Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Medizinische Wirkung von Teaser-Waffen
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 07:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.09.07, 20:19 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.07, 18:45
Beiträge: 262
Wohnort: Duisburg
Auch wenn ich jetzt vom Topic ein wenig abweiche, aber mich lässt das nicht los:

Vor einigen Tagen kam ein Bericht über tödliche Teaser Einsätze in den USA. Unter anderem wurde durch so einen Teaser auch ein Angeklagter getötet der vor Gericht stand weil er (ZItat) "während eines epileptischen Anfalls einen Cop geschlagen hatte" (Zitat ende).

Sind die Amis wirklich so drauf? Ich bin immer noch latent geschockt davon. Können unsere User die in den USA sind was dazu sagen?

Wie gesagt, sorry fürs OT, aber ich glaube so fehl am Platz ist es nicht.

_________________
Hier ist das Internet zu Ende. Bitte Alt+F4 drücken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.07, 08:26 
Hallo,

ob die Amis generell so drauf sind, ist schwer zu sagen. Ich war zwar schon einige Male dort, und kann es -wenn man mal von den überall gleich schmeckenden Fraß absieht :wink:- als insgesamt doch recht zivilisiert beschreiben. Die jeweils 4 Wochen (Südwesten und FL) reichen freilich nicht aus, um sich ein aussagekräftiges Urteil zu bilden. Was sofort auffällt, ist ein stark ausgeprägter, manchmal schon weh tuender Nationalstolz und die "private property"-Mentalität, die traditionell auch gern mit aller (Waffen)gewalt verteidigt wird. Letztlich kann jeder von der Luftpistole bis zur Panzerfaust alles frei im Laden kaufen, und schon diese Regelung ist m.E. nicht so ganz gesund. Der daher traditionell etwas locker sitzende Finger am Abzug ist daher natürlich auch bei der Polizei nicht ungewöhnlich und führt zuweilen zu den beschriebenen "Kollateralschäden".


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.07, 11:55 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.07, 18:45
Beiträge: 262
Wohnort: Duisburg
Mal abgesehen von der Todesfolge war ich alleine schon von der Tatsache sehr irritiert dass man für so ein "Vergehen" bei denen vor Gericht landet! Also während eines Epileptischen Anfalls einem Cop eine zu donnern. Selbst beim Versagen des gesunden Menschenverstandes sollte da doch die unzurechnungsfähigkeit greifen.

_________________
Hier ist das Internet zu Ende. Bitte Alt+F4 drücken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.07, 16:07 
Offline
Account gesperrt

Registriert: 14.02.05, 00:03
Beiträge: 2556
Wohnort: USA
Izzy hat geschrieben:
Mal abgesehen von der Todesfolge war ich alleine schon von der Tatsache sehr irritiert dass man für so ein "Vergehen" bei denen vor Gericht landet! Also während eines Epileptischen Anfalls einem Cop eine zu donnern. Selbst beim Versagen des gesunden Menschenverstandes sollte da doch die unzurechnungsfähigkeit greifen.


Woher bitte so ein Polizist im Einsat sehen, das die Person einen Medizinischen grund hatte. Es gibt einige, die koennen sowas ganz gut vorspielen, um dann an der Kontolle vorbei zu kommen.

Ich denke in Deutschland wuerde es genauso gehandhabt.

_________________
Viele Gruesse aus Texas



What ever........


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.07, 16:16 
Offline
Account gesperrt

Registriert: 14.02.05, 00:03
Beiträge: 2556
Wohnort: USA
Torsten Horlbeck hat geschrieben:
Letztlich kann jeder von der Luftpistole bis zur Panzerfaust alles frei im Laden kaufen, und schon diese Regelung ist m.E. nicht so ganz gesund. Der daher traditionell etwas locker sitzende Finger am Abzug ist daher natürlich auch bei der Polizei nicht ungewöhnlich und führt zuweilen zu den beschriebenen "Kollateralschäden".


Da muss ich nun mal etwas zu schreiben.
Nun es stimmt, man kann waffen einfach so kaufen.
Dazu braucht man nur seinen Fuehrerschein vorzuweisen und nach kurzer Zeit kann man die Waffe mitnehmen, es sei denn, das man wegen Alk am Steuer oder bei anderen Straftaten erwischt wurde, dann kann man keine Handfeuerwaffe kaufen. Ich kenne dazu in Deutschland einen Jaeger der seinen Waffenschrank voll hat aber seinen Fueherschein wegen Alk verloren hat.

