Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Große Erste Hilfe Show bei RtL
Aktuelle Zeit: 12.12.17, 07:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Große Erste Hilfe Show bei RtL
BeitragVerfasst: 24.04.06, 12:52 
Offline
noch neu hier

Registriert: 06.02.06, 10:56
Beiträge: 2
Wohnort: Darmstadt
hallo erstmal,
möchte mich gerne ein stück an diesem sehr interessanten und kompetenten forum beteiligen,
komme aus hessen , bin m, 37 und schon lange dabei ( drk )

wer hats gesehen , gestern bei RTL?
als langjähriger EH Ausbilder und RA musste ich es mir schon mal anschauen, egal was man sonst von solchen sendungen hält.
meine meinung: die zwei " ausbilder " haben sich ganz gut gehalten , auch wenn nicht alles 100 % war. aber wo ist das schon der fall. interessant die aussage das die rett. decke beidseitig wärmt . bei der frage ; klare zeichen eines hi..... lustig wie herr calmund reagiert hat.. " einen hi kann man SICHER nur in der klinik fesstellen."
fraglich auch ein stück beim defi . das kennen viele ausbilder . der sagt auf einmal puls kontollieren , aber vorher heisst es doch keine puls sondern atemkontrolle machen.

wie fandet ihr die sendung ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.04.06, 13:38 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 02.04.06, 16:11
Beiträge: 33
ja mit der rettungsdecke finde ich schwachsinn -> gold ist zum wärmen und silber zum kühlen und PUNKT. Mit dem Defi ist das schon was verwirrend. Schade finde ich, dass "die" die HLW nicht nach den neuen Leitlinien gesendet haben! Ich fand die Sendung recht gut gemacht, jedoch hätte man etwas genauer rangehen können als so "Hampelmänner" wie Verona Poth da hinzu setzen!!!! Schließlich sind solche Sendungen zwar auch zur Unterhaltung aber zusätzlich auch zum Lernen gedacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.04.06, 16:05 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.02.06, 16:45
Beiträge: 277
Hm, einerseits bin ich immer wieder erstaunt wie wenig "Leute" über Erste Hilfe bzw. den RD wissen aber so prickelnd fand ich die Sendung nicht.

Ich habe sie aber auch nicht vollständig gesehen, sondern nur, wie Ralf Möller "defibrilliert" wurde und ca. 10 min weiter.

Aber allein der Gedanke so eine Sendung zu machen ist gut. Natürlich muß um 20:15 sowas im Showformat gemacht werden aber wie mein Vorredner schon sagte, Verona Pooth usw. hätte ich dort nicht hingesetzt.

Ich habe vor einigen Tagen bei Taff (Pro 7) einen Beitrag gesehen, wie Thomas Stein (deutscher Ex-Plattenboss) eine Puppe reanimieren sollte.........das war mehr Entertainment als Harald Schmidt und Stefan Raab zusammen. :D :D :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.04.06, 16:06 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 23.02.06, 19:29
Beiträge: 80
Wohnort: NRW
Mich hat unter anderem gestört, das einige Fragen zu schwammig formuliert waren.
Außerdem wurde recht anfänglich der Sendung gesagt, das über den Notruf der Krankenwagen zu informieren sei. Da sagen die inzwischen schon bei der ein oder anderen Reportage ".... die Rettungsassistenten haben...." aber dann wird wieder nur vom Krankenwagen geredet und nicht vom Rettungswagen....

Cool fand ich aber den alten DRK-Wagen vom Beginn der Sendung. Das war ein schönes Stück Historie....

MfG

_________________
You can run, but you can not hide! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.04.06, 16:39 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 16:01
Beiträge: 1343
Wohnort: Hansestadt Greifswald
Ich verschieb`s mal ins Rett-Med-Café.

