Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Richtiges Beintraining?
Aktuelle Zeit: 18.11.17, 11:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Richtiges Beintraining?
BeitragVerfasst: 03.10.17, 14:35 
Offline
noch neu hier

Registriert: 03.10.17, 13:37
Beiträge: 1
Hallo,

ich als Schreibtischtäter mit bis zu 10 Stunden Sitzen am PC hab mir ein Patellaspitzensyndrom zugezogen.

Also Physiotherapie.

Noch ein wenig selbst informiert und einen Plan zusammengestellt.

Da ich mich in der postoperativen Phase nach einem Schultereingriff befinde, darf ich noch nicht mit Gewichten trainieren (aktuell noch Mobilitätsphase für die Schulter), also auch kein Kniebugen mit Langhantel, Kurzhantel, Kettlebell ...

Wegen meiner leicht nach außen zeigenden Kniescheiben, dem Patellaspitzensyndrom und der wohl grundsätzlich stärker aisgebildeten Abduktoren bei Schreibtischarbeitnehmern, hab ich vermehrt auf die Adduktoren geguckt und dem vastus medialis.

Ich habe zuletzt drei Mal in der Woche nur die Beine trainiert. An jeden Tag

Ausfallschritte
Reverse Ausfallschritte
Bulgarians
Kniebeugen
Einbeiniges Kniebeugen

Diese Übungen immer "nur" mit dem eigenen Körpergewicht und von Trainingseinheit zu Trainingseinheit in unterschiedlicher Reihenfolge, außer die einbeinigen Kniebeugen, die ich immer zum Schluss mache, weil ich da nicht soooo viele Wiederholungen schaffe.

Dazu kommen

Beinbeuger
Adduktorenmaschine
Beinstrecker mit nach außen zeigenden Füßen und Halteposition in der obersten Position

Diese drei Übungen an einem Tag Maximalkraft, am anderen Tag dann Kraftausdauer und dann Hypertrophie.

Aufgrund der Schulter-OP laufe ich auf dem Laufband und setz mich auf den Ergometer.

Dadurch habe ich mir das sog. Läuferknie zugezogen.

Da soll man wohl vermehrt die Abduktoren trainieren!?

Dann habe ich gelesen, dass die Muskelfasern von u. a. Adduktoren und Beinbizeps verschieden verteilt sind. Mal eher ansprechend auf Maximalkraft (Beinbizeps), mal eher ansprechend auf Kraftausdauer (Adduktoren).

Bin grad ein wenig überfordert!

Wie sollte ich die Beine vollumfänglich und korrekt in welchem Verhältnis (besonders Verhältnis Adduktoren und Abduktoren) trainieren, sodass auch die Knie save sind, also von allen Seiten in die richtige Richtung gebracht und stabilisiert werden? Wie oft das Ganze mind. und max. pro Woche?

Gruß

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!