Die Suche ergab 61 Treffer

von hilda
28.07.19, 16:19
Forum: Lungen- und Bronchialerkrankungen
Thema: Asthma oder doch nicht?
Antworten: 1
Zugriffe: 483

Re: Asthma oder doch nicht?

Wer hat die Diagnose Asthma gestellt? War es der Lungenfacharzt? Wie sind oder waren die Lungenwerte?
von hilda
29.05.19, 22:28
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Ständig wiederkehrende Schluckbeschwerden nach Infekt
Antworten: 1
Zugriffe: 1443

Re: Ständig wiederkehrende Schluckbeschwerden nach Infekt

Es ist jetzt schon eine Weile vergangen. Mir fällt etwas auf: Die Entzündungswerte waren erhöht! Dann liegt vermutlich doch noch ein Infekt vor oder etwas anderes. Wenn nichts weitergeht , hilft manchmal ein Arztwechsel!!
von hilda
29.05.19, 14:14
Forum: Lungen- und Bronchialerkrankungen
Thema: MRT zur Abklärung von Lungenproblemen
Antworten: 4
Zugriffe: 1838

Re: MRT zur Abklärung von Lungenproblemen

Inzwischen war ich beim CT der Lunge. Dabei bekam ich einen ordentlichen Strahlenbolus verpasst. Die Lunge zeigt keine Veränderungen.( ohne Kontrastmittel gemacht). An der Leber war ein unklarer Schatten zu sehen. Eine Sonographie des Oberbauches zur Abklärung war dann ganz in Ordnung. Es passierte ...
von hilda
28.03.19, 19:42
Forum: Innere- und Allgemeinmedizin
Thema: Asthmatiker mit Infekt und nervigen Husten
Antworten: 2
Zugriffe: 608

Re: Asthmatiker mit Infekt und nervigen Husten

Wenn man zum Arzt geht , ist man auf der sicheren Seite. Wurde ein Röntgenbild gemacht? P.S. : Bei mir ist die Situation heuer auch eigenartig . Ich hatte im Oktober einen Infekt mit nachfolgendem trockenen Husten . Ich kann ihn auch nicht richtig auskurieren. Kaum ist er fast weg , kommt schon wied...
von hilda
28.02.19, 14:27
Forum: Lungen- und Bronchialerkrankungen
Thema: MRT zur Abklärung von Lungenproblemen
Antworten: 4
Zugriffe: 1838

MRT zur Abklärung von Lungenproblemen

Ich bin 67 Jahre alt. Im Oktober 2018 hatte ich eine schwere Erkältungskrankheit. Der trockene Reizhusten war anfangs furchtbar. 100 % weg ist der Reiz in der Kehle immer noch nicht. Ich habe leider 18 Jahre hindurch viel geraucht. Seit 27,5 Jahren rauche ich nicht mehr. Das Rö-Bild vom Dezember 18 ...
von hilda
28.02.19, 13:43
Forum: Lungen- und Bronchialerkrankungen
Thema: Thorax Röntgenbefund - Begiffserklärung
Antworten: 5
Zugriffe: 1150

könnte fast meine Geschichte sein

@nouvaleur Ich bin 67 und habe bis vor 27 Jahren stark geraucht ( 18 Jahre lang). Nur mit Hilfe eines Nikotinersatzkaugummis konnte ich wirklich problemlos dauerhaft aufhören. Dann ging es mir von Seite der Lunge einige Jahre sehr gut. Dann begann allerdings eine Pollenallergie. Von dort her bekam i...
von hilda
09.02.19, 23:27
Forum: Lungen- und Bronchialerkrankungen
Thema: Chronische Bronchitis seit 1 Jahr - was tun ???
Antworten: 2
Zugriffe: 3985

Re: Chronische Bronchitis seit 1 Jahr - was tun ???