Gruss, Euer

_________________
Erik Eichhorn
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und präklinische Notfallmedizin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.06, 19:43 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 23.01.06, 14:33
Beiträge: 23
Wohnort: Gelsenkirchen
Hallo,

ich habe auch diese Sendung gesehen, denke, weil man da zumindest mal "reingeschaut haben sollte" um auf dem Laufenden zu bleiben, wie die Medien mit dem Thema erste Hilfe umgehen.

Nun, erwartet habe ich nicht all zu viel. Geschädigt und abgeschreckt durch die eine oder andere "Notruf"-Sendung wäre es eigentlich zu viel erwartet gewesen, eine inhaltlich ausgereifte und nicht vornehmlich auf "Entertainment" ausgerichtete Informationssendung sehen zu wollen. Auch ich bin der Meinung, dass die Auswahl der "Prominenten" wohl eher anhand der "Honorare" für die Promis ausgefallen sein dürfte, als nach deren Intellekt und der zu erwartenden Ernsthaftigkeit mit denen sie sich diesem ansonsten wichtigen Thema zuwenden.
Es wäre der ganzen Sendung sicher auch eher dienlich gewesen, die Promis vorher zu briefen, d .h. ihnen klar zu machen, dass die Sendung einen wichtigen Beitrag dazu leisten könnte, die Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung zu erhöhen, indem Ängste und Hemmschwellen bei den Bürgern abgebaut werden.
Solch emotionale und zudem inhaltlich falsche Diskussionen, wie Herr Calmund sie z. B. bezüglich der HI-Diagnostik geführt hat, hätten dadurch vielleicht vermieden werden können! Solche Diskrepanzen bei der Beantwortung der Fragen führen eher zu einer größeren Verunsicherung bei den Bürgern, als dass sie die Hilfsbereitschaft erhöhen.

Aus meiner Sicht hat sich bei der Präsentation der cardiopulmonalen Reanimation wieder einmal gezeigt, dass eine so große Hilfsorganisation wie das Deutsche Rote Kreuz sehr schwerfällig und nur äußerst müßig auf aktuelle Entwicklungen der "Evidenced Based Medicine" reagieren kann. Das gleiche gilt im Übrigen sicher auch für die anderen Organisationen, die alle gemeinsam die Bundesarbeitsgemeinschaft Erste-Hilfe bilden. Es ist nach meinen Erfahrungen nicht damit zu rechnen, dass die neuen ERC-Leitlinien, mittlerweile ja durch die BÄK größtenteils übernommen, schnell in der ersten Hilfe umgesetzt werden. Das dauert sicher noch ein bis zwei Jahre bis alle EH-Ausbilder umgeschult sind. Dennoch ist es eher ein Zeichen von Ignoranz, in einer von Millionen gesehen Fernsehsendung, die neuen Leitlinien völlig zu missachten und nach den mittlerweile ja fast ein halbes Jahr überholten Aussagen die Reanimation zu demonstrieren. Wieder mal eine Chance vertan kann ich da nur sagen!

Ich habe übrigens genau diese Kritikpunkte auch als E-Mail an die RTL-Redaktion weiter geleitet. Bin sehr gespannt, wie die reagieren werden. Aber so wie ich das sehe wird die RTL-Redaktion darauf verweisen, mit der größten HiOrg in Deutschland eng zusammengearbeitet zu haben, und sich daher keiner Schuld bewusst sein.

Ach, eins noch. Die Frage, ob die Rettungsdecke mit der goldenen oder der silbernen Seite zum Patienten soll, je nach der Frage, ob sie "kühlen" oder "wärmen" soll, ist in der Tat obsolet. Sie wärmt auf beiden Seiten gleich gut, und kühlen kann sie schon gar nicht ;-)

Bis dann

Mike

_________________
Denken macht den Anfang, richtiges Denken den Unterschied.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.04.06, 09:36 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 17.08.05, 17:36
Beiträge: 496
Wohnort: Wiesloch (Baden-Württemberg)
Hallo Zusammen,

ich hab die Sendung auch gesehen und muß sagen vom Prinzip her wirklich gut. Massenaufklärung zumindest in Sachen Notruf unnd zum Nachdenken anregen. Da war auch Moderator Jauch denke ich der richtige Mann dafür.
Peinlich fand ich nur nur zwei Punkte: Die session mit der brennenden Karre. Ok, war super gemacht, aber mal Hand auf´s Herz - wer geht an ein brennendes Auto ran. Hier hätten zumindest Hinweise kommen müssen das es doch nicht ganz so ungefährlich ist... Aber ok. It´s Showtime !