Des weiteren sind einige Waffen ein Grund das der Inhaber sein Gesicht und seine Fingerabdruecke auf allen Polizeiwachen in einem 100 Meilen Umkreis hinterlegt hat, nur fuer den Fall das er Bloed ist.

Hier sagt man einfach das die Waffen nicht toeten sondern die Menschen. In Deutschland werden ja sogar Computerspiele verboten, weil sie scheinbar jeden zum Moerder machen.

Nun zu den Taser Wasser.
Diese werden im allgemeinen als NLW (non leathel weapon) bezeichnet weil, sie im gegensatz zu handfeuerwaffen eben sehr viel unschaetlicher sind.
Falls du wirklich den Taser meinst, sollte die X25 Version sein, die schiesst 2 kleine Pfeile auf die Person und die bekommt dann fuer einige Sekunden einen Stromstoss.
Folgen sind im allgemeinen Schmerz und das die Person augenblicklich zusammenbricht.

Ueberlegmal wenn jemand mit einem Messer auf dich zulaufen wuerde, um den Angreifer zu stoppen musst du entweder auf seinen Oberkoerper mit einer Handfeuerwaffe zielen und abdruecken, fragt die Aerzte was Weichkern im Oberkoerber verursacht, oder aber du nimmst den Taser. Fuer was wuerdest du dich entscheiden. Uebrigens haben die meisten Polizisten den Taser an sich selber ausprobiert.

Ich denke das diese Waffen relativ sicher sind, sehr viel Sicherer als Handfeuerwaffen und Sicherer als andere NLW besonders fuer den Nutzer.

_________________
Viele Gruesse aus Texas



What ever........


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.07, 20:54 
Marcus wrote:
Zitat:
Hier sagt man einfach das die Waffen nicht toeten sondern die Menschen....

und macht es sich damit m. E. recht einfach. Immer mehr Waffen töten nämlich auch immer mehr Menschen; ich denke schon, dass Abrüstung und Verbote hier durchaus etwas bringen (wenngleich sie natürlich nicht verhindern, dass es Kriminalität gibt, dass scheint der Menschheit immanent zu sein).

Nun geht es aus verschiedenen Gründen nicht, Deutschland und USA direkt miteinander zu vergleichen - viel zu unterschiedlich sind die Wirtschafts- und Infrastrukturen, besonders aber auch die Geschichte und Mentalität. Der eine findet dort sein gelobtes Land, der andere findet es einfach nur ätzend. Darüber könnte man jetzt seitenlang politisch diskutieren, allerdings halte ich dies selbst für die speakers corner in einem Medizinforum für ungünstig, so dass ich (zugebend, dass ich auch einen Teil mit zur Diskussionsabzweigung beigetragen habe) es gern dabei belassen möchte.
Über die medizinische Wirkung der Taser oder Teaser oder wie die Dinger heißen kann natürlich gern weiter diskutiert werden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.10.07, 19:19 
Offline
Account gesperrt

Registriert: 14.02.05, 00:03
Beiträge: 2556
Wohnort: USA
Torsten Horlbeck hat geschrieben:
Über die medizinische Wirkung der Taser oder Teaser oder wie die Dinger heißen kann natürlich gern weiter diskutiert werden.


Also dazu habe ich etwas gelesen.
Im Endeffekt haben diese Waffen keine Toetliche Wirkung. bzw die Firma gibt an das noch niemand davon gestorben ist.
Aber sie wirkt bei ueber 90% aller Menschen und das ist hoeher als alle anderen NLW.
Pefferspray wirkt zb nur bei 80% aller menschen und soll auch noch ein paar Nachteile haben.
Und CS Gas kann ja sogar toetlich wirken.

Ich denke das die Taserwaffen einen guten Beitrag zur Sicherheit haben, und das sie relativ ungefahrlich sind.
Die Person liegt fuer einige Zeit bewegungslos auf dem Boden, bei der Zivilversion an die 30 Sekunden bei den anderen Versionen ein wenig laenger aber bis auf die beiden Pfeile im Koeper gibt es keine Verletzungen.

Nur die Pfeile muessen Medizinische Entfernt werden.

_________________
Viele Gruesse aus Texas



What ever........


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!