Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Von der Steuer absetzen - was geht alles?
Aktuelle Zeit: 16.12.17, 19:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.08.09, 11:59 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 05.11.06, 22:59
Beiträge: 275
Wohnort: Köln/Magdeburg
Liebe Forengemeinde,

vielleicht habt ihr noch ein paar Ideen und Erfahrungswerte was man als RettAss alles von der Steuer absetzen kann...

Ich würde mich sehr freuen :)

Viele Grüße

Der VK-Retter

_________________
Quid pro quo?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.09, 08:39 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 17.08.05, 17:36
Beiträge: 496
Wohnort: Wiesloch (Baden-Württemberg)
Was willst Du denn absetzen?

Außer Fahrtkosten, Fortbildungskosten und Lernmaterial, derren Kosten nicht durch den Arbeitgeber ersetzt werden, ist da nicht viel drin. Das häufige Problem mit der Arbeitskleidung ist meines Wissennicht nicht absetzbar, weil der Arbeitgeber diese schlichtweg zu stellen hat.

Im übrigen: Frag doch mal einnen Steuerberater.

Grüße

Uwe

_________________
Gesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie / Rettungsassistent


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.09, 11:37 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 05.11.06, 22:59
Beiträge: 275
Wohnort: Köln/Magdeburg
Uwe Hecker hat geschrieben:
Im übrigen: Frag doch mal einnen Steuerberater.


Na zumindest der ist schon mal nicht mehr absetzbar ;)

Man kann wohl einiges absetzen wenn man will..
alleine durch Schichtdienst und Co bedingt.
Warte noch auf eine Antwort von einem Kollegen der da Erfahrung und Ahnung hat.

Werde bei Interesse die Ergebnisse gerne hier posten.

_________________
Quid pro quo?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.09, 12:18 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 29.08.05, 09:30
Beiträge: 72
Es gibt noch den Verpflegungsmehraufwand i.R. Fahrttätigkeit

Da geht es darum es ein BGH Urteil gibt aus dem hervor geht, dass man im Rettungsdienst auch dazu gehört.

Macht 1200/ Jahr entspricht 400,- Cash.

U.U. lehnen sie es zu Beginn ab. Mit Urteil + Begründung dass man v.a. im KTW morgens rausgeht und abends wiedee rein kommt, auch logisch, sollte es dann anerkannt werden

Ähnlich Stadt RTWs oder so...

Mfg
solutio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!