08.01.18, 19:03
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Infektion durch Postkarte?
Antworten: 5
Zugriffe: 2659

Re: Infektion durch Postkarte?

Ok - das beruhigt mich. Herzlichen Dank!
von PeterG
08.01.18, 13:57
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Infektion durch Postkarte?
Antworten: 5
Zugriffe: 2659

Infektion durch Postkarte?

Hallo, Vorgestern habe ich meiner Freundin, die mit Eierstockkrebs im Krankenhaus liegt, eine Postkarte geschickt und dummerweise nicht darauf geachtet, dass ich zu dem Zeitpunkt schon seit 4 Tagen eine Erkältung oder ähnliches (jedenfalls hartnäckige Halsschmerzen und Husten) hatte. Ich habe auch d...
von PeterG
24.10.16, 21:42
Forum: Angiologie und Gefäßchirurgie
Thema: Venenschwäche mit unter 30 - erblich? Erworben?
Antworten: 0
Zugriffe: 11698

Venenschwäche mit unter 30 - erblich? Erworben?

Hallo, Bei mir wurde dieses Jahr eine beidseitige Venenschwäche diagnostiziert, nachdem ich im Frühjahr mindestens eine oberflächliche Venenentzündung hatte. Nun wundere ich mich, woher diese Krankheit wohl kommt - ich bin männlich, 29 Jahre, schlank und bewege mich recht viel. Allerdings hat mein V...
von PeterG
22.04.16, 19:52
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Schmerzen im Bein Monate nach Tetanusgefahr
Antworten: 0
Zugriffe: 6896

Schmerzen im Bein Monate nach Tetanusgefahr

Hallo, Vor 8 Monaten bin ich auf einem Acker in einen Dorn getreten, mein Tetanus-Impfstatus war dabei unklar. Zwar wurde mir eine Aktivimmunisierung gegeben, aber erst nach drei Tagen. Nun habe ich seitdem immer wieder leichte Schmerzen im betroffenen Bein. Es sind keine heftigen Krämpfe, sondern e...
von PeterG
27.03.16, 17:29
Forum: Orthopädie
Thema: Venenentzündung, falsche Anlage von Verband
Antworten: 0
Zugriffe: 1683

Venenentzündung, falsche Anlage von Verband

Hallo, Ich habe seit 5 Tagen eine oberflächliche Venenentzündung am Unterschenkel (unterhalb der Kniekehle), die an sich ganz gut abzuheilen scheint. Zur Behandlung nehme ich mono-embolex 3000. Beim Arzt wurde eine Salbe aufgebracht und ein Verband umgelegt, allerdings nur um die betroffene Stelle u...
von PeterG
05.10.15, 11:42
Forum: Zahnmedizin
Thema: Zahnwurzelbehandlung: Schmerzen nach Betäubung/Behandlung
Antworten: 1
Zugriffe: 4102

Zahnwurzelbehandlung: Schmerzen nach Betäubung/Behandlung

Hallo, Wegen unklarer Gesichtsschmerzen war ich heute beim Zahnarzt, der eine Zahnwurzelentzündung diagnostizierte und behandelte. Der Zahn hat auf Klopfen mit starken Schmerzen reagiert, auf Kälte aber nicht angesprochen. Nach der Behandlung und obwohl die Betäubung noch wirkt, habe ich jetzt aber ...
von PeterG
01.10.15, 21:38
Forum: Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Thema: Abklärung von NNH-Tumoren
Antworten: 0
Zugriffe: 2983

Abklärung von NNH-Tumoren

Hallo, Inwiefern sind eine endoskopische Untersuchung und Ultraschall geeignet, um die Gefahr von Tumoren der Nasennebenhöhlen abzuklären? Wegen unklarer Zahn- und Gesichtsschmerzen ohne zahnärztlichen Befund habe ich diese Befürchtung. Der NHO-Arzt hat mich direkt zum CT überwiesen, obwohl die endo...
von PeterG
21.08.15, 11:44
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Nachträgliche Tetanus-Impfung nach Verletzung?
Antworten: 12
Zugriffe: 15049

Re: Nachträgliche Tetanus-Impfung nach Verletzung?

Hallo, noch einmal ich... gestern nachmittag hatte ich nun beim Gehen plötzlich einen Wadenkrampf im rechten Bein (das Bein, wo auch die Verletzung war). Seitdem hatte ich zwar keinen Krampf mehr, aber ich spüre immer noch leichte Schmerzen im Unterschenkel. Ich muss dazu sagen, dass ich immer mal w...
von PeterG
19.08.15, 15:12
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Nachträgliche Tetanus-Impfung nach Verletzung?
Antworten: 12
Zugriffe: 15049

Re: Nachträgliche Tetanus-Impfung nach Verletzung?

Hallo, Vielen Dank für Ihre Geduld. Kann schon sein, dass ich mir zuviele Sorgen mache, zumal ich mich seit gestern Abend etwas müde und abgeschlagen fühle und das nun natürlich gleich als mögliches Symptom werte... Eine Verständnisfrage hätte ich noch: anscheinend gibt es auch Fälle, in denen Tetan...
von PeterG
19.08.15, 14:08
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Nachträgliche Tetanus-Impfung nach Verletzung?
Antworten: 12
Zugriffe: 15049

Re: Nachträgliche Tetanus-Impfung nach Verletzung?

Hallo, Nochmals vielen Dank für die Antworten. Ich war nun heute Morgen nochmal bei einem anderen Arzt und habe mir eine Tetagam-Spritze geben lassen. Das war etwa 40 Stunden nach der Verletzung. Im Internet habe ich uneinheitliche Angaben dazu gefunden, wieviel Zeit man hat, am meisten las ich jedo...
von PeterG
18.08.15, 17:13
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Nachträgliche Tetanus-Impfung nach Verletzung?
Antworten: 12
Zugriffe: 15049

Re: Nachträgliche Tetanus-Impfung nach Verletzung?

Hallo,

Vielen Dank für die Antwort. Kann man nach der Gabe der aktiven Impfung auch noch passiv impfen? Wie lange hätte man dafür Zeit? Der Unfall ist jetzt etwa 25 Stunden her.

Danke und Gruß,
Peter
von PeterG
18.08.15, 12:48
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Nachträgliche Tetanus-Impfung nach Verletzung?
Antworten: 12
Zugriffe: 15049

Re: Nachträgliche Tetanus-Impfung nach Verletzung?

Hallo, Vielen Dank für die Antworten. Die Verletzung erfolgte bei einem Acker, auf dem möglicherweise auch Mist ausgestreut war, daher meine Bedenken. Ich war heute beim Hausarzt. Dieser meinte, in einem solchen Fall erfolge eigentlich eine Aktiv- und eine Passivimpfung, doch wegen möglicher Gefahre...