Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - prostataentzündung
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 15:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 07.11.16, 21:42 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.07.16, 22:51
Beiträge: 31
Ich entschuldige mich für die Fehler das Deutsche ist meine natürliche Zunge nicht. Oder jemand in Deutschland, alle die krank sein auf bakteriell und nicht bakteriell die Prostataentzündung, er wandte eine Methode zu die Prostataentzündung zu behandeln an, die in der Druckwelle bestehende Methode , das wechselhafte Magnetfeld und die Strahlung des Lichtes 650 nm sowie 850 nm, die neue, innovative und hochwirksame Methode die einzig richtig Art die Prostataentzündung auszuheilen, zu zu Hause anzuwenden?. Ich habe den deutschen Hyperlink in einem Internet gefunden, Handelsnamen entfernt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 08.11.16, 00:08 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 17.12.15, 21:35
Beiträge: 107
Bakterielle Prostataentzündung kommt eher selten vor, viel seltener als "chronic pelvic pain syndrome", also chronisches Schmerzsyndrom des Beckens.

In dem Fall gibt es eben keine magische Pille. Bei manchen kann Physio/Osteo helfen, bei anderen Psychotherapie ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 13.11.16, 20:48 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.07.16, 22:51
Beiträge: 31
Irgendein aus der glaubwürdigen Methoden des die bakterielle Prostataentzündung Aufdeckens Antibiogramm ist aus die Abstriche der Absonderung nach dem Fleischer der Prostata, bei mir sind Bakterien entdeckt worden, leider die Prostata ist sehr schwach durchblutet und die Antibiotika gelangen nicht zu einer Prostata. Die Schmerzen fangen an, in dem Weg Belichtungen zu überlassen der Lampe Handelsnamen entfernt der Druckwelle 474 nm, 650 nm und 850 nm sowie dem wechselhaften Magnetfeld über den Tiefstwert, völlig sicher Dem Programm 1 um herum der 30 Minuten, dem Programm 6 - der 30 Minuten, zusätzlich wie krank er soll bestrahlen dem Programm 8 - der 30 Minuten. Der Schmerz lässt schon nach nach um herum den 20 Minuten, die Belichtung 2 wird gefordert - 3 mal täglich, oder wann tut er weh zusätzlich Moosbeere und die Probiotikum. Die Methode ist absolut sensationell. Mich hat sie gegeben der Komfort des Lebens und sie hat mich von einer Prostataentzündung ausgeheilt. der mehr Information, oder Handelsnamen entfernt Irgendein aus der glaubwürdigen Methoden des die bakterielle Prostataentzündung Aufdeckens Antibiogramm ist aus die Abstriche der Absonderung nach dem Fleischer der Prostata, bei mir sind Bakterien entdeckt worden, leider die Prostata ist sehr schwach durchblutet und die Antibiotika gelangen nicht zu einer Prostata. Die Schmerzen fangen an, in dem Weg Belichtungen zu überlassen der Lampe Handelsnamen entfernt der Druckwelle 474 nm, 650 nm und 850 nm sowie dem wechselhaften Magnetfeld über den Tiefstwert, völlig sicher Dem Programm 1 um herum der 30 Minuten, dem Programm 6 - der 30 Minuten, zusätzlich wie krank er soll bestrahlen dem Programm 8 - der 30 Minuten. Der Schmerz lässt schon nach nach um herum den 20 Minuten, die Belichtung 2 wird gefordert - 3 mal täglich, oder wann tut er weh zusätzlich Moosbeere und die Probiotikum. Die Methode ist absolut sensationell. Mich hat sie gegeben der Komfort des Lebens und sie hat mich von einer Prostataentzündung ausgeheilt. der mehr Information, Handelsnamen entfernt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 14.11.16, 00:22 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 17.12.15, 21:35
Beiträge: 107
Aber klar doch !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 14.11.16, 08:50 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 23.02.10, 10:15
Beiträge: 110
Die ultimative Methode, welche ich mehrfach angewandt habe, die transurethrale Thermotherapie, hat mir Prostatagewebe verbruzzelt und eine Striktur eingebracht. Das war damals jugendlicher Leichtsinn gepaart mit Verzweiflung/Hoffnungslosigkeit.

Aber zum dem was hier angepriesen wird: Zum einen: Schlecht verständlich und wenn das was hier verkauft werden soll so super wäre, hätte es sich in der Medizin schon längst durchgesetzt und es müsste im Forum keine "Schleichwerbung" gemacht werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 14.11.16, 15:52 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 10909
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo thomas,
deshalb achten wir Moderatoren darauf, dass keine Werbung entgegen der Mediquette in das Forum dringt. Was irgendwie unseriös ist und/oder Werbung darstellt, wird von uns gelöscht.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 14.11.16, 16:55 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.07.16, 22:51
Beiträge: 31
ich entschuldige mich aber das ist kein eine Werbung, ich schrieb über eine Methode des erfolgreichen die Prostataentzündung Behandelns - photobiology.info/Karu.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 14.11.16, 17:01 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.07.16, 22:51
Beiträge: 31
hörte jemand von dieser Methode?, oder lediglich die Antibiotika für die Prostataentzündung, kein handelnd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 15.11.16, 13:31 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 23.02.10, 10:15
Beiträge: 110
Sorry, dass ich das voreilig als verdeckte Werbung bezeichnet habe. Ich bin eben ein gebrandmarktes Kind.
Zu Deiner Frage: Nein, von dem Verfahren habe ich noch nie was gehört. Ich hab es mir jedoch gerade mal angeschaut: Soweit ich es beurteilen kann, wird hier die Kraft der Biolumineszenz genutzt.

