Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Bronchien(?): leichte Schmerzen seit ca. 2 Monaten
Aktuelle Zeit: 20.10.17, 11:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.07.17, 11:14 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 22.06.05, 10:00
Beiträge: 184
Guten Tag,
die Vorgeschichte: 2011 wurde bei mir erstmals eine Allergie gegen Gräser, Pollen, Beifuß festgestellt. In den nächsten Jahren hatte ich dann mal mehr, mal weniger Probleme mit Heuschnupfen und tränenden Augen im Frühling und Sommer. Im Jahr 2014 diagnostizierte der Pneumologe dann auch noch eine leichtgradige, chronische Bronchitis.
Nun habe ich seit ca. Mitte Mai 2017 gelegentlich leichte Schmerzen, eher linksseitig, vermutlich im Bereich der Bronchien, bemerkt. Ob es mit der Allergie zusammenhängt, weiß ich natürlich nicht.
Der Hausarzt überwies mich zum Lungenfacharzt (und Allergologen). Der dortige Termin verlief vor einigen Tagen sehr merkwürdig: der Arzt wäre im Urlaub und eine Fachassistentin würde Ihn vertreten. Diese interessierte sich überhaupt nicht für meinen Allergiepass. Sie ließ einen Lungenfunktionstest und eine Röntgenaufnahme der Lunge durchführen. Beides wäre in Ordnung gewesen und damit wurde ich dann wieder wegschickt. Wegen der gelegentlichen, leichten Schmerzen im oberen Bereich des Brustkorbs sollte ich einen Kardiologen oder einen Orthopäden aufsuchen?! Jetzt bin ich ratlos: sollte ich den Hausarzt fragen, einen anderen Lungenfacharzt/Allergologen aufsuchen, mich über diese Facharzt-Praxis beschweren? Oder was wäre sinnvoll und angebracht?
Hat jemand einen Tipp? Danke im Voraus!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.08.17, 13:07 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.08.17, 11:17
Beiträge: 7
Hallo!
LuFu und Röntgen klingt doch erstmal gar nicht schlecht. Warst du denn mittlerweile beim Kardiologen oder Orthopäden? Da mag ja durchaus ein Zusammenhang bestehen. Wenn dabei nichts rauskommt und die Schmerzen bleiben, kannst du ja immernoch überlegen einen zweiten Pneumologen aufzusuchen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.17, 13:15 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 22.06.05, 10:00
Beiträge: 184
Danke für die Antwort!
Der Kardiologe hat mich in ein Krankenhaus überwiesen, wo Anfang nächsten Monats ein Coronar-CT vorgenommen werden soll.
Weil auch etwas mit meinem Belastungs-EKG nicht ganz in Ordnung gewesen wäre.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.08.17, 11:40 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.08.17, 11:17
Beiträge: 7
Oha dann kommt es vielleicht wirklich daher. Ich drück dir die Daumen, dass alles gut ist!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!