Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - RAiP in Hessen
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 00:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: RAiP in Hessen
BeitragVerfasst: 09.10.08, 21:10 
Offline
noch neu hier

Registriert: 09.10.08, 21:02
Beiträge: 1
Bezüglich der Ausbildung von Rettungsassistenten im Praktikum (2.Ausbildungsjahr) hat sich vor einiger Zeit in Hessen ein wenig was geändert.
So z.B. das die Auszubildenden für eine bestimmte Zeit nur als 3. auf dem RTW eingesetzt werden dürfen (soviel ich weiß gilt dies aber nur für Auszubildende welche ihren Wohnsitz in Hessen haben).
Hat hierzu jemand genauere Informationen was sich daran geändert hat (für das Praktische Jahr)?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.10.08, 09:50 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.02.06, 16:45
Beiträge: 277
Nein, nur für Niedersachsen. Und hier kann man alle 1600 Stunden als 3. auf dem RTW mitfahren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.11.08, 22:17 
Offline
noch neu hier

Registriert: 11.11.08, 21:51
Beiträge: 1
Wohnort: Mannheim
Es gibt seit einiger Zeit eine Verfügung des Regierungspräsidiums Hessen zur Durchführung des praktischen Jahres an hessischen Lehrrettungswachen. Das RP Darmstadt ist hessenweit (und nicht nur für den Regierungsbezirk Darmstadt) zuständig für Ausbildungungen im Gesundheitswesen. Sie ermächtigen auch LRW sowie die aufsichtsführenden LRAs und Ärzte der LRW. Diese Regelung ist keine Vorgabe an die RAiP (dann wäre das RP DA nur zuständig, wenn der Schulsitz der RD-Schule in Hessen liegen würde). Der Wohnsitz spielt generell im "RAiP"-Wesen keinerlei Rolle.
Für den RAiP ist entscheidend, welche Aufsichtsbehörde für seine Schule zuständig ist. Dort muss er auch am Ende des praktischen Jahres seine Urkunde beantragen. Die müssen auch das Jahr, eingereichte RS-Stunden, die 50h-Fortbildung etc. prüfen und anerkennen. Was in der LRW abläuft (Wie wird man eingesetzt? Gibt es Literatur, Übungsphantome, Praxisanleiter, Aus- u. Fortbildung der LRA, Durchführung von Zwischen- und Abschlussgesprächen etc.) fällt in den Zuständigkeitsbereich der Behörde, die einen als Lehrrettungswache anerkennen muss. So können sich verwirrende Konstellationen ergeben.

Die Verfügung richtet sich an die hessischen LRW und schreibt uns vor, wie wir die Ausbildung im praktischen Jahr durchzuführen haben. Also sind alle in Hessen tätigen RAiP betroffen. Es gab eine Übergangsfrist für Ausbildungsverträge die vor dem - ich glaube 1.1.2008 abgeschlossen wurden.

Was steht drin?

Der Auszubildende muss mindestens 40% als drittes Besatzungsmitglied eingesetzt werden. Grundsätzlich muss der Praktikant auch in der Leitstelle und im Notarztdienst eingesetzt werden. Dies soll jeweils aber 5% nicht übersteigen.

So kommt man auf ca. 50% (800 Std.) in denen der RAiP als zweites Besatzungsmitglied fahren darf!

Nicht definiert ist der Zeitraum, in dem das erfolgen soll. Theoretisch könnte er auch in der letzten Hälfte des Jahres als Dritter fahren!

So gibt es Dienstpläne, die so aussehen:

Fahrer: FSJler (RH)
Beifahrer: LRA / RA
Praktikant: RAiP (RS mit RA-Examen)

Dies degradiert de fecto den FSJler auf die Praktikantenposition, weil er die geringste Ausbildung und Erfahrung hat.

Ungeklärt ist die Finanzierung. Denn jetzt fährt der RAiP sechs Monate mit, ohne Geld einzubringen bzw. eine erforderliche Arbeitsleistung zu bringen. Vergütet wird er natürlich während des ganzen Jahres.

So manche LRW wird sich also gut überlegen, ob sie weiterhin Auszubildende beschäftigt. Denn mit Glück ist es ein Nullsummenspiel. Meistens wird die Organisation draufzahlen.

So, das war das Neue aus Hessen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!