Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - starke Verspannung bei Krafttraining-pulsierende Ader Nacken
Aktuelle Zeit: 16.12.17, 14:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.01.17, 20:51 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.01.17, 20:48
Beiträge: 1
Hallo,

Ich bin neu und weiß nicht so recht a wen ich mich wenden muss, ich hoffe mir kann hier jemand helfen oder Tipps geben.

Zu meiner Person: Ich bin 29 Jahre alt, keine Operationen bisher und relativ sportlich (gehe öfters schwimmen, mache Crossfit und gehe manchmal ins Fitnessstudio).

Mein Problem verfolgt mich schon ein paar Jahre und hindert mich am Muskelaufbau. Es kommt immer mal wieder und wenn ich längere Zeit nichts anstrengendes mache (2 Monate oder so), geht es auch wieder weg, natürlich bin ich dann völlig aus dem Training.

Zum Problem: Wenn ich im Fitnessstudio anstrengende Übungen wie z.b. Bankdrücken mit der Langhantel mache, fange ich ganz normal an mit einem für mich gut handelbaren Trainingsgewicht wo ich auch 15-20 wdh. schaffe. Ab ca. 8 wdh. verspannt sich mein oberer Nacken, dies wird bei jeder wdh. stärker und stärker, dazu kommt dann noch, dass rechts im hinterkof/oberer Nacken eine Ader?! pulsiert, als wenn ich meinen Blutdruck dann dort spüren würde. Die Verspannung wird dann ab z.b. wdh. 15 so spark das mein oberer Nacken/ Hinterkopf sehr stark verspannt und verkrampft ist, weh tut und es im Rhytmus des Blutdruckes pulsiert, sodass ich die Übung abbrechen muss vor schmerzen. Ich kann dann auch nichts anstrengendes mehr machen, wenn ich mich ausruhe geht es dann wieder weg. Dann geht nur noch leichtes Cardio training zum auslaufen...

Dies geht nicht mehr weg, bis ich nicht 2-3 Monate pause gemacht habe. Dann kann ich normal trainieren und irgendwann kommt diese verspannung dann wieder. Das letzte mal war kurz nach letztem Silvester wo ich es gemerkt habe das bei einer Übung etwas verklemmt wurde in meinem oberen Hals. Ich war noch etwas fertig von den Feiertagen und Alkoholkonsum an diesen und das war das erste training nach ca. 2 Wochen Pause. Da fingen dann die beschwerden wieder an.

Vom Gefühl als Laie würde ich das Problem so beschreiben:
Ein Nerv oder etwas schwillt in meinem oberen Nacken/ Hinterkopf an und drückt auf eine Ader wo dann nicht mehr genug Blut durch transportiert werden kann.
Dies löst dann starke schmerzen aus die zum Bedingungslosen Abbruch der belasteten Tätigkeit führt.

Das Problem habe ich nicht beim Schwimmen, den Kopf kann ich in alle Richtungen bewegen kein Problem, wenn ich mir dem Finger rumdrücke habe ich auch keine Schmerzen, Mein Nacken fühlt ich allerdings oft verspant an. Die Übungen werden eigentlich von mir richtig ausgeführt, da teilweise unter aufsicht von Trainer. Also würde sagen keine Fehlhaltung beim trainieren die das auslöst.


Hat jemand einen Tip oder ähnlich Probleme? Bräuchte dringend Hilfe um diesen Fluch loszuwerden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!