Und es soll auch nur bei einer bakteriellen Prostatitis helfen.

Meine Einschätzung: Ich wäre da an Deiner Stelle sehr skeptisch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 15.11.16, 18:27 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.07.16, 22:51
Beiträge: 31
Ich entschuldige mich die Allee habe ich ausgeheilt sich aus der bakteriellen Prostataentzündung durch der Dr., med. sowie der Prof. med. brałem antybiotyki, das der DMF-Moderator soll beseitigen, solch wie Cipronex 500, Doxycyklinum oder Noliin und ander. welches nahmt ihr?. Und DMF-Moderator werden sie Namen nicht beseitigen?, Ich habe lediglich aufgeschrieben welche Lampe und welche Methode ich habe mich selbst heilen, das die Hyperlinks zu den Lehrmaterialien Bekommen, er verursacht eine Überbrückung, für mich ist eine Lampe genial und sie hat mich ausgeheilt. Weiß jemand welche das ist eine Lampe?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 17.11.16, 10:24 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 26.08.06, 20:00
Beiträge: 3230
Wohnort: Friesland
Hallo,
daß ich die Namen gelöscht hat, liegt an den Forenregeln:
Zitat:
Sehr geehrte(r) DMF-Nutzer/Nutzerin,

bitte beachten Sie Folgendes:
  • Verschreibungspflichtige Medikamente
    In einem offenen Publikumsmedium (wie dem DMF) dürfen Fachinformationen zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln grundsätzlich nicht veröffentlicht werden (Heilmittelwerbegesetz).
  • Medikamenten-Handelsnamen / Produkte / Firmen / Personen-Namen/ Klinik-Namen
    Jede öffentliche Aussage zu einem Medikament / Produkt / Firma usw. kann einem kommerziellen Anbieter bzw. einer Person nicht passen und als geschäfts- o. rufschädigend interpretiert werden. Da das DMF für solche anonymen Aussagen seiner Mitglieder haftbar gemacht werden kann, sind Beiträge

    - mit Nennung von Handelsnamen, eingetragenen Marken, Nennung von Firmennamen usw.

    generell nicht erwünscht. Schlimmer ist es noch, wenn solche Beiträge insbesondere negative Bewertungen enthalten. Diese Beiträge müssen gelöscht werden!
  • Hilfen/So gehts:
    Nennung nur von Wirkstoffnamen, Vermeidung von Bewertungen, Weitergabe nur von belegbarem "Lehrbuchwissen" und Transparenzinformationen
Bitte beachten Sie dies bei jedem weiteren Posting. Wir bitten Sie um Verständnis, dass Beiträge, die das ingnorieren, editiert, gesperrt oder sogar ganz gelöscht werden. Diese Maßnahmen dienen nur dem Schutz des DMF und unserer Nutzerschaft.

Mit freundlichem Gruss
Ihr DMF-Moderatorenteam


Nennung von Handelsnamen ist nicht erwünscht, Bewertung von Produkten nicht gestattet - genau danach fragen Sie jedoch! Wissenschaftliche Studien und Schriften dürfen gerne genannt werden, Artikel aus wissenschaftlichen Veröffentlichungen dürfen verlinkt werden, das ist alles kein Problem. Aber Wertungen und Empfehlungen müssen von uns entfernt werden, bitte haben Sie dafür Verständnis.

Viele Grüße,
B. Goretzky

_________________
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 19.11.16, 16:39 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.07.16, 22:51
Beiträge: 31
no comment


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 19.11.16, 17:04 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 10909
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
Sie wissen genau, dass jegliche Werbung unerwünscht ist. Da Sie dies nicht beachtet haben-und dies nicht der erste Hinweis auf unsere Mediquette ist- sah ich mich gezwungen, den Beitrag zu löschen.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 19.11.16, 17:15 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.07.16, 22:51
Beiträge: 31
woman, is erasing links to scientific articles, concerning the prostatitis
thank you


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: prostataentzündung
BeitragVerfasst: 19.11.16, 17:27 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.07.16, 22:51
Beiträge: 31
to the end
I wish you succes Mr. Dr. Fischer, I understand that is yours job, but whether are you urologist?. What successes in curing the prostatitis do you have?, more I won't be writing the portal in it, I don't want to shame you.
Thank you


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!