Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Ich weis einfach nicht mehr weiter...
Aktuelle Zeit: 11.12.17, 01:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.01.17, 13:25 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.12.16, 17:04
Beiträge: 59
Luxemburger1977 hat geschrieben:
Da verstehe ich dein Problem nicht ganz. Wenn ein Verdacht auf Prostatitis besteht, kann dies einfach mit einer Urinanalyse bestätigt werden.


Das ist ja genau das, was mich so verwirrt.

Urin=Keimfrei (bei jedem Termin)

Sperma= Keime

Der erste Urologe hat mich nie darüber in Kenntnis gesetzt, das mein Urin Keimfrei ist. Ganz zu Anfang wusste ich ja auch nicht, das der Urin eine wesentliche Rolle spielt.

Heute Abend ist Termin um meine letzte Probe zu besprechen, dann werd ich mal wieder schreiben...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.01.17, 14:22 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 17.12.15, 21:35
Beiträge: 108
Dano4 hat geschrieben:
Sperma= Keime


Dann wäre ein letzter, gut durchgeführter, 4-wöchiger Versuch wert, am liebsten natürlich mit Antibiotika, deren Wirksamkeit 100% (mit Antibiogramm, wenn dein Urologe das meint) bestätigt wird. Bei einer Infektion, brauchen Antibiotika schon länger um auf die Prostata zu wirken.

Dano4 hat geschrieben:
[...], das die Ursache nicht kultivierbare Erreger sein könnten. Heisst das, das die Prostata sowieso mit Erregern bestückt ist, die aber nicht nachweisbar sind ? Muss ein Befund zwangsweise Keimfrei sein?


Die Theorie nicht kultivierbarer Erreger war schon am Anfang sehr wacklig, beruhte auf keinen Beweisen und keiner glaubt heutzutage noch ernsthaft daran. Die Prostata kann in der Tat mit Erregern (ob nachweisbar oder nicht, ist nicht relevant) bestückt sein, die keineswegs für Beschwerden verantwortlich sind. Das könnte sich erst zeigen, nachdem du (wirksame!) Antibiotika erst mal 4 Wochen am Stück eingenommen hast (und nicht, wie bisher, nur 10 Tage). Entweder sind dann alle Bakterien/Keime längst tot, die Beschwerden ganz weg und kommen nicht wieder, oder die Beschwerden sind noch spürbar, wobei eines dann ganz eindeutig ist: es ist eben keine Prostatitis im Sinne einer (selten vorkommenden) chronischen Infektion oder Entzündung der Prostata.

Kannst gern in 4 bis 6 Wochen wieder berichten, wenn die Diagnose (Prostatitis oder CPPS) feststeht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!