Die HLW Regeln - Ich denke hier hätte man wirklich darauf wert legen sollen, die neuen Leitlinien darzustellen mit dem Hinweis an die Zuschauer, das sich eben doch wieder etwas geändert hat und es deshalb ratsam ist einen EH Kurs zu besuchen. So entstand der Eindruck das ja alles beim alten geblieben ist.

Aber an sonsten war die Sendung ganz nett.


Grüße

Uwe

_________________
Gesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie / Rettungsassistent


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.04.06, 18:35 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 22.12.05, 20:21
Beiträge: 91
Wohnort: Kaiserslautern
Hallo,

*Gehässigkeitsmodus an* Da das Rote Kreuz offiziell noch nach Guidelines 2000 unterrichtet (es ist sogar vom Generalsekretariat verboten worden nach den neuen Richtlinien zu unterrichten, das entsprechende Schreiben liegt mir vor!) war es klar, dass mit einer DRK-Ausbilderin noch nach altem Schema reanimiert wird.... *Gehässigkeitsmodus an*

Aber ehrlich: Es dauert gerade bei den Hilfsorganisationen (ich kann aus Erfahrung nur vom DRK sprechen) oft sehr sehr lange, bis Änderungen bei der Basis ankommen. Es gibt beim DRK einen schönen Spruch: "Ein Rotkreuz-Jahr sind sieben Menschen-Jahre." Ich weiß ja auch noch relativ genau wann ich das letzte Mal bewusst die Pulskontrolle gelehrt habe. Und fünf Jahre ist das bestimmt nicht her. Ausbilder sind halt generell etwas langsam wenn es darum geht das Gewohnte zu ändern. Und dabei schließe ich mich selber auch nicht aus...

Gruß,

Fabian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Rettungsdecke
BeitragVerfasst: 03.08.09, 17:57 
Offline
Interessierter

Registriert: 31.07.09, 16:31
Beiträge: 15
Wohnort: nähe Nürnberg /Mfr.
Sorry, dass ich den Thread heraufhole, aber ein Thema verlangt aufklärung: Die Rettungs"folie" wärmt von beiden Seiten(zumindest wars in meinem 1-monatigen EH-Kurs so) Gold ist in den bergen, wenn man hilfe braucht und silber ist,wenn man keine hilfe braucht, sich aber trotzdem isolieren will.

MfG

orca


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.08.09, 10:02 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 17.08.05, 17:36
Beiträge: 496
Wohnort: Wiesloch (Baden-Württemberg)
Ist mir ganz neu!

_________________
Gesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie / Rettungsassistent


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.02.10, 16:26 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 02.11.05, 10:09
Beiträge: 53
Wohnort: Berlin
Moinsen,

Eine Rettungsdecke kann weder wärmen, noch kühlen...
sie kann lediglich Wärme reflektieren.
Und das machen beide Seiten.
Zugegeben - Silber etwas mehr als Gold - aber dieser Unterschied ist so minimal, dass man ihn zwar messen aber nicht fühlen kann...

In diesem Sinne

Lieben Gruß
Marco

_________________
Wenn jeder nur ein bißchen mehr noch Kind wär´, dann wäre die Welt viel erwachsener...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Große Erste Hilfe Show bei RtL
BeitragVerfasst: 24.05.12, 17:02 
Offline
Interessierter

Registriert: 03.05.12, 14:08
Beiträge: 6
ah cool.
wusst ich nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!