Lesen Sie noch hier? Wie ging es mit dem Opa weiter? Ich bin bald 68 und somit fast so alt wie der Opa. Bei mir trat im Anschluss an eine Erkältung ( Oktober 2018) ein trockener Husten auf , der keinerlei Anstalten machte , zu verschwinden. Ich bekam vom Lungenarzt die gleichen Medikamente wie alle ...
von hilda
01.01.19, 13:45
Forum: Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Thema: Kehlkopfentzündung, Bröckel ausgehustet
Antworten: 0
Zugriffe: 1670

Kehlkopfentzündung, Bröckel ausgehustet

Im Oktober hatte ich einen schweren grippalen Infekt , bei dem die Kehlkopfentzündung ganz im Vordergrund stand. Es war , als hätte dort der Blitz eingeschlagen. Am 3. oder 4. Krankheitstag hustete ich kleine Bröckel aus, einiges verschluckte ich. Die Kehlkopfentzündung heilte bald komplett ab , abe...
von hilda
23.12.18, 02:25
Forum: Lungen- und Bronchialerkrankungen
Thema: Plethysmographie mit Lippenverletzung fehlerfrei möglich?
Antworten: 5
Zugriffe: 1078

Re: Plethysmographie mit Lippenverletzung fehlerfrei möglic

Sehr geehrter Herr Doktor! Ich werde mir von den aktuellen Lungenwerten eine Kopie vom Arzt geben lassen. Ich habe ältere Werte zu Hause. Es waren Befunde von Plethysmographien. 2006: FEV1:109% vom Sollwert 2007:FEV 1: 118% vom Sollwert Ich wurde von Jahr zu Jahr jünger!! Man sieht jedenfalls die Sc...
von hilda
22.12.18, 18:57
Forum: Lungen- und Bronchialerkrankungen
Thema: Plethysmographie mit Lippenverletzung fehlerfrei möglich?
Antworten: 5
Zugriffe: 1078

Re: Plethysmographie mit Lippenverletzung fehlerfrei möglic

Danke , das beruhigt mich etwas. Dieses Betamimetikum nehme ich ohnehin nicht mehr , weil ich es vom Blutdruck her nicht vertrug. Ich passe so auf , dass ich meine Gefäße nicht ruiniere und da bekomme ich ohne Vorwarnung ein Mittel verschrieben , dass eine mittlere -höhergradige Hypertonie erzeugte!...
von hilda
22.12.18, 17:33
Forum: Lungen- und Bronchialerkrankungen
Thema: Plethysmographie mit Lippenverletzung fehlerfrei möglich?
Antworten: 5
Zugriffe: 1078

Re: Plethysmographie mit Lippenverletzung fehlerfrei möglic

Bei der Spirometrie war ich einige Tage später bei der Hausärztin . Da war die Lippe schon verheilt.
von hilda
22.12.18, 14:49
Forum: Lungen- und Bronchialerkrankungen
Thema: Plethysmographie mit Lippenverletzung fehlerfrei möglich?
Antworten: 5
Zugriffe: 1078

Plethysmographie mit Lippenverletzung fehlerfrei möglich?

Ich war vor kurzem nach längerer Zeit wieder beim Lungenfacharzt , weil der trockene Husten nach einer schweren Erkältung nicht aufhören will. Ich bin Ende 60 und habe in der ersten Lebenshälfte leider viel geraucht. Nun wurde diese Plethysmographie gemacht. Am Tag vor dieser Messung hatte ich eine ...
von hilda
09.12.18, 20:19
Forum: Allergologie
Thema: Pricktest positiv trotz Therapie
Antworten: 0
Zugriffe: 1829

Pricktest positiv trotz Therapie

Ich machte jahrelang eine Therapie gegen eine Eschenallergie. Sie dürfte gegen Beschwerden in der gefährlichen Jahreszeit auch gut geholfen haben. Warum ist der Pricktest trotzdem positiv?
von hilda
27.09.18, 20:25
Forum: Augenheilkunde
Thema: Hornhautinfiltrate, zum 2. Mal innerhalb kurzer Zeit
Antworten: 6
Zugriffe: 2994

Re: Hornhautinfiltrate, zum 2. Mal innerhalb kurzer Zeit

Ich möchte mich für die Unterstützung und die Bemühungen bedanken. Endlich glaube ich doch zu verstehen , warum ich das am Auge bekommen habe. Die Augenärztin fand als Symptom heute nur Trockenheit , die aber nicht mit Tests verifiziert wurde.Ich las , dass man beim Computermonitor statt 25 Mal nur ...
von hilda
26.09.18, 20:14
Forum: Augenheilkunde
Thema: Hornhautinfiltrate, zum 2. Mal innerhalb kurzer Zeit
Antworten: 6
Zugriffe: 2994

Re: Hornhautinfiltrate, zum 2. Mal innerhalb kurzer Zeit

Ist eine Allergie denn keine immunologische Reaktion? Hat die mit dem Immunsystem nichts zu tun?