Die Suche ergab 16 Treffer

von Aulonacara
14.12.19, 13:46
Forum: Prostatitis
Thema: Was noch?
Antworten: 11
Zugriffe: 262

Re: Was noch?

Hallo zusammen, ich muss meinen Vorredner recht geben. Wenn ich ein Benzo nehme oderTramadol wird es besser. Das zeigt doch ganz klar das es psychischer Natur bei mir ist. Ich habe auch alles von Osteophatie über Sport und Massagen alles versucht. Und es ist in den letzten 10 Jahren immer dann wegg...
von Aulonacara
11.12.19, 17:55
Forum: Prostatitis
Thema: Was noch?
Antworten: 11
Zugriffe: 262

Re: Was noch?

Bei mir hat es 2 Jahre gedauert bis es besser wurde. IBU hat ebenfalls rein gar nichts gebracht. Es gibt einen einfachen Test, um herauszufinden ob es aus der Rückkoppelung Gehirn / Muskel reduziert: Einnahme eines Benzodiazepins (Diazepam, Tavor, etc.). Wenn du das einnimmst und die Schmerzen deutl...
von Aulonacara
11.12.19, 08:53
Forum: Prostatitis
Thema: Was noch?
Antworten: 11
Zugriffe: 262

Re: Was noch?

Hallo, in Deiner Geschichte kann ich mich ziemlich gut wiederfinden. Ich habe auch diese ganzen Sachen ausprobiert: Pohl Therapie, Osteopathie, Triggerpunkt Behandlung, Stosswelle, Spritzen, usw. Und es hat nachhaltig und auf Dauer nichts gebracht. Was ich in deinem ganzen Text vermisse ist die Beha...
von Aulonacara
05.11.19, 18:50
Forum: Prostatitis
Thema: CPPS und ich kann einfach nicht mehr
Antworten: 86
Zugriffe: 2474

Re: CPPS und ich kann einfach nicht mehr

Ich kann dem was Matrix geschrieben hat nur zu 100% zustimmen !
von Aulonacara
29.10.19, 19:35
Forum: Prostatitis
Thema: CPPS und ich kann einfach nicht mehr
Antworten: 86
Zugriffe: 2474

Re: CPPS und ich kann einfach nicht mehr

Vielleicht soll die Dosis ja homöopathisch sein 😂. Musst du schauen was das bringt. „....Häufig werden bei Depressionen zu Beginn zwischen 50 und 75 Milligramm auf zwei oder drei Dosen verteilt eingenommen. Ambulant beträgt die maximale Dosis jedoch 150 Milligramm. Bei älteren Patienten genügt eine ...
von Aulonacara
29.10.19, 08:35
Forum: Prostatitis
Thema: CPPS und ich kann einfach nicht mehr
Antworten: 86
Zugriffe: 2474

Re: CPPS und ich kann einfach nicht mehr

Keine Tropfen sondern Tabletten.
Erst 25 mg einschleichendes, Zieldosis 100 mg 1 x täglich zum Einschlafen.
Außer trockener Mund und reduzierter Libido keine Nebenwirkungen.
Amitriptylin ist ein sehr gutes Medikament.
von Aulonacara
26.10.19, 21:22
Forum: Prostatitis
Thema: CPPS und ich kann einfach nicht mehr
Antworten: 86
Zugriffe: 2474

Re: CPPS und ich kann einfach nicht mehr

War bei mir ähnlich mit den Erregern.
Man muss sich im Kopf davon frei machen.

Hast Du das Amitriptylin schon genommen?
von Aulonacara
25.10.19, 22:10
Forum: Prostatitis
Thema: CPPS und ich kann einfach nicht mehr
Antworten: 86
Zugriffe: 2474

Re: CPPS und ich kann einfach nicht mehr

Überrascht es dich wirklich, dass die Probe negativ ist? Die letzten Male war sie doch auch negativ. Ich hoffe Du lässt es dann dabei bewenden und gehst nicht bei der nächsten Schmerz-Verschlimmerung gleich wieder zum Urologen sondern durchbrichst das Muster. Amitriptylin hat mir gut geholfen. Ist a...
von Aulonacara
21.10.19, 09:48
Forum: Prostatitis
Thema: CPPS und ich kann einfach nicht mehr
Antworten: 86
Zugriffe: 2474

