Die Suche ergab 18 Treffer

von Hans07
23.03.15, 17:11
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Hilfe doch noch was anderes??
Antworten: 3
Zugriffe: 1285

Re: Hilfe doch noch was anderes??

Über derartige Symptome habe ich im Zusammenhang mit einer Gastritis noch nie was gehört, was aber nicht heißen soll, dass dies nicht möglich ist. Trotzdem würde ich mir eine weitere Meinung eines Arztes einnholen, am besten von einem Facharzt (Gastroenterologe).
von Hans07
23.03.15, 17:00
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Kopfschmerzen
Antworten: 16
Zugriffe: 6473

Re: Kopfschmerzen

Hast du es mal mit Akkupunktur oder homöopathischen Mitteln probiert? Ich hatte früher starke pulsierende Schmerzen über den gesamten Kopf und jegliche Bewegung hat meine Schmerzen verschlimmert. Nur im Liegen, bei völliger Ruhe wurden meine Beschwerden besser. Dank Akupunktur und Bryonia (Globulis)...
von Hans07
23.03.15, 16:34
Forum: Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Thema: Vergiftung durch Nasenspray
Antworten: 2
Zugriffe: 3824

Re: Vergiftung durch Nasenspray

Deine beschriebenen Symptome könnten schon auf eine leichte Vergiftung deuten, allerdings glaube ich eher nicht, dass diese schon nach zwei Tagen eintritt. Soweit ich weiß, dürfen diese Nasensprays maximal 3x am Tag über den Zeitraum von einer Woche genommen werden. Und dies auch nur wegen dem hohen...
von Hans07
23.03.15, 16:25
Forum: Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Thema: Erkältung Abhärtung
Antworten: 5
Zugriffe: 5161

Re: Erkältung Abhärtung

Vitamin C + Zink nehmen, Echinacea nehmen (als pflanzliche Alternative), Wechselduschen, Raus an die frische Luft (auch bei schlechtem Wetter), viel Trinken, ausgewogen und gesund Ernähren, viel Bewegung und ausreichend Schlaf (Stress vermeiden).
von Hans07
23.03.15, 16:18
Forum: Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Thema: Wiederkehrende Infekt - Sinusitis
Antworten: 2
Zugriffe: 2919

Re: Wiederkehrende Infekt - Sinusitis

Ich hätte jetzt auch Nasenspülungen mit Kochsalz (oder Emsersalz) empfohlen. Die helfen mir auch immer am besten.
von Hans07
09.03.15, 16:26
Forum: Naturheilkunde
Thema: Tees : gezielt für bestimmte Krankenheiten entwickelt ?!
Antworten: 9
Zugriffe: 27769

Re: Tees : gezielt für bestimmte Krankenheiten entwickelt ?!

Kommt natürlich immer darauf an, was für eine Entzündung das in der Mundhöhle ist. Ich persönlich verwende immer bei Entzündungen der Mundschleimhaut Kamillentee (natürlich keinen Supermarkt Kamillentee, sondern den Arzneitee, den es in der Apotheke oder bei gut geführten Drogerien gibt). Gegen Kopf...
von Hans07
09.03.15, 15:46
Forum: Allergologie
Thema: Chronische Müdigkeit
Antworten: 10
Zugriffe: 14532

Re: Chronische Müdigkeit

Ich hätte jetzt als erstes auch auf einen Eisenmangel getippt. Zusätzlich wird dein Körper durch die vorangegangene Magersucht und den Allergien (und der damit verbundenen Diät) geschwächt sein. Du solltest dieses Problem am besten mit deinem Arzt besprechen bzw. mal ein Blutbild machen lassen. Dann...
von Hans07
09.03.15, 15:35
Forum: Schlafmedizin
Thema: Einschlafstörung | Gereizt am Tag
Antworten: 4
Zugriffe: 10332

Re: Einschlafstörung | Gereizt am Tag

Ich kann dir Yoga empfehlen, ca. eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen praktizieren. Sehr entspannend und macht den Kopf frei. Denn wie es scheint, hindern dich am Einschlafen Arbeitsprobleme bzw. Gedanken an deinen stressigen Job. Ansonsten hilft mir am Abend auch immer eine Tasse Baldriantee, um...
von Hans07
02.07.14, 10:59
Forum: Ernährung
Thema: Zucker Alternative gesucht - Tipps?
Antworten: 17
Zugriffe: 13722

Re: Zucker Alternative gesucht - Tipps?

