Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Granulom in Lunge
Aktuelle Zeit: 15.12.17, 19:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Granulom in Lunge
BeitragVerfasst: 20.01.17, 10:21 
Offline
noch neu hier

Registriert: 20.01.17, 09:33
Beiträge: 2
Hallo,

mein mann war wegen Schwitzens, leichtem Reizhusten und Druck auf dem Brustkorb beim Röntgen.
Der Befund lautet: "Kleine Kalkherde in beiden Obergeschossen, entsprechend verkalkten Granulomen/Tuberkulomen."

Sein Arzt ist erst am Montag wieder da!

Wenn ich Granulom google komme ich immer auf Krebs was mir sehr Angst macht, da mein Papa an zu spät entdecktem Blasenkrebs (wurde lange auf Blasenschwäche behandelt!) verstorben ist.

Kann bitte jemand die Diagnose "übersetzen"?
Welche Untersuchungen sollten noch gemacht werden?

Vielen Dank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Granulom in Lunge
BeitragVerfasst: 25.01.17, 16:32 
Offline
Interessierter

Registriert: 25.01.17, 11:02
Beiträge: 9
Hallo trixipaulchen

trixipaulchen hat geschrieben:
Wenn ich Granulom google komme ich immer auf Krebs

Zu dem Wort Granulom: das ist ein Sammelbegriff für meist gutartige, knötchenförmige Gewebeneubildungen. Es gibt verschiedenen Formen von granulomatösen Erkrankungen unter anderem auch die Tuberkulose. Tuberkulome sind oft verkalktes Narbengewebe nach abgeheilter Lungentuberkulose.

Warte auf die Meinung Deines Arztes der wird deinem Mann, bei irgenwelchen Verdacht zu weiteren Untersuchungen schicken.

Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Granulom in Lunge
BeitragVerfasst: 31.01.17, 13:12 
Offline
noch neu hier

Registriert: 20.01.17, 09:33
Beiträge: 2
Sollte Jemand auch mal vor der Frage stehen: Die Radiologin hat ein sehr nettes und ausführliches Gespräch mit meinem Mann geführt und gemeint, dass es auch Überschattungen oder Äderchen sein können. Theoretisch hätte sie gar nichts reinschreiben brauchen, das kann sie aber nicht, denn sie hat es ja gesehen. Aber es ist auf jeden Fall nichts Schlimmes und wir brauchen uns keine Sorgen machen! Da sach ich mal: "blödes gegoogele!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!