Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Rettungssanitäter AUT
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 21:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rettungssanitäter AUT
BeitragVerfasst: 26.09.08, 21:07 
Offline
noch neu hier

Registriert: 26.09.08, 17:53
Beiträge: 1
Da ich in Österreich studiere, mache ich im Moment meine Ausbildung zum Rettungssanitäter in Österreich.
Nun würde mich interessieren, ob es denn möglich ist, mit einem österreichischen RS auch in D Rettung zu fahren. Wenn nicht, welche Zusatzqualifikationen oder weitere Ausbildungen müsste ich außerdem vorweisen können damit dies möglich wäre?
Wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen könnte!
vg birgit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.08, 10:12 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.01.07, 13:57
Beiträge: 364
Wohnort: Schwarzwald
Ein RH in D hat eine 160h theoretische Ausbildung und zwischen 80 und 160 h Praktikas zu Absolvieren.
Ein RS in D muss 160h die Schulbank drücken, 320hs für die Praktikas aufbringen, und danach noch eine Prüfungswoche überstehen.

Du siehst, daß es völlig andere vorraussetzungen sind, die hier vorliegen. Ich glaube kaum, daß eine Ausbildung, die nur halb solange ist, wie der RS in D als vollwertiger RS anerkannt wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.08, 15:34 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 30.01.05, 10:41
Beiträge: 983
Hallo !

Der Rettungssanitäter (Österreich) ist seit dem 1.7.2002 eine modulare Ausbildung.
Seit diesem Zeitpunkt ist er auch ein anerkanntes Berufsbild, die Prüfung wird von einer Kommision abgenommen, deren Vorsitzernder von der jeweiligen Landesregierung gestellt wird.
Der Unterschied in der Ausbildung zwischen "Ehrenamt" und "Beruf" sind lediglich durch ein "Berufsmodul" gekennzeichnet, welches arbeitsrechtliche Dinge umfasst. Die Stundenanzahl in Theorie und Praxis sind mit den deutschen vergleichbar.

Rechtlich kann ich mir daher nicht vorstellen, dass es mit einer Anrechenbarkeit Probleme geben sollte.

Die Notfallsanitäterausbildung (Österreich) ist ebenfalls modular angelegt.
Grundausbildung ist der Notfallsanitäter (aufbauend auf dem Rettungssanitäter)
ergänzende Module sind als Notkompetenz (NK) bezeichnet:
NKI - Notkompetenz Intubation
NKV - Notkompetenz venöser Zugang
NKA - Notkompetenz Arzneimittel
usw.

Zu allen theroteischen Ausbildungen gibt es Praktika im KH und im Rettungsdienst.

Zusätzlich muss eine Zertifizierung am AED vorliegen und alle zwei Jahre rezertifiziert werden.
Zwei Jährlich muss auch die Fortbildung im vorgeschriebenen Ausmass nachgewiesen werden.

Wie weit diese Ausbildung auf den Rettungsassistenten anrechenbar ist, bzw. als solche anerkannt ist, weiß ich nicht sicher. Allerdings kenne ich Einzelfälle, wo das Umschreiben auf den RA nach entsprechender Anfrage erfolgt ist.

mfG

Erbschwendtner

_________________
Dr.Ch. Erbschwendtner
Internist, LNA
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und präklinische Notfallmedizin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.10.08, 07:02 
Offline
Interessierter

Registriert: 03.10.08, 06:49
Beiträge: 8
Hallo

da ich auch in Österreich studiere und mich mit der Rettung erfreue, kann ich mir nicht vorstellen, das der RS (AT) ohne zusätzliche Auflagen anerkannt wird und bei beim NFS (AT) ohne Zusatzkompetenzen kann der RS (GE) rauskommen da:


BRD AUT

Klinikpraktikum 160 h -------
Theorie 160 h 100 h
Praxis 160 h 160 h
Prüfung 40 h ist in die 100 h Theorie inclundiert
Berufsmodul ------ 40 h


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!