Ich benutze braunen Zucker und davon recht wenig. Ansonsten versuche ich einfach auch auf Zucker und damit auf Süße Speisen und Getränke weitgehend zu verzichten.
von Hans07
02.07.14, 10:39
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Borreliose?
Antworten: 4
Zugriffe: 3947

Re: Borreliose?

Möglich wäre es schon, dass sich hinter den genannten Symptomen eine Borreliose verbirgt. Bisher habe ich allerdings nur gelesen, dass neben Zecken auch Pferdebremsen, Stechmücken und Läuse eine Borreliose übertragen können. Flöhe wären mir neu, aber man lernt ja nie aus. Hast du dein Blut schon auf...
von Hans07
02.07.14, 10:08
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Zecke oder nur Muttermal
Antworten: 3
Zugriffe: 3408

Re: Zecke oder nur Muttermal

Dein Beitrag ist ja schon etwas älter, aber ich hoffe dass du in der Zwischenzeit schon bei einem Hautarzt warst! Eine Bekannte von mir hatte so ein ähnliches Mal (war nur noch ein bisschen größer). Es stellte sich dann als Hautkrebs heraus. Gott sei Dank wurde dieser Befund noch rechtzeitig gemacht...
von Hans07
16.10.13, 11:22
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Wundendesinfektion durch Laienhelfer
Antworten: 4
Zugriffe: 4164

Re: Wundendesinfektion durch Laienhelfer

Ich sehe das auch so wie "pOtH". Muss denn eine verschmutzte Wunde so schnell behandelt werden, das mann nicht mehr auf den Krankenwagen bzw. Notarzt warten kann? Die Wundreinigung sollte meiner Meinung nach also ein Facharzt machen (zumindest bei größeren Wunden). Kleine Schürfwunden, die man sich ...
von Hans07
15.10.13, 16:15
Forum: Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Thema: Borreliose?
Antworten: 6
Zugriffe: 4561

Re: Borreliose?

Ein Zeckenstich ist doch keine Kleinigkeit und schon gar nicht, wenn sich ein roter Kreis darum gebildet hat. Also am besten immer gleich zum Arzt, egal ob die Ärzte das lächerlich finden. Es geht doch um deine Gesundheit. Wurde bei dir jetzt ein einfacher Bluttest gemacht, oder ein anderer Test? Du...
von Hans07
14.10.13, 14:18
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Verdauungsprobleme seit 1 1/2 Jahren und kein Ende in Sicht
Antworten: 5
Zugriffe: 1259

Re: Verdauungsprobleme seit 1 1/2 Jahren und kein Ende in Si

Mir ging es genauso. Jahrelange Verdauungsbeschwerden und Unwohlsein bei vermeintlich gesunden Nahrungsmittel wie z. B. ein Hafer-Müsli mit frischem Obst und Naturjogurt. Fettige Pommes haben mir dagegen gar nichts ausgemacht. Nach zahlreichen Untersuchungen wurde dann bei mir eine Laktoseintoleranz...
von Hans07
14.10.13, 13:37
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Lactoseintoleranz - Welche FCC-Einheit muss ich nehmen?
Antworten: 4
Zugriffe: 1223

Re: Lactoseintoleranz - Welche FCC-Einheit muss ich nehmen?

Danke Wikie,
da ich noch zwei Wochen zeit habe, werde ich mich bis dahin noch ein bisschen ausprobieren. Aber du bist der Meinung, dass ich die die FCC-Einheiten grundsätzlich höher ansetzen sollte, oder?! Ich denke ich werde erstmal mit 6000 anfangen.
LG Hans07