Re: CPPS und ich kann einfach nicht mehr

Das wie vielteilige Mal hast Du das jetzt testen lassen? Wo sollen die Keime denn jetzt plötzlich herkommen wenn die Befunde immer negativ waren? Wenn du diesen Kreislauf aus Angst vor Infektion und zwanghafter Suche nach einer Diagnose nicht durchbrichst, kommst Du nicht voran. Ich rate Dir, mit De...
von Aulonacara
14.10.19, 13:30
Forum: Prostatitis
Thema: CPPS und ich kann einfach nicht mehr
Antworten: 86
Zugriffe: 2474

Re: CPPS und ich kann einfach nicht mehr

Hallo Sidius, ich habe gerade den ganzen Faden gelesen. Ich schließe mich den Vorrednern an und möchte Dir wirklich raten, Deine Angst zu überwinden. Die Beschwerden kenne ich selbst gut und auch das zwanghafte Verlangen nach Untersuchungen, wobei es bei mir so war, dass ich vielleicht alle paar Woc...
von Aulonacara
25.01.19, 17:35
Forum: Prostatitis
Thema: Gute Wirkung bei CPPS MSM und CBD
Antworten: 17
Zugriffe: 2731

Re: Gute Wirkung bei CPPS MSM und CBD

Hallo Zusammen, Zu dem Thema Psyche + CPPS: meiner Meinung nach hat CPPS eine sehr große psychosomatische Komponente auch wenn es vielleicht angenehmer ist, sich eine rein körperliche Ursache vorzustellen. Ich finde das auch gar nicht verwunderlich. Bei manchen Menschen schlägt Stress oder Anspannun...
von Aulonacara
23.01.19, 21:25
Forum: Prostatitis
Thema: Olohoz, wer ist verdammt mal ... (Versteckte Werbung?)
Antworten: 23
Zugriffe: 9988

Re: Olohoz, wer ist verdammt mal ... (Versteckte Werbung?)

Wie lange hast Du gebraucht, bis Du nach der Anwendung Deiner Kombinationstherapie das 1. Mal schmerzfrei warst? Zwischen 3 und 6Monaten oder? Hallo Thomas, Ja genau, es hat so 3-6 Monate gedauert. Aber ein ständiges Auf und ab.... Ich habe zwei mal Stoßwelle gemacht, je 5 oder 6 Anwendungen. Das h...
von Aulonacara
23.01.19, 00:29
Forum: Prostatitis
Thema: Olohoz, wer ist verdammt mal ... (Versteckte Werbung?)
Antworten: 23
Zugriffe: 9988

Re: Olohoz, wer ist verdammt mal ... (Versteckte Werbung?)

[quote="Matrix"]Hallo Aulonacara, erst mal vielen Dank für deine Beiträge ! Wie geht es dir den heute bist du so ziehmlich Schmerzfrei dadurch geworden ? Darf ich noch mal fragen was du für Symptome hattest. Ich selbst mache jetzt folgendes: Meditation und Atemübungen aufgebaut im gesamt Konzept zu ...
von Aulonacara
22.01.19, 13:02
Forum: Prostatitis
Thema: Olohoz, wer ist verdammt mal ... (Versteckte Werbung?)
Antworten: 23
Zugriffe: 9988

Re: Olohoz, wer ist verdammt mal ... (Versteckte Werbung?)

Im Grunde genommen machst Du das Stanford Protokoll, mit aus meiner Sicht einem entscheidendem Punkt zusätzlich: Osteopathie. Das ist meiner Meinung nach der Schwachpunkt des Stanford Protokolls, dass auf dir Behandlung des Bindegewebes zu wenig eingegangen wird. Das Osteopathie ausschlaggebend für...
von Aulonacara
21.01.19, 19:27
Forum: Prostatitis
Thema: Olohoz, wer ist verdammt mal ... (Versteckte Werbung?)
Antworten: 23
Zugriffe: 9988

Re: Olohoz, wer ist verdammt mal ... (Versteckte Werbung?)

Vielen Dank für Deinen Beitrag! Sehe ich genau so. Luxemburger hat sich übrigens hier auch klammheimlich aus dem Forum verabschiedet, ohne mitzuteilen, was bei ihm nun zur Beschwerdefreiheit geführt hat. Was mich und alle anderen interessieren würde ist, was Dir denn an Behandlungen weiter geholfen...